Aktuell Mittlerer Osten und Nordafrika 23. Februar 2012

Der arabische Frühling darf nicht verblühen

Frauenrechte Ägypten Onlineaktion

Frauenrechte Ägypten Onlineaktion

Winter 2011 / 2012 – Die Selbstverbrennung eines jungen tunesischen Straßenverkäufers am 17. Dezember 2010 löste eine Welle von Protesten quer durch den Nahen Osten und Nordafrika aus. Seit Jahrzehnten herrschende autokratische Regierungen wurden in Tunesien, Ägypten und Libyen gestürzt. Die grundlegenden Forderungen der Menschen nach politischen Reformen und der Umsetzung der Menschenrechte wurden in diesen Staaten bisher jedoch kaum erfüllt. In Syrien wurden durch die gewaltsame Unterdrückung der Proteste durch die Sicherheitskräfte bereits Tausende Menschen getötet. In Bahrain und Ägypten wurden Tausende Zivilisten vor Militärgerichten zu teils langjährigen Haftstrafen verurteilt.

Auch ein Jahr nach Beginn der Proteste gehen die Menschen in der Region jedoch immer noch beharrlich und größtenteils friedlich auf die Straßen, um ein unverzügliches Ende der Gewalt, menschenrechtliche Reformen sowie Wahrheit, Gerechtigkeit und Wiedergutmachung für bisherige Menschenrechtsverletzungen zu fordern.

Mehr dazu