Sektion der Bundesrepublik Deutschland

AKTUELL

Deutschland: Amnesty bemängelt Abbau rechtsstaatlicher Standards

Abschiebungshaftanstalt in Eisenhüttenstadt: © Kathrin Harms / laifAbschiebungshaftanstalt in Eisenhüttenstadt: © Kathrin Harms / laif

Amnesty International kritisiert mehrere Punkte am geplanten Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht, das unter anderem Verschärfungen bei der Abschiebungshaft vorsieht.

Weiterlesen

USA: Chelsea Manning ist endlich frei!

Die US-amerikanische Whistleblowerin Chelsea Manning im Frebruar 2015: © Amnesty InternationalDie US-amerikanische Whistleblowerin Chelsea Manning im Frebruar 2015: © Amnesty International

Chelsea Manning ist wieder frei. Amnesty International begrüßt ihre längst überfällige Freilassung aus dem Militärgefängnis. Manning war dafür bestraft worden, dass sie während ihrer Arbeit beim US-Militär vertrauliche Informationen öffentlich gemacht hatte.

Weiterlesen

Der Einsatz für die Menschenrechte ist gefährlicher denn je

Mahnwache in Honduras' Hauptstadt Tegucigalpa für Menschenrechtsverteidigerin Berta Cáceres, die am 3. Mai 2016 ermordet wurde: © AFP/Getty ImagesMahnwache in Honduras' Hauptstadt Tegucigalpa für Menschenrechtsverteidigerin Berta Cáceres, die am 3. Mai 2016 ermordet wurde: © AFP/Getty Images

Ein neuer Amnesty-Bericht dokumentiert tödliche Gewalt und Unterdrückung von Menschenrechtsverteidigern weltweit. Mindestens 281 Menschenrechtsverteidiger wurden allein im vergangenen Jahr getötet.

Weiterlesen

Kampagne gegen Rassismus in Deutschland

Logo: "Nimm Rassismus persönlich": © Amnesty InternationalLogo: "Nimm Rassismus persönlich": © Amnesty International

Tag für Tag machen Menschen in Deutschland rassistische Erfahrungen. Das geht uns alle an. Denn Rassismus verneint die Gleichheit aller Menschen. Mit jeder rassistischen Handlung - ob gewollt oder ungewollt - werden Menschen abgewertet und ausgegrenzt.

Weiterlesen

Mitmachen

Türkei: Inhaftierte Medienschaffende freilassen!


Mittlerweile befinden sich in der Türkei mehr Journalistinnen und Journalisten im Gefängnis, als in irgendeinem anderen Land. Ein Drittel der inhaftierten Journalistinnen und Journalisten weltweit wird in türkischen Gefängnissen festgehalten. Die große Mehrheit wartet noch auf ihr Gerichtsverfahren. Diese Repressalien müssen aufhören. Werden Sie aktiv für die Pressefreiheit in der Türkei!

Iran: Keine Todesstrafe für Jugendliche!


In den Jahren von 2005 bis 2015 wurden im Iran mindestens 74 jugendliche Straftäterinnen und Straftäter hingerichtet. Nach UN-Angaben befanden sich 2014 mindestens 160 Personen im Todestrakt, die zum Tatzeitpunkt minderjährig waren. Beteiligen Sie sich jetzt an unserer Online-Aktion und fordern Sie die Abschaffung der Todesstrafe für jugendliche Straftäterinnen und Straftäter im Iran!


Menschen in Gefahr

Unmittelbar bevorstehende Hinrichtung

© Orla 2011/Shutterstock.com© Orla 2011/Shutterstock.com

In Malaysia ist ein Mann zum Tode verurteilt worden. Am 22. Mai wurde seine Familie darüber unterrichtet, dass seine Hinrichtung morgen stattfinden wird. Dies wurde nun bestätigt. Das Todesurteil soll am frühen Morgen des 24. Mai vollstreckt werden.

Drohende Hinrichtung

© Michael Macor /San Francisco Chronicle/Polaris / laif© Michael Macor /San Francisco Chronicle/Polaris / laif

Ein früherer Regierungsbeamter ist wegen seiner mutmaßlichen Beteiligung am Tod einer jungen Frau zum Tode verurteilt worden. Es gibt Zweifel an der Fairness des Prozesses. Er könnte sehr bald hingerichtet werden.


Unsere Erfolge

Einsatz mit Erfolg!

Auch auf Barbados sammelten Amnesty-Aktivistinnnen und -Aktivisten Briefe und Unterschriften für Menschen in Gefahr: © Justice CommitteeAuch auf Barbados sammelten Amnesty-Aktivistinnnen und -Aktivisten Briefe und Unterschriften für Menschen in Gefahr: © Justice Committee

Gemeinsam erreichen wir vieles: Unsere Briefe, E-Mails, Faxe und Petitionsunterschriften erinnern die Regierungen daran, dass es überall auf der Welt Menschen gibt, die genau hinsehen, wenn Menschen hingerichtet, gefoltert oder zu Unrecht inhaftiert werden. Hier finden Sie eine Auswahl unserer Erfolge.

Weiterlesen

Peru: Máxima Acuña siegt vor Gericht

Kleinbäuerin Máxima Acuña im Mai 2016 in Cajamarca in Peru: © Raúl García Pereira/Amnesty InternationalKleinbäuerin Máxima Acuña im Mai 2016 in Cajamarca in Peru: © Raúl García Pereira/Amnesty International

Die peruanische Kleinbäuerin Máxima Acuña widersetzt sich seit Jahren einem mächtigen Bergbauunternehmen, das sie von ihrem Land vertreiben will. Nun hat ihr das Oberste Gericht Perus Recht gegeben. Amnesty International hatte sie in ihrem Kampf unterstützt.

Weiterlesen

Der Amnesty-Blog


Hinter den Kulissen von Amnesty International in Deutschland: Im Amnesty-Blog berichten Unterstützerinnen und Unterstützer über ihr Engagement für die Menschenrechte.


Menschenrechte und Kultur

Kultur

Make Some Noise: © Amnesty InternationalMake Some Noise: © Amnesty International

Kunst, Film, Musik und Literatur können dabei helfen, Menschenrechte zu erklären und auf Menschenrechtsverletzungen hinzuweisen, gegen sie zu mobilisieren und Alternativen aufzuzeigen.

Weiterlesen

"You Want Kilims, But I Do Films - Kunst und Kultur in der Türkei"

Szene aus Aslı Özarslans Film "Dil Leyla": @ Dil Leyla Essence Film GmbHSzene aus Aslı Özarslans Film "Dil Leyla": @ Dil Leyla Essence Film GmbH

In der neuen Veranstaltungsreihe der Akademie der Künste "You Want Kilims, But I Do Films" geben Künstlerinnen und Künstler, Journalistinnen und Journalisten und Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler Einblicke in ihre aktuelle Praxis und gehen der Frage nach, was eine freie Meinungsäußerung in der Türkei aktuell bedeutet.

Weiterlesen

Aktiv werden

Aktiv mit Amnesty

Amnesty-Aktivisten in Saarbrücken,  Jahresversammlung 2009: © Amnesty InternationalAmnesty-Aktivisten in Saarbrücken, Jahresversammlung 2009: © Amnesty International

Es gibt viele Möglichkeiten, sich mit Amnesty für den Schutz der Menschenrechte einzusetzen. Machen Sie mit! Denn gemeinsam können wir mehr erreichen als allein.

Weiterlesen

Kampagnen

Ich bin dabei - Sie auch\?: 60 Jahre Allgemeine Erklärung der MenschenrechteIch bin dabei - Sie auch\?: 60 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Gemeinsam können wir etwas für die Einhaltung und Durchsetzung der Menschenrechte erreichen. Mit Ihrer Petitionsunterschrift, einem Brief oder einer E-Mail tragen Sie dazu bei, dass sich die Situation von akut bedrohten Menschen verbessert. Helfen Sie mit. Jetzt!

Weiterlesen