1 - 10 von 224 Ergebnisse
Article 20. Dezember 2016

Blasphemiegesetze verletzen Menschenrechte

21. Dezember 2016 - In Pakistan werden Blasphemiegesetze häufig instrumentalisiert, um falsche Anschuldigungen gegen religiöse Minderheiten und andere Personen zu erheben. Oft werden die Beschuldigten bedroht oder sogar in einem Akt der Selbstjustiz getötet. Dies dokumentiert ein neuer Amnesty-Bericht. "Es liegen…
Aktion

IRAN - MITGLIEDER DER BAHA'I-GLAUBENSGEMEINSCHAFT

Januar 2015 Sieben führende Mitglieder der Baha’i-Glaubensgemeinschaft verbüßen derzeit eine 20-jährige Haftstrafe. Es handelt sich um zwei Frauen und fünf Männer. Nach Auffassung von Amnesty International wurden sie allein wegen der friedlichen Ausübung ihrer Religion inhaftiert. Die Baha’i werden im Iran verfolgt, da ihr…
Aktion

Drohende Gefängnisstrafe

Aliaksei Shchadrou droht eine zweijährige Gefängnisstrafe in Belarus, weil er im Namen einer nicht registrierten religiösen Organisation tätig ist. Im Falle einer Verurteilung wäre er ein gewaltloser politischer Gefangener.
Aktion

Drohende Abschiebung

Die Usbeken Umid Khamroev, Kosim Dadakhanov, Shodilbek Soibzhonov und Utkir Akramov sind in der Ukraine inhaftiert. Ihnen droht die Abschiebung nach Usbekistan, wo sie in Gefahr sind, gefoltert oder anderweitig misshandelt zu werden.
Aktion

Drohende Angriffe

Hunderte Angehörige einer indonesischen schiitischen Gemeinschaft wurden in vorläufige Unterkünften untergebracht, nachdem ihr Dorf Ende Dezember 2011 von anti-schiitischen Gruppen angegriffen worden war. Am 12. Januar wurden sie zur Rückkehr in ihr Dorf aufgefordert, obwohl ihnen dort weitere Angriffe drohen.
Aktion

Gao Zhisheng wieder in Haft

Der Pekinger Menschenrechtsanwalt Gao Zhisheng, der seit November 2007 unter Hausarrest steht, wurde am oder nach dem 19. Januar 2009 in Gewahrsam genommen. Er wird ohne Kontakt zur Außenwelt an einem unbekannten Ort festgehalten. Da er bereits früher sehr schlecht behandelt wurde, ist er in großer Gefahr, gefoltert oder…
Aktion

Baha'is drohen hohe Strafen

Die sieben oben genannten Angehörigen der religiösen Minderheit der Baha’i werden in Kürze ihr Verfahren wegen „Spionage für Israel, Beleidigung religiöser Heiligtümer und Propaganda gegen das System“ haben. Amnesty International betrachtet die Anklagen als politisch motiviert und die Festgehaltenen für gewaltlose…
Aktion

Haft ohne medizinische Versorgung

Die Falun Gong-Anhängerin Ouyang Wen wird seit Juni 2008 in einem Lager für Umerziehung für Arbeit (Re-education Through Labour – RTL) festgehalten. In Haft verschlechterten sich ihre Sehkraft. Inzwischen ist sie fast blind. Dennoch wird sie nicht medizinisch versorgt.
Aktion

Schiitische Jugendliche inhaftiert

Die oben genannten sechs Jugendlichen und zwei Männer gehören zur Schiitenminderheit in der Ostprovinz von Saudi-Arabien. Sie werden ohne Kontakt zur Außenwelt festgehalten. Ihnen drohen Folter und andere Misshandlungen.
Aktion

Willkürliche Inhaftierung

Haleh Houshmandi-Salehi und Farham Masoumi, die der religiösen Minderheit der Baha’i angehören, wurden inhaftiert, nachdem sie am 18. März 2009 in die Büros des Geheimdienstes in Schiraz in der Provinz Fars im Südwesten des Iran bestellt worden waren. Aufgrund der vorliegenden Informationen geht Amnesty International davon…