1 - 10 von 87 Ergebnisse
Article 25. Juni 2014

Nigeria: Schutzlos ausgeliefert

25. Juni 2014 - Der 25. Februar 2014 hätte ein ganz normaler Schultag werden können. Doch gegen neun Uhr morgens stürmen mutmaßliche Mitglieder von Boko Haram eine Schule im nigerianischen Bundesstaat Yobe. Die Angreifer feuern wahllos Schüsse ab und erschießen jeden, der ihnen über den Weg läuft. In der Schule bricht…
Article 07. Juli 2014

Ein Jahr nach Mursi: Menschenrechtslage in Ägypten katastrophal

3. Juli 2014 - Der von Amnesty International dokumentierte massive Anstieg willkürlicher Festnahmen, Inhaftierungen sowie erschütternder Vorfälle von Folter und Tod in Polizeigewahrsam ist ein Beweis für eine drastische Verschlechterung der Menschenrechtslage in Ägypten seit der Amtsenthebung von Mursi. Tausende Menschen…
Article 15. Juli 2014

Irak: Kein Ende der Gewalt in Sicht

14. Juli 2014 - Die Eroberung von Mossul, der zweitgrößten irakischen Stadt, und anderer Städte und Dörfer im Nordwesten des Landes durch die bewaffnete Gruppierung Islamischer Staat (IS - ehemals ISIS) Anfang Juni führte zu erneuten dramatischen Spannungen zwischen den Religionsgruppen der Schiiten und der Sunniten und zu…
Article 09. September 2014

Indonesien: Gerechtigkeit für Munir Said Thalib

09. September 2014 - Munir Said Thalib war einer der bekanntesten Menschenrechtsaktivisten Indonesiens. Er setzte sich für zahlreiche Aktivisten ein, die von Sicherheitskräften verschleppt wurden. Munir gründete zwei Menschenrechtsorganisationen, die halfen, Beweismaterial zu Menschenrechtsverletzungen des Militärs in…
Article 23. Januar 2015

Verschwindenlassen in Mexiko

26. Januar 2015 - Der mexikanische Generalstaatsanwalt ist nicht allen Hinweisen auf eine Mittäterschaft der Streitkräfte und anderer Beamt_innen im Fall des Verschwindenlassens der 43 Studenten des Lehrerseminars in Ayotzinapa in ausreichender Form nachgegangen. Zu diesem Schluss kam Amnesty International nach einem…
Article 29. September 2015

The Look of Silence

Mit »The Look of Silence« beschäftigt sich der US-amerikanische Filmemacher Joshua Oppenheimer erneut mit dem indonesischen Massenmord von 1965 – diesmal aus der Perspektive der Opfer. Eine Werkschau von Georg Kasch Schönheit kann ziemlich irritierend wirken. Etwa dann, wenn von den grausamsten Menschenrechtsverbrechen die…
Article 13. Dezember 2016

Aleppo: Berichte über Exekutionen deuten auf Kriegsverbrechen hin

13. Dezember 2016 - Laut schockierenden Berichten der Vereinten Nationen sind in Ost-Aleppo zahlreiche Zivilpersonen durch die vorrückenden regimetreuen Verbände exekutiert worden. Derartige Hinrichtungen würden ein Kriegsverbrechen darstellen. In einem dringenden Appell fordert Amnesty International die Kriegsparteien auf…
Article 11. Januar 2017

Guantánamo und die Doppelmoral bei den Menschenrechten

10. Januar 2017 - Das US-Gefangenenlager Guantánamo existiert seit 15 Jahren. Menschenrechtliche Verpflichtungen spielten dort nie eine Rolle. 55 Personen sind nach wie vor in Haft, 45 von ihnen ohne Verfahren. Die USA haben seit 1. Januar 2017 für drei Jahre einen Sitz im UN-Menschenrechtsrat übernommen. Ende 2016 hatte…
Article 01. Februar 2017

Das Geschäft mit dem Tod

31. Januar 2017 – Philippinische Polizisten und Auftragskiller töten im "Kampf gegen Drogen" Tausende Menschen. Der Befehl kommt von ganz oben. Wer sich an den Verbrechen beteiligt, darf auf finanzielle Belohnung hoffen.   "Tötet die Drogendealer!", war einer seiner Wahlkampfslogans. Seit sieben Monaten ist Rodrigo Duterte…
Article 06. Februar 2017

Tausende Tote bei Massenhinrichtungen im Saydnaya-Gefängnis

07. Februar 2017 - Zwischen 2011 und 2015 wurden im syrischen Militärgefängnis Saydnaya zwischen 5.000 und 13.000 Menschen im Geheimen gehängt. Dies belegt der neue Amnesty-Bericht "Human slaughterhouse: Mass hangings and extermination at Saydnaya prison, Syria" . Bei den meisten Getöteten handelt es sich um Zivilisten,…