1 - 10 von 1619 Ergebnisse
Aktion 17. August 2017

Kritischer Gesundheitszustand

Der gewaltlose politische Gefangene und Menschenrechtsverteidiger Arash Sadeghi muss wegen seines kritischen Gesundheitszustands dringend außerhalb des Gefängnisses stationär behandelt werden. Die iranischen Behörden weigern sich jedoch, offenbar auf Befehl der Revolutionsgarden, dies zu bewilligen. Unter diesen Umständen…
Aktion 16. August 2017

Webseitengründer in Haft misshandelt

Huang Qi, Gründer der in der Provinz Sichuan registrierten Webseite „64 Tianwang”, befindet sich seit November 2016 in Haft. Er wurde in Haft von Polizist_innen misshandelt und es ist nicht bekannt, ob er angemessene medizinische Behandlung erhält.
Article 14. August 2017

NGO-Gesetz gefährdet die Vereinigungsfreiheit

Amnesty International betrachtet die Änderungen am NGO-Gesetz als konkreten Versuch, unabhängige zivilgesellschaftliche und regierungskritische Organisationen zu demotivieren, zum Schweigen zu bringen und zu schließen. Die von der Regierung in Moldau kurzfristig vorgeschlagenen Änderungen am NGO-Gesetz sind laut Amnesty…
Article 12. August 2017

Nach den Wahlen: Behörden müssen Menschenrechte und Gesetze achten

Die kenianischen Behörden müssen Berichte untersuchen, denen zufolge die Polizei Demonstrierende erschossen haben soll, die am Abend des 11. August gegen das Ergebnis der Präsidentschaftswahl protestierten. Als in den regierungsnahen Teilen des Landes die Feiern begannen, nachdem Uhuru Kenyatta zum Gewinner der…
Aktion 09. August 2017

Neue Anklagen gegen Journalisten

Obwohl der Chefredakteur Kyaw Min Swe gegen Kaution freigelassen wurde, wird sein Verfahren wegen „Verleumdung im Internet“ aufgrund eines Satire ‑ Artikels zur myanmarischen Armee aufrechterhalten. Darüber hinaus wurden gegen ihn und seinen Kollegen Kyaw Zwar Naing noch weitere Anklagen in diesem Zusammenhang erhoben. Die…
Aktion 09. August 2017

Strafverfolgung eingestellt

Aktion 08. August 2017

Haft ohne Kontakt zur Außenwelt

Die gerichtliche Anhörung von Dong Guangping, die für April 2017 angesetzt war, wurde von den Behörden ohne Angabe von Gründen abgesagt. Unter den Vorwürfen „Untergrabung der Staatsmacht“ und „illegale Überquerung der Staatsgrenze“ wird Dong Guangping, seit seiner Rückführung aus Thailand im Jahr 2015, ohne Kontakt zur…
Aktion 08. August 2017

Priester wehrt sich erfolgreich

Aktion 03. August 2017

Menschenrechtsverteidiger freigelassen

Article 02. August 2017

Menschenrechtsverteidiger im Iran zunehmend verfolgt und unterdrückt

BERLIN,   01.08.2017 – Überwachung, Diffamierungen, Folter und lange Haftstrafen: Ein neuer Amnesty-Bericht dokumentiert, wie sich die Situation von Menschenrechtsaktivisten im Iran verschlechtert. Seit 2013 gehen die Justizbehörden und der Sicherheitsapparat verstärkt gegen Menschenrechtsverteidiger vor.   Die Hoffnung,…