Kultur Großbritannien und Nordirland 15. November 2019

Spielfilm "Official Secrets" ab 21. November im Kino

Eine Frau in Anzug steht in einem amerikanischem Gerichtssaal. Sie steht mit dem Rücken zu einer Gruppe von Menschen, die hinter einer Gittermauer sitzen.

Szene aus dem Spielfilm "Official Secrets" (Großbritannien, 2019)

Am 21. November 2019 kommt der Spielfilm "Official Secrets" von Regisseur Gavin Hood in die Kinos. "Official Secrets" basiert auf dem wahren Fall der Whistleblowerin Katharine Gun, die vor 16 Jahren alles riskierte, um den Irakkrieg zu verhindern.

2003: Katharine Gun (Keira Knightley), Übersetzerin beim britischen Nachrichtendienst GCHQ, erhält ein streng geheimes Memo. Darin fordert der US-Geheimdienst NSA die britischen Kollegen auf, einige Mitgliedsstaaten des UN-Sicherheitsrats auszuspionieren. Der Plan: belastende Informationen zu sammeln, um eine Zustimmung zur UN-Resolution für den Irakkrieg zu erpressen. Katharine gerät in einen moralischen Zwiespalt, entscheidet sich aber, das Dokument zu leaken. Die brisanten Informationen werden schließlich von Journalist Martin Bright (Matt Smith) im "Observer" veröffentlicht. Sofort beginnt bei GCHQ die fieberhafte Jagd nach dem Whistleblower. Als Katharine erlebt, wie ihre Kollegen unter immer größerem Druck verhört werden, gesteht sie. Sie wird verhaftet und angeklagt, gegen den "Official Secrets Act" verstoßen zu haben, ihrem kurdischen Ehemann Yasar (Adam Bakri) droht die sofortige Abschiebung. Katharines letzte Hoffnung: Menschenrechtsanwalt Ben Emmerson (Ralph Fiennes), mit dessen Hilfe sie ihre Verteidigung vorbereitet.

Die Britin Katharine Gun gehört zu den wichtigsten Whistleblower_innen unserer Zeit. Der Film "Official Secrets" erzählt die Geschichte der mutigen Übersetzerin, die Unrecht nicht einfach hinnehmen wollte und unter größtmöglichen Konsequenzen für sich und ihr engstes Umfeld die Wahrheit ans Licht brachte und thematisiert so ebenfalls die Frage des Schutzes von Whistleblowern. Wenn Whistleblower Informationen über Menschenrechtsverletzungen aufdecken, um auf diese aufmerksam zu machen und sie zu bekämpfen, verdienen sie besonderen Schutz. Alle Staaten müssen in ihrer nationalen Gesetzgebung, insbesondere im Bereich des Strafrechts und des Arbeitsrechts, Vorkehrungen zum Schutz von Whistleblowern treffen.

Der Film feierte seine Weltpremiere auf dem diesjährigen Sundance Film Festival.

Kinos und Spielzeiten gibt es ab dem 21.11. hier.

Hier gehts zum "Official Secrets"-Trailer auf YouTube!

YouTube freischalten

Wir respektieren deine Privatsphäre und stellen deshalb ohne dein Einverständnis keine Verbindung zu YouTube her. Hier kannst du deine Einstellungen verwalten, um eine Verbindung zu den Social-Media-Kanälen herzustellen.
Datenschutzeinstellungen verwalten

Mehr dazu