Aktuell Israel und besetzte Gebiete 08. November 2013

Jetzt im Kino: ZAYTOUN Geborene Feinde - Echte Freunde

Szene aus dem Film "Zaytoun"

Szene aus dem Film "Zaytoun"

Beide nennen dasselbe Land ihre Heimat: Der palästinensische Flüchtlingsjunge Fahed und der israelische Kampfpilot Yoni. Der Film „ZAYTOUN Geborene Feinde – Echte Freunde“ beschreibt sehr einfühlsam, wie sich zwischen Fahed und Yoni - trotz scheinbar unversöhnlicher Positionen - auf ihrer gefährlichen Reise in Israels Süden echte Freundschaft entwickelt.

Libanon im Jahr 1982: Fahed (Abdallah el Akal) lebt in einem Flüchtlingslager in Beirut. Als sein Vater bei einem Bombenangriff getötet wird, beschließt er, sich der PLO anzuschließen. Bald darauf bekommt er die Gelegenheit, sich zu beweisen: Er soll gemeinsam mit anderen Kindern den über Beirut abgestürzten israelischen Kampfpiloten Yoni (Stephen Dorff) bewachen. Doch Yoni kann Fahed davon überzeugen, gemeinsam nach Israel zu flüchten. Die beiden ehemaligen Feinde werden zu Gefährten auf ihrem gefährlichen Weg zurück in die Heimat. Doch während Yoni einfach nur nach Hause will, möchte Fahed den letzten Willen seines Vaters erfüllen und den letzten verbliebenen Olivenbaum der Familie in das palästinensische Heimatdorf der Familie zurück bringen.

Amnesty-Expertin Ruth Jüttner hat ZAYTOUN gesehen und hält die Darstellung der Lage der palästinensischen Flüchtlinge in den 80er Jahren für realistisch: das Leben in überfüllten Lagern, Angriffe bei denen Zivilisten wie Faheds Vater ums Leben kommen, die bis heute andauernden Anfeindungen durch die libanesische Bevölkerung. „Wenn es je eine Lösung oder Frieden in der Region geben soll, sind solche Annäherungen, das Erkennen und Respektieren der Anderen und damit auch die Chance auf Verwirklichung der Menschenrechte auf allen Seiten eine wichtige Voraussetzung,“ so Jüttner.

Der mehrfach ausgezeichnete Regisseur von ZAYTOUN, Eran Riklis, ist durch die Filme „Lemon Tree“ und „Die Syrische Braut“ einem breiten Publikum bekannt geworden. Die beiden Hauptdarsteller überzeugen in diesem von Gareth Unwin (Oscar für „The King’s Speech“) produzierten Film und zeigen uns, dass echte Freundschaft, trotz verschiedener politischer Hintergründe, möglich ist.

„ZAYTOUN – Geborene Feinde – Echte Freunde“ läuft ab dem 14. November im Kino.

Mehr Infos zum Film unter www.zaytoun.senator.de

Mehr dazu