1 - 10 von 205 Ergebnisse
Article 20. Mai 2009

Israel und besetzte palästinensische Gebiete 2009

  Amtliche Bezeichnung: Staat Israel Staatsoberhaupt: Schimon Peres Regierungschef: Ehud Olmert Todesstrafe: für gewöhnliche Straftaten abgeschafft Einwohner: 7 Mio. (Israel); 4,1 Mio. (besetzte Gebiete) Lebenserwartung: 80,3 Jahre (Israel); 72,9 Jahre (besetzte Gebiete) Kindersterblichkeit (m/w): 6/5 pro 1000…
Article 19. Mai 2010

Israel und besetzte Gebiete 2010

  Amtliche Bezeichnung : Staat Israel Staatsoberhaupt : Schimon Peres Regierungschef : Benjamin Netanyahu (löste im März Ehud Olmert im Amt ab) Todesstrafe : für gewöhnliche Straftaten abgeschafft Einwohner : 7,2 Mio. (Israel); 4,3 Mio. (besetzte Gebiete) Lebenserwartung : 80,7 Jahre (Israel); 73,3 Jahre (besetzte Gebiete…
Article 09. Mai 2011

Israel und besetzte palästinensische Gebiete 2011

  Amtliche Bezeichnung: Staat Israel Staatsoberhaupt: Schimon Peres Regierungschef: Benjamin Netanyahu Todesstrafe: für gewöhnliche Straftaten abgeschafft Einwohner: 7,3 Mio. (Israel); 4,4 Mio. (besetzte Gebiete) Lebenserwartung: 80,3 Jahre (Israel); 72,9 Jahre (besetzte Gebiete) Kindersterblichkeit (m/w): 6/5 pro 1000…
Article 08. Mai 2012

Israel und besetzte palästinensische Gebiete 2012

  Amtliche Bezeichnung: Staat Israel Staatsoberhaupt: Schimon Peres Regierungschef: Benjamin Netanyahu Todesstrafe: für gewöhnliche Straftaten abgeschafft Einwohner: 7,6 Mio. (Israel); 4,2 Mio. (besetzte Gebiete) Lebenserwartung: 81,6 Jahre (Israel); 72,8 Jahre (besetzte Gebiete) Kindersterblichkeit: 4,4 pro 1000…
Article 23. Mai 2013

Israel und besetzte palästinensische Gebiete

Amtliche Bezeichnung: Staat Israel Staatsoberhaupt: Schimon Peres Regierungschef: Benjamin Netanyahu Die israelischen Behörden hielten Ende 2012 mehr als 4500 Palästinenser in Haft. Mindestens 178 von ihnen befanden sich ohne Anklageerhebung oder Gerichtsverfahren in Verwaltungshaft. Es gab Berichte über Folterungen und…
Article 06. Mai 2015

Israel und besetzte palästinensische Gebiete 2015

  Im Zuge einer 50-tägigen Militäroffensive im Gazastreifen verübten israelische Streitkräfte Kriegsverbrechen und Menschenrechtsverletzungen. Sie töteten mehr als 1500 Zivilpersonen, darunter 539 Kinder. Tausende weitere Zivilpersonen wurden verletzt. Die Militäroperation führte zu einer massenhaften Vertreibung der…
Article 01. Juni 2016

Israel und besetzte palästinensische Gebiete 2016

  Im Westjordanland einschließlich Ost-Jerusalem töteten israelische Streitkräfte 2015 rechtswidrig palästinensische Zivilpersonen, darunter auch Minderjährige. Sie nahmen Tausende Palästinenser fest, die gegen Israels anhaltende militärische Besetzung demonstrierten oder in anderer Form dagegen aufbegehrten. Hunderte…
Article 01. Februar 2013

Asylgutachten eines palästinensischen Volkszugehörigen in Gaza

Asylgutachten zur Anfrage des Verwaltungsgerichts Düsseldorf in der Verwaltungsstreitsache eines palästinensischen Volkszugehörigen in Gaza 21.12.2012 [...] Den Fragen Ihres Beweisbeschlusses liegt nach Angaben des Klägers folgender Sachverhalt zugrunde: Der Kläger, ein palästinensischer Volkszugehöriger, gab an, mit Hilfe…
Article 22. Juni 2010

So sicher wie ein Haus?

Amnesty International fordert die israelischen Behörden auf, die Praxis der Häuserzerstörungen zu beenden, die tausende Palästinenser in der tagtäglichen Angst leben lässt, aus ihrem Zuhause vertrieben zu werden. Unter dem Titel „So sicher wie ein Haus? Israels Abriss palästinensischer Wohnhäuser“ (Englischer Originaltitel…
Article 06. August 2009

Zwischen allen Stühlen

Wer sich in Israel dem Militärdienst entzieht, muss mit Gefängnisstrafen und feindseligen Reaktionen in der Familie, bei Freunden und am Arbeitsplatz rechnen. Thomas Aue Sobol hat mit drei jungen ­Israelis gesprochen, die den Dienst an der Waffe verweigern, weil sie meinen, Israel sei zu weit gegangen.