Ergebnisse

Show FiltersHide Filters
?
29 Ergebnisse

Amnesty Journal

Amnesty Journal 06/07 2017 Dänemark

Zurechtgeschnitten

Jedes Jahr landen in Deutschland intergeschlechtliche Kinder auf dem OP-Tisch. Viele leiden ein Leben lang unter den Folgen der Behandlung, die vor allem ein Ziel hat: die Operierten in eine Gesellschaft einzupassen, die nur männlich und weiblich kennt.
Amnesty Journal 01/2016

Kein sicherer Ort

Viele geflüchtete Frauen haben im Heimatland oder auf der Flucht sexuelle Gewalt erlebt. Doch auch in Deutschland finden sie häufig keinen Schutz.
Amnesty Journal 07/2015 Kamerun

Zwischen Mut und Molotow

Vom 12. bis 20. März waren wir mit einer internationalen Amnesty-Delegation in Kamerun, um uns ein Bild von der Situation der Lesben, Schwulen, Bisexuellen, Transgender und Intersexuellen (LGBTI) in dem Land zu machen. Mit im Gepäck: 54.812 Unterschriften aus Deutschland - für Gleichstellung und gegen Gewalt. Ein Erfahrungsbericht.
Amnesty Journal 01/2015 Irland

Hohe Hürden

In Irland sollte ein neues Gesetz das ­Abtreibungsverbot etwas lockern. Doch in der Praxis sind die Hürden so hoch, dass ein Schwangerschaftsabbruch nach wie vor kaum möglich ist.
Amnesty Journal 02/03 2014 Uganda

"Auf diesem schmalen Grad lebe ich mein Leben"

Kasha Nabagesera ist Menschenrechtsaktivistin in Uganda. Mit ihrer Organisation FARUG setzt sie sich für die Rechte lesbischer Frauen ein. Ihr Engagement bringt sie selbst in Gefahr, denn Homosexualität steht in Uganda unter Strafe.
Amnesty Journal 02/03 2014 Südafrika

Die Angst vor dem Anderssein

Südafrika besitzt eine der modernsten Verfassungen der Welt. Dennoch sind Diskriminierung und Gewalt gegen Schwule und Lesben alltäglich.
Amnesty Journal 02/03 2017 Brasilien

Schwul, verhasst und ausgegrenzt

Brasilien erlebt eine Welle homophober ­Gewalt, an der auch die Polizei ihren Anteil hat. Aber vor allem konservative Politiker und evangelikale Prediger schüren den Hass. Homosexuelle und Transgender fordern deshalb eine Aufklärungsoffensive - und haben bereits ihre eigene Kirche gegründet.
Amnesty Journal 01/2016 Uganda

"Die Bewegung braucht ein Gesicht"

In Uganda ist Homosexualität verboten, Schwule und Lesben werden geächtet und müssen Gewalt fürchten. Doch es regt sich Widerstand. Die lesbische Aktivistin Kasha Nabagesera kämpft in ihrer Heimat seit Jahren für Toleranz und sexuelle Vielfalt. Nun erhält sie den "Alternativen Nobelpreis". "Hängt sie!", fordern ihre Gegner.
Amnesty Journal 10/11 2015

"Strafen helfen nicht"

Amnesty-Mitglieder aus der ganzen Welt trafen sich im August 2015 zur Internationalen Ratstagung (ICM) in Dublin. Dort berieten sie unter anderem über eine Resolution zum Schutz der Rechte von Sexarbeiterinnen und Sexarbeitern, die am Ende der Tagung auch verabschiedet wurde. Im Kern wird darin die vollständige Entkriminalisierung aller Aspekte einvernehmlicher Sexarbeit gefordert. Auf Grundlage d...

Weitere Informationen

Aktuell

Amnesty Journal Podcast

Der Audio-Podcast des Amnesty Journals versorgt dich regelmäßig mit ausgesuchten Reportagen und spannenden Berichten rund um die Menschenrechte.
Kultur

Das Amnesty Journal wird zum Kunstwerk

Das Amnesty Journal wird zum Kunstwerk: die Künstlerin Rosemarie Trockel hat die Titelseite der Februar/März-Ausgabe gestaltet, die ab Samstag am Kiosk erhältlich ist.
Aktuell Deutschland

Amnesty Video-Podcast

Informationen, Interviews, Kommentare - im Amnesty Video-Podcast sprechen Amnesty Generalsekretärin Monika Lüke und Menschenrechtsverteidiger aus aller Welt zu verschiedenen Menschenrechtsthemen. Hier anschauen und abonnieren!

Mitmachen

11 Ergebnisse aus dem Bereich "Mitmachen"
Erfolg Deutschland

"Ehe für alle" als klares Signal 

Die „Ehe für alle“ ist ein wichtiger Schritt für Gleichberechtigung in Deutschland und ein klares Signal an die Welt.
Artikel Finnland

Sakris Kupila

Der Medizinstudent kämpft für die Rechte transgeschlechtlicher Menschen und gegen eine diskriminierende Gesetzgebung in Finnland.