*/ ?>
Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Warum ich Amnesty International unterstütze

Anlässlich des 50. Geburtstags von Amnesty haben wir langjährige UnterstützerInnen nach ihrer Motivation dafür befragt. Hier sind eine Auswahl von Antworten. Danke an alle, die mit gemacht haben!


Die allgemeine Erklärung der Menschenrechte ist die wichtigste ethische Norm, die das Miteinander der Menschen bestimmen sollte. Amnesty hilft unermüdlich bei der Durchsetzung. Für mich persönlich am wichtigsten ist dabei das konsequente Eintreten von Amnesty gegen die Todesstrafe und für die weltweite Ächtung dieser Anmaßung, ein Recht zum Töten zu haben.

Dipl.-Psych. Ingelore Fohr


Ich unterstütze Amnesty schon mein ganzes Berufsleben lang. Ich bin froh, dass Menschen, die schreiendes Unrecht erleiden, nicht vergessen werden und dass sich Amnesty zum Anwalt der in unserer Verfassung garantierten Menschenwürde macht.

Dr. Bernd Schmid, Akademieleiter und Autor


Ich unterstütze Amnesty International, weil Ihr uns daran erinnert, dass es gut ist, sich zu engagieren. Das es richtig ist, das Beste zu fordern und zu glauben, dass alles möglich ist. Weil Ihr uns daran erinnert, dass es wichtig ist, nicht zynisch zu werden, nicht pessimistisch zu sein und bereit zu sein sich vorzustellen, dass sich die Welt zum Besseren wandeln kann.

Lutz Herkenrath, Schauspieler


Seit 1962 engagiere ich mich für Amnesty International, um wenigstens etwas für die Einhaltung der Menschenrechte zu tun. Die Berichte im Amnesty Journal zeigen, wie bitter nötig die Unterstützung ist.

Susanne Kneser, Rentnerin


"Was braucht ein Volk für Gönner? Wahrheitsagen-Könner!" Christian Morgenstern
Die Wahrheit sollen Menschen in jedem Land ohne Bedrohung und in Freiheit sagen dürfen. Deshalb unterstütze ich Amnesty International mit meinen Spenden und meinem Dank.

Anna-Maria Probst


Ich empfinde mein Geburtsjahr 1944 nicht als "Gnade der späten Geburt", weil es mich von Schuld an den Verbrechen durch den Nationalsozialismus freispricht, sondern als Verpflichtung einen - wenn auch nur finanziellen - Beitrag für die Einhaltung und Herbeiführung von Menschenrechten zu leisten.
Ich danke Amnesty International, das sich seit nunmehr 50 Jahren als Anwalt für die Opfer von Menschenrechtsverletzungen einsetzt und wünsche weiterhin Kraft, Mut und viel Erfolg für zukünftige Aufgaben.

Haiko Kasat


Ich unterstütze Amnesty International, weil die Unterstützung für politisch Verfolgte weiterhin notwendig ist. Die Arbeit von Amnesty International schärft das Bewusstsein für Bedrohungen der Menschenrechte weltweit, ist effektiv und bietet die Möglichkeit, sich persönlich zu engagieren.

Dr. med. Matthias Demandt