Ergebnisse

Show FiltersHide Filters
?
255 Ergebnisse
Amnesty-Aktion gegen Menschenrechtsverletzungen vor der türkischen Botschaft in Dublin im Juni 2013
Informieren Türkei

Ja zu den Neinsagern

Um die Meinungsfreiheit gegen Recep Tayyip Erdogan zu verteidigen, braucht die türkische Demokratiebewegung die Unterstützung der europäischen Zivilgesellschaft. Ein Gastbeitrag von Mithat Sancar.

Mehr

Aktuell

Urgent Action Türkei

Taner Kılıç freilassen!

Der Vorsitzende von Amnesty International Türkei, Taner Kılıç, wurde am 6. Juni mit dem konstruierten Vorwurf inhaftiert, er gehöre der „Fethullahistischen Terrororganisation“ (FETÖ) an. Am 9. Juni wurde er in Untersuchungshaft genommen. Die Vorwürfe gegen ihn müssen fallengelassen werden und er mus...

Suchergebnis

 
Berlin
15.06.2017

Protestaktion für türkischen Amnesty-Vorsitzenden Taner Kılıç

Urgent Action Türkei

Taner Kılıç freilassen!

Der Vorsitzende von Amnesty International Türkei, Taner Kılıç, wurde am 6. Juni mit dem konstruierten Vorwurf inhaftiert, er gehöre der „Fethullahistischen Terrororganisation“ (FETÖ) an.

Kampagnen Türkei

Für die Meinungsfreiheit in der Türkei!

Der Vorsitzende von Amnesty in der Türkei, Taner Kılıç, wurde am 9. Juni in Untersuchungshaft genommen. Fordere seine Freilassung und unterstütze unsere Kampagne für die Meinungsfreiheit in der Türkei...
Urgent Action Türkei

Ausgelieferte Männer in Haft

Die drei in Malaysia willkürlich inhaftierten türkischen Männer sind am 11. Mai an die Türkei ausgeliefert worden. Ihnen drohen dort in Haft weitere Menschenrechtsverletzungen wie Folter und andere Misshandlungen.

Mitmachen

10 Ergebnisse aus dem Bereich "Mitmachen"
Urgent Action Türkei

Taner Kılıç freilassen!

Der Vorsitzende von Amnesty International Türkei, Taner Kılıç, wurde am 6. Juni mit dem konstruierten Vorwurf inhaftiert, er gehöre der „Fethullahistischen Terrororganisation“ (FETÖ) an.

Urgent Action Türkei

Ausgelieferte Männer in Haft

Die drei in Malaysia willkürlich inhaftierten türkischen Männer sind am 11. Mai an die Türkei ausgeliefert worden. Ihnen drohen dort in Haft weitere Menschenrechtsverletzungen wie Folter und andere Misshandlungen.