Kultur Deutschland 16. Januar 2019

Markus N. Beeko

Mitglied der Amnesty-Jury auf der Berlinale 2019
Porträtfoto von Markus N. Beeko

Markus N. Beeko, Generalsekretär von Amnesty International in Deutschland

Der Generalsekretär der deutschen Amnesty-Sektion ist seit 2004 für Amnesty in Führungsfunktionen in Deutschland und auf internationaler Ebene aktiv. 2019 ist er Mitglied der Amnesty-Jury auf der Berlinale, gemeinsam mit Schauspielerin Pegah Ferydoni und Regisseurin Feo Aladag.

Mit der Filmkunst können uns Autoren, Regisseure, Produzenten und Schauspieler selbst kaum vorstellbare Menschenrechtsverletzungen wie Folter, Verfolgung oder auch psychologische Unterdrückung fast hautnah erleben lassen – und sie können auch Geschichten von Hoffnung, Mut und Entschlossenheit erzählen. Dies ist wichtig in Zeiten, in denen das Grundprinzip 'Gleiche Rechte für alle Menschen' angegriffen wird, in denen Menschenrechtler weltweit bedroht, verfolgt und getötet werden. Sie brauchen unsere Unterstützung und Solidarität – Filme haben die Macht, uns daran zu erinnern.

Markus N.
Beeko
Generalsekretär von Amnesty International in Deutschland

Vita

Markus N. Beeko ist Generalsekretär von Amnesty International in Deutschland. Der gebürtige Kölner ist seit 2004 für Amnesty in Führungsfunktionen in Deutschland und auf internationaler Ebene aktiv. Er ist u.a. Mitglied im "Global Management Team", welches den internationalen Generalsekretär berät, und leitet die internationale Steuerungsgruppe zu "Menschenrechten im digitalen Zeitalter".

Mehr dazu