7 Gründe für Amnesty

Lichter und Personen vor dem Brandenburger Tor

Sie wollen etwas gegen Menschenrechtsverletzungen tun? Dann engagieren Sie sich mit Amnesty International. Denn nur wer aktiv wird, kann auch etwas verändern!

Wir liefern Ihnen sieben Gründe, sich mit Amnesty International für den Schutz der Menschenrechte einzusetzen:

1. Wir können etwas verändern - Schritt für Schritt

Rund 35 Prozent unserer Eilaktionen zeigen Wirkung. Menschenleben werden gerettet, Gefangene freigelassen, Haftbedingungen verbessert, Bedrohungen gestoppt.

2. Gemeinsam können wir mehr erreichen als allein

Der Erfolg unserer Aktionen hängt direkt von unseren Unterstützerinnen und Unterstützern ab. Weltweit treten merh als sieben Millionen Menschen gemeinsam mit Amnesty für eine Welt ohne Menschenrechtsverletzungen ein. Vor der Öffentlichkeit, die diese vielen Menschen schaffen können, fürchten sich diejenigen, die für die Verletzung von Menschenrechten verantwortlich sind.

3. Mitmachen – individuell, einfach und effektiv

Sie können sich einfach und schnell an unseren Aktionen beteiligen. Mit einem Klick können Sie sich für die Rettung von Menschenleben einsetzen – unterschreiben Sie unsere aktuellen Online-Petitionen! Wenn Sie etwas mehr Zeit haben, schreiben Sie einen Brief. Die Verantwortlichen beenden Menschenrechtsverletzungen oft erst dann, wenn sie sehen, dass ihr Handeln von vielen Menschen weltweit beobachtet wird. Darum ist es wichtig, dass möglichst viele Petitionsunterschriften oder Briefe bei den Adressaten eingehen.

4. Wir sind und bleiben unabhängig

Unabhängigkeit ist eine unserer Stärken. Kein Politiker, keine Partei, kein Unternehmen, keine Religion kann uns vorschreiben, was zu tun ist oder wie wir uns verhalten sollen. Damit niemand unsere Arbeit behindern kann, ist Amnesty International eine Mitgliederorganisation, die sich ausschließlich aus Beiträgen und Spenden finanziert.

5. Wir bieten Ihnen ein internationales Umfeld

Amnesty hat weltweit über sieben Millionen Mitglieder und Unterstützerinnen und Unterstützer und ist in über 150 Ländern vertreten. Wer bei Amnesty mitmacht, wird also Teil einer weltweiten Bewegung und kann deren Geschicke mitbestimmen.

6. Spielraum für abwechslungsreiche Tätigkeitsfelder

Bei Amnesty können Sie Ihr Know-how und ihre Fantasie als ehrenamtliche UnterstützerInnen einbringen oder Ihre Talente testen. Sie können Veranstaltungen organisieren, Unterschriften und Spenden sammeln, an Eilaktionen teilnehmen, in Schulen die Arbeit von Amnesty vorstellen, die Familien von Opfern unterstützen, Länder- oder ThemenexpertIn werden. Wir sind immer auf der Suche nach tatkräftigen Menschen.

7. Freie Wahl der Zusammenarbeit

Sind Sie lieber Einzelkämpfer, Teamplayer oder Gruppeninitiator? So oder so – bei Amnesty sind Sie herzlich willkommen!

Schlagworte

Amnesty

Mehr dazu