Pressemitteilung Island 14. Oktober 2011

Das Recht auf Informationsfreiheit - Chancen und Grenzen

Diskussionsveranstaltung auf der Frankfurter Buchmesse

BERLIN, 14.10.2011 - Ist Island ein Vorreiter für Informationsfreiheit dank der Icelandic Modern Media Initiative (IMMI)? Wo steht es im europäischen Vergleich? Hierüber spricht Thomas Kowohl von Amnesty International mit der isländischen Parlamentsabgeordneten und ehemaligen WikiLeaks-Sprecherin Brigitta Jonsdottir, dem Geschäftsführer von Reporter ohne Grenzen Christian Rickerts und Christian Mihr, dem Leiter der medienpolitischen Projekte des Journalistennetzwerks n-ost.

WANN: Samstag, 15. Oktober 2011, 14:00 Uhr

WO: Messegelände, 3.C, West, Raum „Argument“

WER: Brigitta Jonsdottir (ehemalige WikiLeaks-Sprecherin und isländische Parlamentsabgeordnete), Christian Rickerts (Reporter ohne Grenzen), Christian Mihr (n-ost), Thomas Kowohl (Amnesty) und Minou Amir-Sehhi (Moderation)

Bei Nachfragen oder Interviewwünschen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle.

Mehr dazu