1 - 10 von 708 Ergebnisse
Article 25. April 2017

Amnesty kritisiert versuchte Einschränkung der Zivilgesellschaft bei Besuch des deutschen Außenministers

BERLIN, 25.04.2017 – Statement zur Ankündigung des israelischen Premierministers, sein Treffen mit dem deutschen Außenminister abzusagen, wenn dieser ein geplantes Treffen mit zwei israelischen Nichtregierungsorganisationen wahrnimmt: "Amnesty kritisiert den Versuch der israelischen Regierung, ein Zusammentreffen des…
Article 26. April 2017

Venezuela: Hetze gegen Regierungskritiker inmitten politischer Krise

LONDON, 25.04.2017 - Der am Mittwoch veröffentlichte Amnesty-Bericht Silenced By Force: Politically Motivated Arbitrary Detentions in Venezuela zeigt eine Reihe von rechtswidrigen Maßnahmen zur Unterdrückung der Meinungsfreiheit durch die venezolanischen Behörden auf. Hierzu zählen unter anderem Festnahmen ohne Haftbefehl…
Article 27. April 2017

Tag der Pressefreiheit: Aktion für Presse- und Meinungsfreiheit in der Türkei am 3. Mai in Berlin

Wann: Mittwoch, 3. Mai 2017 (Internationaler Tag der Pressefreiheit) 12:30 – 13:00 Uhr Wo: Vor der Botschaft der Türkei Tiergartenstr. 19-21 10785 Berlin Was: Aktivisten machen mit Fotos von verfolgten und inhaftierten türkischen Journalistinnen und Journalisten auf die anhaltenden Verletzungen der Meinungs- und…
Article 02. Mai 2017

Bangladesch: Gewalt durch bewaffnete Gruppen und repressive Gesetze bedrohen die Meinungsfreiheit

BERLIN, 02.05.2017 - Blogger, Buchautoren und Verleger, die in Bangladesch in Fragen der Religion oder Politik öffentlich ihre Meinung vertreten, werden seit 2013 vermehrt von bewaffneten Gruppen bedroht und verfolgt, mehrere wurden bereits getötet. Die dortigen Behörden verweigern ihnen den notwendigen Schutz vor…
Article 04. Mai 2017

Amnesty fordert Freiheit für inhaftierte Journalisten in der Türkei

BERLIN, 04.05.2017 -In vielen Ländern sind Einschränkungen der Pressefreiheit alltäglich. Journalisten und andere Medienschaffende werden in ihrer Arbeit behindert, oft werden sie verfolgt, schikaniert und sogar ermordet. Anlässlich des internationalen Tags der Pressefreiheit weist Amnesty insbesondere auf die Situation in…
Article 19. Mai 2017

Amnesty: Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht baut rechtsstaatliche Standards ab

BERLIN, 19.05.2017 –  Amnesty International kritisiert mehrere Punkte am geplanten Gesetz zur besseren Durchsetzung der Ausreisepflicht, das unter anderem Verschärfungen bei der Abschiebungshaft vorsieht. „Es droht eine Zweckentfremdung: Die Abschiebungshaft muss ausschließlich die Ausreise sichern – sie darf unter keinen…
Article 18. Mai 2017

Presseinformation anlässlich des Mexiko-Besuchs von Bundesaußenminister Gabriel

BERLIN, 18.05.2017 -   Anlässlich der Reise von Bundesaußenminister Gabriel nach Mexiko erklärt Maja Liebing, Mexiko-Expertin bei Amnesty International in Deutschland: „Die sechs Morde an Journalisten in diesem Jahr sind ein weiteres Zeichen dafür, wie desolat es in Mexiko um die Menschenrechte bestellt ist. Immer wieder…
Article 30. Mai 2017

China: Bundesregierung muss schlechte Menschenrechtssituation offensiv ansprechen

BERLIN, 31.05.2017 - Heute trifft Bundeskanzlerin Angela Merkel den chinesischen Ministerpräsidenten Li Keqiang in Berlin. Amnesty International, die International Campaign for Tibet und Reporter ohne Grenzen appellieren an die Bundeskanzlerin, Ministerpräsident Li Keqiang auf die sich stetig verschlechternde…
Article 30. Mai 2017

Abschiebungen nach Afghanistan stoppen – Schwerwiegende Mängel bei Asylverfahren gefährden Menschenleben

BERLIN, 30.05.2017 -  Amnesty International, die Arbeiterwohlfahrt, Arbeitsgemeinschaft Migrationsrecht im Deutschen Anwaltverein, Der Paritätische Gesamtverband, Diakonie Deutschland, Jesuiten-Flüchtlingsdienst, Neue Richtervereinigung e. V., PRO ASYL und Republikanischer Anwältinnen- und Anwälteverein e. V. kritisieren…
Article 06. Juni 2017

Jahresversammlung: Für die Universalität der Menschenrechte und gegen Diskriminierung

HANNOVER, 05.06.2017 – Amnesty International stellt sich klar gegen alle Versuche, die „Menschenrechte einzuschränken und Ressentiments zu schüren, die diskriminieren und die Universalität der Menschenrechte in Frage stellen“. Die Organisation fordert dazu auf, aktiv zu werden und sich gemeinsam einzumischen, wenn…