Ergebnisse

Show FiltersHide Filters
?
Meine Filter: Filter deine Inhalte. Mehr dazu
1082 Ergebnisse

Amnesty Journal

03/2013

Amnesty Journal April 2013, Streetart von Nofretete mit Gasmaske

Die Kunst der Rebellion

Brot, Freiheit und soziale Gerechtigkeit hießen die Forderungen, die zum Sturz des früheren Präsidenten Mubarak führten. Mehr als zwei Jahre später haben sich diese Hoffnungen noch lange nicht erfüllt. Im Gegenteil. Die islamistischen Muslimbrüder reagieren mit Gewalt und religiöser Rhetorik auf die Proteste der unzufriedenen Bevölkerung.

Alle Artikel in dieser Ausgabe

Amnesty Journal 05/2013 China

Ein langer Kampf

Diese zierliche Frau hat es mit einem großen Gegner aufgenommen: Mao Hengfeng kämpft in der Volksrepublik China gegen die Ein-Kind-Doktrin und gegen illegale Zwangsräumungen. Ihr Engagement brachte sie im vergangenen Oktober erneut ins Gefängnis, nun wurde sie vorzeitig aus der Haft entlassen.
Amnesty Journal 05/2013

Einsatz mit Erfolg - April 2013

Weltweit beteiligen sich Tausende mit Appellschreiben an den "Urgent Actions", den "Briefen gegen das Vergessen" und an Unterschriften­aktionen von Amnesty International. Dass dieser Einsatz drohende Menschenrechtsverletzungen verhindert und Menschen in Not hilft, zeigen diese Beispiele.
Amnesty Journal 05/2013 Laos

Menschenraub

Als man ihn verschleppte, lief die Kamera mit: Ein YouTube-­Video zeigt, wie der Entwicklungshelfer Sombath Somphone an einem Polizeiposten in Laos entführt wurde. Noch immer ist er verschollen. Seine Kritik am "Landraub", der Enteignung von Bauern, könnte ihm zum Verhängnis geworden sein.
Amnesty Journal 05/2013 Mali

Musikalischer Frieden

­Vierzig der bekanntesten Musiker Malis - von der Songwriterin Fatoumata Diawara bis zur Tuareg-Band Groupe Anemar de Kidal - haben sich zusammen­getan, um auf einer gemeinsamen CD den Frieden im Land zu beschwören.
Amnesty Journal 05/2013 Frankreich

Krieger sehen dich an

"Die französische Kunst des Krieges" von Alexis Jenni ist ein literarisches Meisterwerk. Auch in der urbanen Gegenwart Frankreichs leben die Folgen der Kolonialkriege fort.
Amnesty Journal 05/2013 Äthiopien

Rote Jahre

Als Kind musste die äthiopische Autorin Maaza ­Mengiste erleben, wie sich ihr Heimatland in ein Schlachtfeld verwandelte. In ihrem Buch "Unter den Augen des Löwen" beschreibt sie am Beispiel einer ­Familie die gesellschaftlichen Umbrüche in den ­siebziger Jahren.
Amnesty Journal 05/2013 China

Innere Stimme

Autonomie für Tibet wünscht sich die Sängerin ­Soname Yangchen, die in den Medien als "Stimme ­Tibets" gehandelt wird. Ihr Erfolg war nur in der ­Diaspora möglich.
Amnesty Journal 05/2013 Russland

Folter als Federstrich

Die Graphic Novel "Berichte aus Russland - Der ­vergessene Krieg im Kaukasus" schildert das ­alltägliche Grauen in Tschetschenien und würdigt die ermordete Journalistin Anna Politkowskaja.