Positionspapiere Angola 11. Februar 2020

Asylgutachten zum Verwaltungsstreitverfahren eines angolanischen Staatsangehörigen (10.02.2020)

Zeichnung eines Zelts

Zwar unterzeichnete die angolanische Regierung im Jahr 2006 mit António Bento Bembe, dem ehemaligen Generalsekretär der FLEC, ein Memorandum, das die Demilitarisierung und die Integration von FLEC Kadett_innen in den angolanischen Staatsapparat vorsah. Die im Exil lebende Führung der FLEC lehnte das Memorandum jedoch ab und so nahmen militante Aktionen gegen die angolanische Regierung wieder zu. Die Regierung reagierte daraufhin mit stärkeren Repressalien, die sich unter anderem gegen Mitglieder der FLEC richteten.

Auch in den letzten Jahren gab es Berichte über Menschenrechtsverletzungen gegenüber Anhänger_innen und Sympathisant_innen der FLEC.

Schlagworte

Angola Positionspapiere

Mehr dazu