Aktuell 05. März 2021

Weltfrauentag am 8. März: Gewalt gegen Frauen ist keine Privatsache

Verschiedene Menschen, darunter Amnesty-Unterstützende mit gelben Westen und dem Amnesty-Logo demonstrieren, eine Frau trägt ein Megaphon.

Beim "Women's March" in Kiew forderten die Teilnehmenden unter anderem ein Ende häuslicher Gewalt (8. März 2020).

Anlässlich des Weltfrauentags hat die Amnesty-Gruppe gegen Menschenrechtsrechtsverletzungen an Frauen verschiedene Aktionsmaterialien zusammengestellt.

 

Ukraine: Gewalt gegen Frauen stoppen!

Im November 2020 veröffentlichte Amnesty einen Bericht zur Situation der Frauen in der Ost-Ukraine, die in großem Maße von häuslicher Gewalt betroffen sind. Die dort vorhandenen Strukturen schützen sie davor nicht ausreichend – im Gegenteil: Sie begünstigen und verharmlosen Gewalt gegen Frauen.

Setze dich für die Betroffenen ein: Schreibe einen Brief an das ukrainische Parlament und fordere es auf, die Gesetzgebung so anzupassen, dass das Recht der Frauen auf ein Leben in Sicherheit gewahrt wird.

Den Brief zum Ausdrucken findest du auf amnesty-frauen.de.

Tweet von Oksana Pokalchuk, Direktorin von Amnesty in der Ukraine:

Twitter freischalten

Wir respektieren deine Privatsphäre und stellen deshalb ohne dein Einverständnis keine Verbindung zu Twitter her. Hier kannst du deine Einstellungen verwalten, um eine Verbindung zu den Social-Media-Kanälen herzustellen.
Datenschutzeinstellungen verwalten

Pakistan: Menschrechtsaktivistin Hani Gul schützen
 
Hani Gul Baloch wurde zusammen mit ihrem Verlobten Mohammad Naseem im April 2019 gewaltsam in Karatschi von Mitarbeitenden des pakistanischen Geheimdienstes entführt. Sie beschreibt, dass sie während ihres dreimonatigen "Verschwindens" gefoltert wurde.

Hani Gul wurde im August 2019 freigelassen. Mohammed Naseem ist bis heute in Haft und von Folter bedroht. Die Verantwortlichen für die Entführung wurden bisher nicht zur Rechenschaft gezogen. Hani Gul engagiert sich weiterhin für die Freilassung von Mohammed Naseem und fordert Gerechtigkeit.

Mit einer Petition an die Regierung von Pakistan unterstützt Amnesty Hani Guls Anliegen.

Auf amnesty-frauen.de kannst du einen Musterbrief ausdrucken.

Hier findest du alle Aktionsmaterialien der Amnesty-Gruppe gegen Menschenrechtsrechtsverletzungen an Frauen zum Weltfrauentag 2021 auf einen Blick: https://amnesty-frauen.de/materialien/aktionsmaterial/

Weitere Artikel