Der Amnesty-Menschenrechtspreis

Seit 1998 zeichnet die deutsche Amnesty-Sektion Persönlichkeiten und Organisationen aus, die sich unter oftmals schwierigen Bedingungen für die Menschenrechte einsetzen. Mit dem Preis will Amnesty ihren mutigen Einsatz würdigen, sie in ihrer Arbeit unterstützen und sie besser vor staatlicher Repression schützen. Die Auszeichnung ist mit 10.000 Euro dotiert.

Amnesty-Menschenrechtspreis 2022 geht an Äthiopischen Menschenrechtsrat

Das Bild zeigt mehrere Personen mit gelben Westen, sie schauen in die Kamera und zeigen auf ein Symbol auf ihrer Weste

Der Äthiopische Menschenrechtsrat (Ethiopian Human Rights Council, EHRCO) bekommt den Menschenrechtspreis 2022 der deutschen Sektion von Amnesty International. Die Auszeichnung wird für den selbstlosen und mit persönlichen Gefahren verbundenen Einsatz für die Menschenrechte verliehen. Mehr erfahren

Der Amnesty-Menschenrechtspreis 1998 bis 2018