Ali Gharavi

Porträt von Ali Gharavi vor einer Wasserflächte über die eine Brücke führt

Ali Gharavi

Der iranisch-schwedische IT-Strategieberater und Menschenrechtsverteidiger Ali Gharavi arbeitet seit Jahren für verschiedene internationale NGOs. Er wurde am 5. Juli 2017 während eines Workshops in der Türkei festgenommen. Am 18. Juli ordnete ein Gericht Untersuchungshaft gegen ihn an. Ihm wird laut Anklageschrift vorgeworfen, Terrororganisationen unterstützt zu haben. Am 25. Oktober wurde er ohne Auflagen aus der Untersuchungshaft entlassen, Gharavi befindet inzwischen wieder in Schweden. Der Prozess wird am 31. Januar 2018 fortgesetzt, bei einer Verurteilung drohen ihm bis zu 15 Jahre Haft.

Ali Gharavi, geboren 1967, ist ein iranisch-schwedischer Strategieberater im Bereich Informationstechnologie. Der studierte Elektrotechniker betätigt sich zudem als Autor und Stückeschreiber. Nach einer Karriere in der Privatwirtschaft war er von 2001 bis 2010 als IT-Leiter für die gemeinnützige Organisation Center for Victims of Torture (CVT) im US-amerikanischen Minneapolis tätig. Die Organisation unterstützt Überlebende von Folter und setzt sich international für ein Ende von Folter und unmenschlicher Behandlung ein.

Ali Gharavi war dort für die IT-Strategie zuständig und war außerdem an dem Projekt "New Tactics for Human Rights" beteiligt. Von 2010 bis 2014 leitete er für die NGO Tactical Technology Collective das "Privacy and Expression"-Programm, das darauf abzielte, Themen wie Online-Sicherheit stärker ins öffentliche Bewusstsein zu rücken und Menschenrechtsverteidigerinnen und -verteidiger Zugang zu Tools und Ressourcen für digitale Strategie und Sicherheit zu verschaffen.

Seit 2014 arbeitet Ali Gharavi als unabhängiger Berater mit einer Reihe von angesehenen Menschenrechts- und Entwicklungsorganisationen (wie etwa Hivos und Front Line Defenders) an Strategien rund um Menschenrechts- und Entwicklungsarbeit. Er hat zudem eine wichtige Rolle dabei gespielt, bei Schulungen für NGOs zur Verwendung von Informationstechnologie bessere ethische und pädagogische Standards anzulegen. Zu diesem Thema hat er unter dem Pseudonym Ali Ravi eine Reihe von Materialien für Menschenrechtsverteidigerinnen und -verteidiger mitverfasst.

Wir glauben fest an das Prinzip der Gewaltlosigkeit und arbeiten nur mit Organisationen zusammen, die sich innerhalb des anerkannten Rechtsrahmens ihres Landes bewegen.

Ali
Gharavi
NGO-IT-Strategieberater und Menschenrechtsverteidiger, 8. Juli 2017, Polizeipräsidium Vatan-Straße, Istanbul

Mehr dazu