Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Aktuell

Frankreich: Meilenstein für den Schutz der Menschenrechte

Blick auf den Eifelturm in Paris: © Amnesty InternationalBlick auf den Eifelturm in Paris: © Amnesty International

Frankreich verpflichtet Unternehmen gesetzlich zur Achtung der Menschenrechte und Umwelt, auch in ihren Tochterunternehmen und Lieferketten. Amnesty International, Brot für die Welt, Germanwatch und Oxfam begrüßen dieses Gesetz.

Weiterlesen

Menschenrechtsverletzungen im Jemen stoppen!

Ein jemenitischer Junge steht in einem Trümmerhaufen in der Hauptstadt Sanaa am 25. Februar 2016: © MOHAMMED HUWAIS/AFP/Getty ImagesEin jemenitischer Junge steht in einem Trümmerhaufen in der Hauptstadt Sanaa am 25. Februar 2016: © MOHAMMED HUWAIS/AFP/Getty Images

Der seit zwei Jahren andauernde bewaffnete Konflikt im Jemen hat zu einer humanitären Katastrophe im Land geführt. Zahlreiche Länder tragen dafür mit anhaltenden Waffenlieferungen eine Mitverantwortung. Allein die USA und Großbritannien haben seit 2015 für über fünf Milliarden US-Dollar Waffen an Saudi-Arabien geliefert.

Weiterlesen

Alan und Gyan sind wieder mit ihrer Familie vereint

Die syrischen Geschwister Alan und Gyan sitzen seit ihrer Kindheit im Rollstuhl. 2014 mussten sie vor dem "Islamischen Staat" aus ihrer Heimat fliehen. Nach fast drei Jahren beschwerlicher Flucht mit ihrer Mutter haben sie es nun endlich nach Deutschland geschafft, wo sie ihren Vater und ihre Schwester wieder in ihre Arme schließen konnten.

Weiterlesen

Todesstrafe in Japan abschaffen!

In Japan droht derzeit über 120 Häftlingen im Todestrakt die Hinrichtung. Amnesty International fordert das diesjährige CeBIT-Partnerland dazu auf, sämtliche Todesurteile in Haftstrafen umzuwandeln und die Todesstrafe abzuschaffen.

Weiterlesen

EU-Türkei-Vereinbarung: Makel im Bewusstsein Europas

Die EU-Türkei-Vereinbarung, die für Tausende Flüchtlinge, Migrantinnen und Migranten großes Leid bedeutet, ist ein Makel im kollektiven Bewusstsein Europas, urteilt Amnesty International zum ersten Jahrestag der Erklärung.

Weiterlesen

Syrien: Täter zur Rechenschaft ziehen!

Am 15. März jährt sich der Beginn des Aufstandes in Syrien zum sechsten Mal. Seit März 2011 haben syrische Sicherheitskräfte Zehntausende Menschen willkürlich festgenommen und inhaftiert, verschwinden lassen, misshandelt, gefoltert und getötet. Deutschland kann zur Aufklärung und Bestrafung dieser Verbrechen beitragen.

Weiterlesen

Aserbaidschan: Cyberangriffe auf Aktivisten

Über 13 Monate hinweg gab es in Aserbaidschan Cyberangriffe auf Aktivistinnen und Aktivisten. Ein neuer Amnesty-Bericht belegt das gezielte und koordinierte Ausspionieren. Betroffene machen die Regierung verantwortlich.

Weiterlesen