Aktuell 08. Oktober 2013

Kenne deine Rechte: Menschenrechtsbildung mit Amnesty

Kenne deine Rechte: Menschenrechtsbildung mit Amnesty

Workshop von Amnesty International

"Jeder Mensch hat das Recht, alle Menschenrechte und Grundfreiheiten zu kennen, Informationen darüber zu suchen und zu erhalten und Zugang zu Menschenrechtsbildung und -training zu haben."
(Artikel 1.1 der UNO-Erklärung über Menschenrechtsbildung und -training)

Jeder Mensch hat Rechte – Menschenrechte, die unteilbar und unveräußerbar sind. Doch die besten Rechte nutzen dem nicht, der sie nicht kennt. Deshalb setzt sich Amnesty nicht nur für den Schutz der Menschenrechte ein, sondern ist auch aktiv in der Menschenrechtsbildung tätig.

Menschen zu vermitteln, was ihre Rechte sind, und sie in die Lage zu versetzen, sich für ihre eigenen Rechte und die Rechte anderer einzusetzen: Dies steht im Mittelpunkt unserer Bildungsarbeit.

Und damit diese nicht nur ein Lippenbekenntnis ist, berücksichtigen auch die Methoden der Menschenrechtsbildung die Rechte der Beteiligten. Der Ansatz ist partizipativ, das heißt die Teilnehmerinnen und Teilnehmer und ihre Lebenserfahrungen werden einbezogen.

Menschenrechtsbildung soll nicht nur Wissen vermitteln, sondern die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aktiv einbeziehen und zum Handeln motivieren.

Schlagworte

Aktuell Bildung

Mehr dazu

Aktuell Tschad

Gefahr für Regierungskritiker nimmt massiv zu

Ein neuer Amnesty-Bericht zeigt, wie repressive Gesetze und ein aggressiv vorgehender Geheimdienst Journalistinnen und Journalisten, Menschenrechtsverteidigerinnen und -verteidiger und Gewerkschafterinnen und Gewerkschafter zum Schweigen bringen sollen.
Aktuell Türkei

"Ich habe keine Angst."

Salil Shetty, internationaler Generalsekretär von Amnesty International, besuchte die türkische Amnesty-Direktorin im Silivri-Gefängnis.