Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Urgent Action

Dr. Ali Al-Ekri frei

  • Bahrain
UA-296/2011-10
Index:
MDE 11/5996/2017
31. März 2017

Freigelassen:
Herr ALI ESA MANSOOR AL-'EKRI

Bereits früher freigelassen:
Herr EBRAHIM 'ABDULLAH EBRAHIM
Herr GHASSAN AHMED 'ALI DHAIF
Herr SA'EED MOTHAHER HABIB AL SAMAHIJI
Herr MAHMOOD ASGHAR 'ABDULWAHAB
Frau DHIA IBRAHIM JA'FAR

UA-Platzhalter-weiß: © Amnesty InternationalUA-Platzhalter-weiß: © Amnesty International

Dr. Ali Esa Mansoor al-Ekri, ein Aktivist und bahrainischer Facharzt für Chirurgie, ist nach Verbüßung seiner fünfjährigen Gefängnisstrafe freigelassen worden. Er war ein gewaltloser politischer Gefangener.

Dr. Ali al-Ekri war der "nicht genehmigten Versammlung und Teilnahme an nicht genehmigten Demonstrationen" sowie der "Anstiftung zum gewaltsamen Sturz der Regierung" für schuldig befunden worden. Amnesty International geht davon aus, dass er zur Zielscheibe wurde, weil er internationalen Medien über die exzessive Gewaltanwendung der Streitkräfte gegen friedliche Demonstrierende während der Proteste im Februar und März 2011 berichtet hatte und weil er seine Rechte auf Meinungs-, Versammlungs- und Vereinigungsfreiheit wahrgenommen hatte.

Dr. Ali al-Ekri gehörte zu einer Gruppe von Heilberufler_innen des Salmaniya-Krankenhauskomplexes, die Anfang 2011 festgenommen worden waren. Viele von ihnen, darunter auch Dr. Ali al-Ekri, hielt man anschließend mehrere Wochen ohne Kontakt zur Außenwelt in Haft. Dabei wurden sie gefoltert und dazu gezwungen, "Geständnisse" zu unterschreiben. Sie sind inzwischen alle wieder auf freiem Fuß.
Dr. Ali al-Ekri sagte Amnesty International, dass er seine Dankbarkeit und Wertschätzung gegenüber all denjenigen ausdrücken möchte, die ihn und seine Familie während seiner Haft beständig unterstützt haben.

Amnesty International wird die Situation von Dr. Ali al-Ekri auch in Zukunft beobachten.
Weitere Aktionen des Eilaktionsnetzes sind zurzeit nicht erforderlich. Vielen Dank allen, die Appelle geschrieben haben.