1 - 10 von 5682 Ergebnisse
Aktion

Bei Auslieferung in großer Gefahr

Der tschetschenische Folterüberlebende Murad Amriev wurde in der Nacht des 7. Juni inhaftiert, als er versuchte, nach Belarus einzureisen. Die tschetschenischen Behörden haben seine Auslieferung nach Russland gefordert, um ihn in der tschetschenischen Hauptstadt Grosny vor Gericht zu stellen. Bei Auslieferung drohen ihm…
Aktion

Haft wegen Recherchen zu Arbeitsbedingungen

Drei Arbeitsrechtsaktivisten, die verdeckte Nachforschungen zu den Arbeitsbedingungen in den Produktionsstätten des Schuhkonzerns Huajian durchführten, wurden Ende Mai von den Behörden in Ganzhou in Gewahrsam genommen. Huajian fertigt unter anderem Schuhe für Ivanka Trumps Markenlabel an. Laut staatlichen Medien wird gegen…
Aktion

Mehrfach gefoltert

Islam Khalil wurde im Mai 2015 verschleppt und galt 122 Tage lang als „verschwunden“. Seitdem er sich dagegen ausgesprochen hat, dass weitere Häftlinge in die ohnehin schon überbelegte Zelle verlegt werden, in der er festgehalten wird, wurde er mit Einzelhaft bestraft und wiederholt gefoltert. Nach einem Hungerstreik hat…
Aktion

Offenbar in Polizeigewahrsam

Der Menschenrechtsanwalt Jiang Tianyong, von dem seit dem 21. November jede Spur fehlte, soll sich in Polizeigewahrsam befinden, weil er angeblich „Staatsgeheimnisse preisgegeben hat“. Sein Aufenthaltsort ist nicht bekannt, er hat keinen Zugang zu einem Rechtsbeistand und ihm drohen Folter und andere Misshandlungen.
Aktion

Bevorstehende Verurteilung

Der Fotograf Hussain Hubail, der sich zusammen mit acht anderen Männern wegen der Ausübung seines Rechts auf freie Meinungsäußerung vor Gericht verantworten muss, steht kurz vor seiner Verurteilung. Eine angemessene medizinische Behandlung seines Herzleidens wird ihm nach wie vor verweigert.
Aktion

Vier Syrer in Foltergefahr

Der Syrer Youssef al-Ammar, seine Neffen Suhaib al-Ammar und Iqbal al-Ammar sowie ein weiterer Angehöriger der Familie, Bilal Koushan, wurden am 24. November 2012 in ihrer gemeinsamen Wohnung in Damaskus festgenommen. Seitdem werden sie unter Bedingungen festgehalten, die dem Verschwindenlassen gleichkommen. Sie könnten…
Aktion

Menschenrechtler in Gefahr

Der Menschenrechtsverteidiger Adil Ibrahiem Bakheit ist am 16. April von Angehörigen des sudanesischen Geheimdienstes in Khartum willkürlich festgenommen und angeklagt worden. Er ist ein Mitglied des Aufsichtsrats der sudanesischen Beobachtungsstelle für Menschenrechte SHRM und arbeitet zudem im Bereich der…
Aktion

Freilassung

Nach fast fünf Monaten Haft ohne Kontakt zur Außenwelt ist Leutnant Mamadou Korka Damba Anfang Januar 2010 freigelassen worden. Er war ohne Anklageerhebung inhaftiert gewesen. Bei seiner Freilassung wies er noch immer Wunden auf, die auf Schläge während seiner Festnahme zurückzuführen waren.
Aktion

Menschenrechtler vermisst

Von dem bekannten Rechtsanwalt und Menschenrechtsverteidiger Fabián Nsue Nguema fehlt seit dem 22. Oktober jede Spur. Er hatte an diesem Tag einen Mandanten im Gefängnis Black Beach in Malabo, der Hauptstadt Äquatorialguineas, besucht. Es wird befürchtet, dass seine Sicherheit in Gefahr ist.
Aktion

Willkürlich in Haft

In der irakischen Region Kurdistan befindet sich seit fast zwei Jahren eine Frau willkürlich in Haft, die zuvor von der bewaffneten Gruppe „Islamischer Staat“ entführt und einige Monate lang festgehalten worden war. Amnesty International fordert ihre sofortige Freilassung.