Alejandra

Tage
:
Std
:
Min
Alejandra steht mit Regenschirm und Sommerkleidung auf einer Straße

Die 43-jährige Transfrau Alejandra aus El Salvador ist in die USA geflüchtet

Alejandra ist eine 43-jährige Transfrau aus El Salvador. In ihrem Heimatland war sie als Kosmetikerin tätig und engagierte sich für die Menschenrechte. Aufgrund ihrer Geschlechtsidentität als Transfrau wurde sie zwischen 2013 und 2016 immer wieder von Mitgliedern einer Gang angegriffen und sexuell genötigt, weshalb sie schließlich in die USA floh und dort Asyl beantragte. Derzeit befindet sich Alejandra im US-Bundesstaat New Mexico in Haft.

Am 15. Juni wurde Alejandras Asylantrag abgelehnt und ihre Abschiebung aus den USA angeordnet. Ihr Rechtsbeistand legte Rechtsmittel gegen die Entscheidung ein. Bis zum Ende des Berufungsverfahrens muss Alejandra vor Abschiebung geschützt werden. Ein Antrag auf Haftentlassung aus humanitären Gründen wurde von den Behörden bereits zum zweiten Mal abgelehnt, obwohl sich Alejandras Gesundheitszustand verschlechtert hat und sie dringend angemessene medizinische Versorgung benötigt.

Bitte schreiben Sie höflich formulierte Briefe an den stellvertretenden Leiter des örtlichen Büros der Einwanderungs- und Zollbehörde und fordern Sie ihn auf, sicherzustellen, dass Alejandra (Aktenzeichen der US-Einwanderungsbehörde: A# 216-269-450) umgehend aus humanitären Gründen freigelassen wird, bis endgültig über ihren Asylantrag entschieden worden ist. Bitten Sie ihn zudem, so viele Asylsuchende wie möglich aus humanitären Gründen freizulassen, insbesondere wenn es sich um Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans- und Intergeschlechtliche (LGBTI) oder um Menschen mit akuten Beschwerden handelt.

Schreiben Sie in gutem Englisch oder auf Deutsch an:

Stellvertretender Leiter des örtlichen Büros der Einwanderungs- und Zollbehörde (ICE)
Mr. Joe Renteria ICE-ERO

El Paso Field Office
11541 Montana Ave Suite E
El Paso, TX, 79936
USA

E-Mail: Jose.A.Renteria@ice.dhs.gov
(Anrede: Dear Mr. Renteria / Sehr geehrter Herr Renteria)
(Standardbrief Luftpost bis 20 g: 0,90 €)

Senden Sie bitte eine Kopie Ihres Schreibens an:
Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika
S. E. Herrn Richard Allen Grenell

Clayallee 170, 14191 Berlin
Fax: 030 - 83 05 10 50
E-Mail: feedback@usembassy.de
(Standardbrief: 0,70 €)

Bereits bei "Mein Amnesty" registriert? Dann bitte hier anmelden.
Name
Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen.

Meine Profildaten (Vorname, erster Buchstabe des Nachnamens) dürfen bei Aktionsteilnahme angezeigt werden.

Pflichtfelder

Dein Appell

In welcher Sprache möchtet du den Brief verschicken? Bitte auswählen

Sehr geehrter Herr Renteria,

die Menschenrechtsaktivistin Alejandra floh aus El Salvador in die USA, um dort Asyl zu beantragen. Aufgrund ihrer Geschlechtsidentität als Transfrau wurde sie immer wieder von Mitgliedern einer Gang angegriffen und sexuell genötigt. Ihr Asylantrag wurde jedoch abgelehnt und sie befindet sich derzeit in Haft. Auch ein Antrag auf Haftentlassung aus humanitären Gründen wurde abgelehnt, trotz Alejandras verschlechtertem Gesundheitszustand.

Bitte stellen Sie sicher, dass Alejandra umgehend aus humanitären Gründen freigelassen wird, bis endgültig über ihren Asylantrag entschieden worden ist. Lassen Sie bitte außerdem so viele Asylsuchende wie möglich aus humanitären Gründen frei, insbesondere wenn es sich um Lesben, Schwule, Bisexuelle, Trans- und Intergeschlechtliche (LGBTI) oder um Menschen mit akuten Beschwerden handelt.

Hochachtungsvoll

Dear Mr. Renteria,

human rights defender Alejandra fled El Salvador to request asylum in the USA. Due to her transgender identity she was repeatedly attacked by members of a transnational gang. However, her request for asylum was rejected and she is to be removed from the USA. Her request for humanitarian parole was also denied, despite her deteriorating health.

I respectfully urge you to immediately grant Alejandra humanitarian parole while she awaits the decision on her asylum claim. Please ensure that the medical care provided at ICE’s privately operated Cibola detention facility is improved, especially for those with acute medical needs. Lastly I would like to ask you to also ensure that asylum seekers are only detained as a last resort and when necessary and proportionate in the individual case, and to grant humanitarian parole to all asylum seekers whenever possible, especially when they are LGBTI or have acute medical needs. 

Yours sincerely

 

Du möchtest selbst aktiv werden und die Botschaft lieber per Brief, Fax oder mit deinem eigenen E-Mail-Programm versenden?

Hier kannst du deine Botschaft als PDF-Datei herunterladen oder direkt über dein eigenes E-Mail-Programm verschicken. Wähle einfach deine bevorzugte Versandmethode und die Sprache, in der du den Brief verschicken möchtest, aus.

Bitte abschicken bis: 30.09.2018

Appell an:

Mr. Joe Renteria ICE-ERO

El Paso Field Office

11541 Montana Ave Suite E

El Paso, TX, 79936

USA

Sende eine Kopie an:

Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika
S. E. Herrn Richard Allen Grenell
Clayallee 170, 14191 Berlin
Fax: 030 - 83 05 10 50
E-Mail: feedback@usembassy.de
(Standardbrief: 0,70 €)