1 - 10 von 565 Ergebnisse
Aktion 31. Juli 2017

Erste Hinrichtung in Ohio seit über drei Jahren

Ronald Phillips wurde am 26. Juli im US-Bundesstaat Ohio hingerichtet. Er war 1993 wegen eines in demselben Jahr begangenen Mordes zum Tode verurteilt worden. Zum Tatzeitpunkt war er 19 Jahre alt. Die Hinrichtung des 43-Jährigen ist die erste Hinrichtung in Ohio seit Januar 2014.
Aktion 28. Juli 2017

Drohende Hinrichtung in Missouri

Der Afro-Amerikaner Marcellus Williams soll am 22. August im US-Bundesstaat Missouri wegen eines 1998 begangenen Mordes hingerichtet werden. Er beteuert seine Unschuld. Die Geschworenen in seinem Fall waren fast ausnahmslos weiß. Zwei der vier Bundesrichter, die seinen Fall überprüften, sind zu dem Schluss gekommen, dass…
Journal 28. Juli 2017

Ankommen – Ein Heft über das Recht zu gehen und das Recht zu bleiben

"Amal" heißt Hoffnung auf Arabisch und ist zugleich der Name eines Redaktionskollektivs, das Neuangekommenen in Deutschland beim Einleben hilft. Diese Ausgabe des Journals ist mit den Ideen und der besonderen Sicht des Amal, Berlin!-Teams entstanden.
Article 26. Juli 2017

Beten um zu bleiben

Aus Angst vor Abschiebungen und Übergriffen ziehen sich in den USA immer mehr Migranten aus dem öffentlichen Leben zurück. Von Arndt Peltner, San José Die ersten Besucher sind schon um neun Uhr vor der unscheinbaren Halle im Industriegebiet von San José eingetroffen. Fein gekleidet, mit Blumensträußen in den Händen. Meist…
Aktion 20. Juli 2017

Ohio: Drohende Wiederaufnahme von Hinrichtungen

Ronald Phillips soll am 26. Juli im US-Bundesstaat Ohio hingerichtet werden. Er wurde 1993 wegen eines in demselben Jahr begangenen Mordes zum Tode verurteilt. Zum Tatzeitpunkt war er 19 Jahre alt. Die Hinrichtung des heute 43-Jährigen wäre die erste Hinrichtung in Ohio nach dreieinhalb Jahren.
Article 12. Juli 2017

Mossul: Amnesty dokumentiert Missbrauch von Zivilisten als menschliche Schutzschilde und wie die US-geführte Koalition Opfer unter der Bevölkerung in Kauf nimmt

Neuer Bericht dokumentiert, wie Zivilpersonen zwischen die Fronten in Mossul geraten sind „Islamischer Staat“ missbrauchte Menschen in West-Mossul gezielt als menschliche Schutzschilde: Bewohner wurden in ihren Häusern eingesperrt und die Türen verschweißt oder vermint. Wer fliehen wollte, wurde umgebracht; die Leichen…
Aktion 11. Juli 2017

Todesstrafe vollstreckt

William Morva, ein 35-jähriger Mann mit US-amerikanischer und ungarischer Staatsbürgerschaft, bei dem eine Wahnstörung diagnostiziert wurde, ist am 6. Juli in Virginia hingerichtet worden. Die Tochter eines Opfers und zwei Expert_innen der Vereinten Nationen hatten sich gegen die Hinrichtung ausgesprochen.
Aktion 16. Juni 2017

Robert Melson - Todesurteil vollstreckt

Robert Melson ist am 8. Juni im US-Bundesstaat Alabama hingerichtet worden, nachdem der Oberste Gerichtshof der USA einen einige Stunden zuvor erlassenen vorläufigen Vollstreckungsaufschub wieder aufgehoben hatte. Es war die zweite Hinrichtung innerhalb von zwei Wochen in Alabama.
Article 15. Juni 2017

USA und Mexiko gefährden Asylsuchende

Ein neuer Amnesty-Bericht dokumentiert, wie die auf Abschottung ausgerichtete Migrationspolitik der USA die Rechte schutzsuchender Menschen verletzt. Auch mexikanische Behörden schieben Flüchtende in ihrer Heimatländer ab und bringen damit zehntausende Menschen in tödliche Gefahr. Zu massenhaften Menschenrechtsverletzungen…
Article 15. Juni 2017

USA und Mexiko begehen Menschenrechtsverletzungen an zehntausenden Menschen auf der Flucht

BERLIN, 14.06.2017 – Zu massenhaften Menschenrechtsverletzungen an Menschen auf der Flucht kommt es auf beiden Seiten der Grenze zwischen den USA und Mexiko. Der neue Amnesty-Bericht "Facing Walls: USA and Mexico’s violation of the rights of asylum seekers" zeigt, wie US-amerikanische und mexikanische Behörden die Rechte…