Ergebnisse

Show FiltersHide Filters
?
Meine Filter: Filter deine Inhalte. Mehr dazu
1078 Ergebnisse

Amnesty Journal

04/05 2017

Amnesty Journal April/Mai 2017

Tödlicher Handel - Wie Rüstungsexporte Menschenrechte gefährden

Hunderte Milliarden US-Dollar betrugen zuletzt die Umsätze der größten Rüstungskonzerne der Welt. Und die Nachfrage nach immer ausgefeilterem Tötungsgerät reißt nicht ab: Die Kriege der Zukunft könnten von autonomen Waffensystemen bestritten werden, die ihre Ziele ohne menschliche Kontrolle auswählen.

Alle Artikel in dieser Ausgabe

Amnesty Journal 04/05 2017 Guatemala

Rap against Rape

Hip-Hop ist Macho-Musik? Nicht für Rebeca Lane. Die Sängerin aus Guatemala-Stadt rappt gegen sexualisierte Gewalt, für die Rechte der Frauen und über die Verbrechen des Bürgerkriegs - in einem Land, das eine der weltweit höchsten Raten an Frauen­morden aufweist.
Amnesty Journal 04/05 2017 Saudi-Arabien

Impulsiv explosiv

Handelspartner des Westens, politisches Schwer­gewicht im Nahen Osten, Menschenrechtsverletzer - Saudi-Arabien ist ein problematischer Verbündeter. Der Politikwissenschaftler Sebastian Sons stellt ein widersprüchliches Land vor.
Amnesty Journal 04/05 2017 Ägypten

Exil im Atelier

Um gefährdeten Künstlern ein ungehindertes Arbeiten zu ermöglichen, hat eine finnische Initiative das Programm "Artists at Risk" gestartet - und fördert damit deren europaweite Vernetzung.
Amnesty Journal 04/05 2017 Mexiko

Teuflische Freiheit

Für seinen Dokumentarfilm "La libertad del diablo" erhielt der mexikanische Regisseur Everardo González den Amnesty-Filmpreis der Berlinale.
Amnesty Journal 04/05 2017 Türkei

Erdoğans Redaktionsschluss

Die türkische Regierung geht massiv gegen kritische Journalisten im Land vor. Dafür macht sie sich ihre Machtposition gegenüber der Justiz zunutze.
Amnesty Journal 04/05 2017 Deutschland

"Deutschland soll sich schämen"

Rassismus in Deutschland II: 2006 wurde Mehmet Kubasik in Dortmund ermordet - wahrscheinlich von Mitgliedern des rechtsextremen Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU). Danach waren die Witwe, die Söhne und seine ­Tochter Gamze Kubasik (31) über Jahre falschen ­Verdächtigungen ausgesetzt.
Amnesty Journal 04/05 2017 Deutschland

"Als ob ich keine eigene Meinung hätte"

Rassismus in Deutschland I: Nhi Le (22) arbeitet als Model, Bloggerin und Slampoetin in Leipzig. Die in Ostdeutschland aufgewachsene Deutschvietnamesin wird von Männern immer wieder mit Sex-Fetisch-Anfragen belästigt
Amnesty Journal 04/05 2017 Bangladesch

Mehr Plan als Aktion

Die Bundesregierung will Unternehmen in einem Nationalen Aktionsplan zur Einhaltung von Menschenrechten in ihren Lieferketten verpflichten. Doch es fehlen Sanktionen und rote Linien.
Amnesty Journal 04/05 2017 Pakistan

Im Zweifel für die Angreifer

Pakistans Blasphemiegesetz ermuntert Extremisten zur Selbstjustiz. Falsche Anschuldigungen gegen Christen und andere religiöse Minderheiten werden oft genutzt, um persönliche Rechnungen zu begleichen.