Ergebnisse

Filter ein-/ausblendenFilter ausblenden
?
Meine Filter: Kinder & Jugendliche Mehr › ‹ Weniger
614 Ergebnisse

Millionen Kinder arbeiten auf Plantagen, in Ziegeleien, Steinbrüchen, Bergwerken und Fabriken und besuchen keine Schule. Bis zu 250.000 Kinder werden in bewaffneten Konflikten eingesetzt. Das verstößt gegen die Menschenrechte. Amnesty setzt sich für Kinder und Jugendliche ein, denn sie brauchen besonderen Schutz, Unterstützung und Mitsprachemöglichkeiten, um ihre Rechte durchzusetzen. 

Alle Kinder haben einen Anspruch auf Freizeit, Spiel, Erholung sowie Bildung und Gesundheit. Sie haben das Recht, sich zu versammeln und müssen vor Diskriminierung geschützt werden. Um diese und weitere Kinderrechte durchzusetzen und zu verteidigen, haben die Vereinten Nationen 1989 die "Konvention über die Rechte des Kindes" beschlossen. Sie gibt dem Kindeswohl Vorrang bei allen Maßnahmen, die Heranwachsende betreffen, und bekräftigt die Gültigkeit der Menschenrechte für alle Kinder.

Mit Ausnahme der USA haben alle Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen die Kinderrechtskonvention ratifiziert. Dennoch steht es weltweit schlecht um Kinderrechte: Laut der Internationalen Arbeitsorganisation müssen 160 Millionen Kinder arbeiten – etwa beim Abbau von Kobalt, das von internationalen Konzernen für die Herstellung von Elektronikgeräten nachgefragt wird: Sie werden gefährdet und ausgebeutet, in ihrer Entwicklung geschädigt und vom Schulbesuch abgehalten. 

Laut UNICEF besuchen weltweit 13 Prozent aller Kinder im Grundschulalter keine Schule. Viele Kinder werden Opfer körperlicher, psychischer und sexualisierter Gewalt. In einigen Ländern werden Kinder durch bewaffnete Einheiten rekrutiert und müssen als Kindersoldat_innen kämpfen. In vielen Staaten werden hohe Haftstrafen gegen Minderjährige verhängt, in einigen sogar die Todesstrafe. Fast die Hälfte aller Flüchtlinge weltweit sind Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren.

Gegen solche und viele weitere Verstöße gegen die Kinderrechte wird Amnesty weltweit mit Recherchen, Kampagnen und Petitionen aktiv. Zugleich bestärkt und unterstützt Amnesty Kinder und Jugendliche in ihrem Aktivismus: Insbesondere in der Klimabewegung engagieren sich weltweit Millionen junger Menschen und tragen ihre Forderungen selbstbewusst, laut und sichtbar auf die Straße. Auch innerhalb von Amnesty selbst spielen Kinder und Jugendliche seit Jahrzehnten eine wichtige Rolle für die weltweite Menschenrechtsarbeit – nicht zuletzt mit dem Ziel, Kinderrechte überall konsequent umzusetzen.

Weitere Informationen findest du auf der Seite der ehrenamtlichen Amnesty-Themenkoordinationsgruppe Kinderrechte (amnesty-kinderrechte.de)
 

Suchergebnis