Aktuell Europa und Zentralasien 07. Oktober 2020

Statement zum Asyl- und Migrationspakt der Europäischen Kommission

Zwei junge Frauen blicken in die Kamera und halten ein Schild in der Hand, auf dem steht: "Flüchtlinge aufnehmen". Hinter ihnen stehen weitere Personen, von denen einige ebenfalls Schilder hochhalten.

Amnesty-Aktion in Berlin für die Aufnahme von Flüchtlingen am 14. Mai 2019

Am 23. September 2020 hat die Europäische Kommission einen neuen Asyl- und Migrationspakt vorgestellt. Doch die Vorschläge der Kommission werfen viele Fragen auf.

Gemeinsam mit über 70 Nichtregierungsorganisationen fordert Amnesty Internationl die EU-Kommission deshalb auf, sich deutlicher zum Flüchtlingsschutz zu bekennen. Statt an einer Politik der Inhaftierung und Abschreckung an den EU-Außengrenzen festzuhalten, muss der Zugang zu einem fairen Asylverfahren gewährleistet werden.

Hier kann das Statement als PDF-Datei (auf Englisch) heruntergeladen werden :

Weitere Artikel