Kimberly Rivera ist frei

Kimberly Rivera und ihr Ehemann 2013

Kimberly Rivera und ihr Ehemann 2013

Die US-amerikanischen Behörden haben die gewaltlose politische Gefangene Kimberly Rivera aus dem Gefängnis entlassen.

Sachlage

Die ehemalige Obergefreite Kimberly Rivera kam am 12. Dezember vorzeitig aus dem Gefängnis frei. 18 Tage zuvor hatte sie ihr fünftes Kind zur Welt gebracht.

Kimberly Rivera befand sich seit September 2012 in US-Militärgewahrsam, nachdem sie wegen Fahnenflucht festgenommen worden war. Während ihres Irak-Einsatzes entfernte sich die US-Soldatin bei einem Heimaturlaub in den USA im Januar 2007 unerlaubt von der Truppe und ging mit ihrer Familie nach Kanada. Sie hatte aus moralischen Gründen den Entschluss gefasst, nicht länger am Krieg im Irak oder einem anderen Konflikt teilzunehmen. In Kanada stellte sie einen Antrag auf Aufnahme als Flüchtling, wurde jedoch im September 2012 abgeschoben, nachdem ein Gericht ihren Antrag im Berufungsverfahren abgelehnt hatte.

Im April 2013 war Kimberly Rivera zu 14 Monaten Haft verurteilt worden, die in einer strafprozessualen Absprache auf 10 Monate verkürzt wurden. Sie wurde zudem unehrenhaft aus der US-Armee entlassen. Am 28. November wurde ihr Antrag auf Strafmilderung zurückgewiesen. Sie hatte eine Verkürzung ihrer Haft um 45 Tage beantragt.