Freilassung

Hamma Hammami und Mohamed Mzem wurden am 14. Januar freigelassen. Sie waren zwei Tage zuvor von MitarbeiterInnen des Sicherheitsdienstes des tunesischen Präsidenten festgenommen worden.

Sachlage

Hamma Hammami und Mohamed Mzem waren am Morgen des 12. Januar 2011 in Hamma Hammamis Wohnung in der Hauptstadt Tunis verhaftet worden, vermutlich von mehr als 20 MitarbeiterInnen des Sicherheitsdienstes des tunesischen Präsidenten. Sie wurden im Innenministerium ohne Kontakt zur Außenwelt festgehalten. Am 14. Januar ließ man sie wieder frei.

Vermutlich stand die Festnahme von Hamma Hammami in Zusammenhang mit Gesprächen mit verschiedenen internationalen Medien, in denen er die Haltung der Kommunistischen Arbeiterpartei Tunesiens (Parti Communiste des Ouvriers Tunisiens – PCOT) zu den seit Dezember 2010 anhaltenden Protesten erläutert hatte. Mohamed Mzem ist ein Aktivist und Rechtsanwalt, der sich zum Zeitpunkt von Hamma Hammamis Festnahme in dessen Wohnung befand.

Weitere Aktionen des Eilaktionsnetzes sind derzeit nicht erforderlich. Vielen Dank allen, die Appelle geschrieben haben.