Pressemitteilung 08. Februar 2017

Amnesty International stellt Report 2016/17 zur Lage der Menschenrechte weltweit vor

Pressekonferenz am 21. Februar 2017 in Berlin - Bitte beachten Sie die weltweite Sperrfrist.

Wann:

  1. Februar 2017 11:00 Uhr

Wo: Tagungszentrum im Haus der Bundespressekonferenz, Raum 4 Schiffbauerdamm 40 / Ecke Reinhardtstraße 55 10117 Berlin

Wer:
Markus N. Beeko, Generalsekretär von Amnesty International in Deutschland

Amnesty International veröffentlicht am 22. Februar 2017 seinen Jahresbericht zur weltweiten Lage der Menschenrechte. Der „Amnesty International Report 2016/2017“ dokumentiert die Menschenrechtssituation in 159 Ländern. Markus N. Beeko, Generalsekretär von Amnesty International in Deutschland, stellt den Bericht am Dienstag, 21. Februar, auf einer Pressekonferenz vor. Er wird unter anderem über die weltweit zu beobachtende Erosion von Menschenrechtsstandards sprechen, zu der Tendenz gesellschaftlicher Spaltung durch Regierungen und politische Gruppierungen sowie zur Flüchtlingspolitik der EU.

Für Interviewanfragen wenden Sie sich bitte an die Pressestelle. Weitere Pressekonferenzen finden in Paris und anderen Städten weltweit statt.

Für die Inhalte des Reports gilt die weltweite Sperrfrist: 22.02.2017, 01:01 Uhr MEZ/MESZ – frei für Mittwochsausgaben

Schlagworte

Pressemitteilung

Mehr dazu