Pressemitteilung Türkei 04. Juni 2018

Türkei: Amnesty-Ehrenvorsitzender Taner Kılıç seit 365 Tagen unschuldig in Haft – Protestaktion in Berlin auf der Spree

Bildtermin: Ehrenvorsitzender der türkischen Amnesty-Sektion seit einem Jahr in Haft / Amnesty-Aktivisten protestieren mit Schifffahrt auf der Spree gegen die Willkür der türkischen Justiz

Wann:
Mittwoch, 6. Juni 2018
ab 11:00 Uhr

Wo:
Abfahrtsort (11 Uhr):
Historischer Hafen Berlin
Fischerinsel 3
10179 Berlin

Fototermin (12 Uhr):
Paul-Löbe-Haus
Konrad-Adenauer-Straße 1
10557 Berlin

Was:
Amnesty-Aktivisten fordern mit einer Protestaktion auf der Spree die Freilassung von Taner Kılıç, dem Ehrenvorsitzenden der türkischen Sektion von Amnesty International. Sie tragen Masken, die das Gesicht von Kılıç zeigen, sowie Banner und Schilder. Sie fahren auf einem mit großformatigen Transparenten behängten  Schiff um 11 Uhr vom historischen Hafen vorbei an der Museumsinsel und dem Reichstagsgebäude zum Bundeskanzleramt und wenden dort. Gegen 12 Uhr legt das Schiff zu einem 15-minütigen Zwischenstopp am Paul-Löbe-Haus an. Dort besteht die Möglichkeit für Aufnahmen an Bord und Interviews mit Janine Uhlmannsiek, Europa-Expertin bei Amnesty International in Deutschland.

 

BERLIN, 04.06.2018 – Die Verhaftung von Taner Kılıç, Ehrenvorsitzender der türkischen Sektion von Amnesty International, jährt sich am Mittwoch (06.06.2018) zum ersten Mal. Für den zugrunde liegenden Vorwurf der „Mitgliedschaft in einer Terrororganisation“ kann die Staatsanwaltschaft nach wie vor keinerlei Beweise vorlegen – dennoch hält sie unter fadenscheinigen Gründen an der Anklage fest. Am 21. Juni wird der Prozess gegen Taner Kılıç und zehn weitere Menschenrechtsverteidiger fortgesetzt. Unter den Angeklagten sind die Direktorin der türkischen Amnesty-Sektion İdil Eser und der deutsche Trainer Peter Steudtner, die sich anders als Taner Kılıç mittlerweile auf freiem Fuß befinden. Das Verfahren ist politisch motiviert und Teil der systematischen Unterdrückung kritischer Stimmen in der Türkei. Amnesty International fordert die türkischen Behörden auf, Taner Kılıç umgehend freizulassen und die Anklagen gegen ihn und alle anderen in der Türkei angeklagten Menschenrechtsverteidiger fallenzulassen.

Weitere Informationen zur Menschenrechtssituation in der Türkei und dem Verfahren gegen Taner Kılıç finden Sie unter bit.ly/AmnestyTuerkei.

Mehr dazu