Mitmachen 26. Mai 2021

Werde aktiv in den sozialen Medien!

Das Bild zeigt eine junge Frau mit Smartphone

Du möchtest, dass die Menschenrechte weltweit eingehalten werden? Dass Personen und Regierungen, die unsere Rechte verletzen, dafür verantwortlich gemacht werden? Dir ist es wichtig die Werte von Amnesty zu verbreiten und dabei so viele wie möglich mitzunehmen? Dann engagiere dich auch online!


Denn der Einsatz für die Menschenrechte findet längst nicht mehr nur offline auf den Straßen statt. Besonders auf Social Media kannst du deine Aktionen verbreiten, zum Mitmachen aufrufen und dabei viele Menschen gleichzeitig erreichen – weltweit.
 
Je mehr mitmachen, desto besser. Denn Fake-News und Verschwörungstheorien verbreiten sich rasant in den sozialen Netzwerken. Dem müssen wir unsere Stimmen entgegensetzen.

Twitter

Folgt uns unter @amnesty_de. Dort findet ihr aktuelle Inhalte von Amnesty, Tweets von Amnesty-Expert_innen, Aktivist_innen und Gruppen. Retweetet ihre Beiträge, um die Inhalte möglichst weit zu verbreiten. Folgt Expert_innen und Aktivist_innen für aktuelle Infos zur Menschenrechtssituation weltweit oder z.B. Gruppen in eurer Nähe, um über Aktionen und Veranstaltungen auf dem Laufenden zu bleiben.

Besonders effektiv: Bei sogenannten Twitter-Storms versenden Sektionen, Gruppen und einzelne Mitglieder von Amnesty gleichzeitig Tweets mit Forderungen an Regierungen, in denen sie die Twitter-Accounts der entsprechenden Regierungsvertreter_innen erwähnen. An einem Twittersturm kann sich jeder beteiligen. Die Infos dazu erhaltet ihr auf unseren Kanälen oder z.B. über unseren Newsletter.

Instagram

Unter @amnestydeutschland findet ihr Fotos und Videos von Aktionen und Geschichten von Aktivist_innen auf der ganzen Welt. In unseren "Instagram Stories" bekommt ihr aktuelle Informationen zu Menschen in Gefahr und dazu wie ihr euch für sie einsetzen könnt. Außerdem findet ihr dort live-Eindrücke von Aktionen. Im Instagram-Format "IGTV" präsentieren wir längere Formate, z.B. Talks mit Expert_innen zu bestimmten Themen, die ihr euch live oder nachträglich anschauen könnt.

Als Amnesty-Mitglied könnt ihr zudem weiteren Social Media Content zu unseren Kampagnen nutzen, z.B. Sharepics oder Videos und Grafiken mit Textvorschlägen. All das findet ihr im Intranet. Egal wie viele Follower_innen du hast, es lohnt sich auch auf den Social Media Kanälen Flagge zu zeigen, damit auch der virtuelle Raum sicher und offen für alle ist.

Wir sind laut, wir sind viele! Trau dich: Sei authentisch, nahbar und motivierend – bilde Netzwerke!

Twitter-Icon Facebook-Icon Instagram-Icon YouTube-Icon

Schlagworte

Mitmachen