Termine

Vortrag über die aktuelle humanitäre Situation in Afghanistan

Braunschweig, 27. April 2022, 19:00 Uhr

Ehrenamtliche Gruppen

Der Krieg in der Ukraine nimmt zu Recht einen großen Raum in der Berichterstattung ein. Die Not der Menschen dort und der Millionen Flüchtlinge lässt sich nur schwer begreifen. Andere Krisengebiete drohen nun aber komplett aus dem medialen und öffentlichen Bewusstsein zu geraten. Nur wenige, unzureichend informierende Kurzmeldungen erreichen uns über Afghanistan nach der Machtübernahme der Taliban und dem Abzug der Internationalen Truppen. Die Taliban wissen diesen Umstand für sich zu nutzen.

Über die aktuelle humanitäre Situation der Menschen in Afghanistan und die umfassende Beschränkung der Menschenrechte durch die Regierung der Taliban berichtet:

Abed Nadjib, ehemaliger gesandter Botschaftsrat an der afghanischen Botschaft in Deutschland

Abed Nadjib hat durch seine langjährigen und vielfältigen Erfahrungen und Kontakte in Afghanistan und zu Afghanen im Exil einen sehr genauen Überblick über die Entwicklung des Landes in den vergangenen Jahrzehnten und besonders auch über die prekäre, bedrohliche Lage für die Menschen jetzt.

Die Veranstaltung findet auf Einladung von AMNESTY INTERNATIONAL Gruppe Braunschweig und mit Unterstützung der Ev.-reformierten Gemeinde Braunschweig statt.

Der Eintritt ist selbstverständlich frei.

Zur besseren Planung der Bestuhlung etc. ist eine formlose, kurze Anmeldung mit Anzahl der Personen unter afghanistan@amnesty-braunschweig.de sehr hilfreich.

 

Veranstaltungsort

Bartholomäuskirche, Evangelisch-reformiert
Schützenstraße 5a
Braunschweig 38100
Deutschland