Schlechte Haftbedingungen

Der im Frühjahr inhaftierte Gewerkschafter der Côte d’Ivoire, Basile Mahan Gahé, wird laut dem Internationalen Gewerkschaftsbund IGB (ITUC) unter schlechten Haftbedingungen festgehalten. Er steht wegen Straftaten gegen die Staatssicherheit unter Anklage. Amnesty International ist der Ansicht, dass Basile Mahan Gahé ein gewaltloser politischer Gefangener sein könnte, dessen Festnahme nur aufgrund seiner politischen Ansichten und seinen vermeintlichen Verbindungen zur Regierung des ehemaligen Staatspräsidenten Laurent Gbagbo erfolgte.

Appell an:

JUISTIZMINISTER
Me Jeannot Kouadio Ahoussou
Ministry of Justice
Abidjan
COTE D’IVOIRE
(korrekte Anrede: Dear Minister/Monsieur le Ministre/ Sehr geehrter Herr Minister)
Fax: (00 225) 20 21 85 10

Sende eine Kopie an:

INNENMINISTER
Hamed Bakayoko
Ministry of Interior
Abidjan
COTE D’IVOIRE
(korrekte Anrede: Dear Minister/Monsieur le Ministre/ Sehr geehrter Herr Minister)
Fax: (00 225) 20 32 32 27

BOTSCHAFT DER REPUBLIK COTE D’IVOIRE
S. E. Herrn Houadja Leon Adom Kacou
Schinkelstraße 10
14193 Berlin
Fax: 030-890 696 206
E-Mail: contact@ambaci.de

Bitte schreiben Sie Ihre Appelle möglichst sofort. Schreiben Sie in gutem Französisch, Englisch oder auf Deutsch. Da Informationen in Urgent Actions schnell an Aktualität verlieren können, bitten wir Sie, nach dem 14. September 2011 keine Appelle mehr zu verschicken.

Amnesty fordert:

SCHREIBEN SIE BITTE FAXE ODER LUFTPOSTBRIEFE MIT FOLGENDEN FORDERUNGEN

  • Leiten Sie bitte unverzüglich eine unabhängige Untersuchung zu den Misshandlungsvorwürfen von Basile Mahan Gahé durch die Sicherheitskräfte ein. Suspendieren Sie die Verantwortlichen vom Dienst und stellen Sie sie vor Gericht.

  • Sorgen Sie bitte dafür, dass Basile Mahan Gahé Zugang zu einem Rechtsbeistand und angemessener medizinischer Versorgung hat. Gewähren Sie seiner Familie außerdem Besuchsrecht.

PLEASE WRITE IMMEDIATELY

  • Call for a prompt, independent and impartial investigation into Basile Mahan Gahé’s alleged ill-treatment by security forces, for those responsible to be suspended and promptly brought to justice.

  • Ensure he has access to a lawyer and adequate medical care and that his relatives are able to visit him.

Sachlage

Am 3. Juli wurde Basile Mahan Gahé für die folgenden Straftaten angeklagt: Vergehen gegen die Staatssicherheit, Verletzung der Souveränität des Staates, Organisation bewaffneter Gruppen, Straftaten an staatlichem Eigentum und gegen öffentliche sowie private Finanzinstitute (infractions contre l’autorité de l’Etat, atteinte à la souveraineté de l’Etat, constitution de bandes armées, infractions contre les biens commises au préjudice de l’Etat et des institutions financières publiques ou privées). Am 9. Juli verlegte man ihn in das Zivilgefängnis Boundiali im Norden der Côte d’Ivoire.

Basile Mahan Gahé ist Generalsekretär der Gewerkschaft Confédération Dignité, einer Arbeitnehmervertretung unter dem Dach des Internationalen Gewerkschaftsbundes IGB. Er wurde am 26. April in seinem Haus in Abidjan von Angehörigen der neuen Sicherheitskräfte von Côte d’Ivoire Forces républicaines de Côte d’Ivoire (FRCI) festgenommen, die die Räumlichkeiten durchsuchten und plünderten. Anschließend hielt man ihn ohne Anklage zwei Monate lang auf einer Polizeidienststelle in Williamsville, einem Nachbarort von Abidjan, fest. Amnesty International hat glaubwürdige Berichte erhalten, die nahe legen, dass der Gewerkschafter vor allem in den ersten Tagen der Haft gefoltert wurde und er sich in schlechter gesundheitlicher Verfassung befinden könnte.

Keine der Amnesty International vorliegenden Informationen deutet darauf hin, dass Basile Mahan Gahé in irgendeiner Weise Gewalt angewendet oder dazu aufgerufen hat. Amnesty International betrachtet ihn daher als möglichen gewaltlosen politischen Gefangenen, dessen Festnahme nur aufgrund seiner politischen Ansichten und seinen vermeintlichen Verbindungen zur Regierung des ehemaligen Staatspräsidenten Laurent Gbagbo erfolgte.

[EMPFOHLENE AKTIONEN]

SCHREIBEN SIE BITTE FAXE ODER LUFTPOSTBRIEFE MIT FOLGENDEN FORDERUNGEN

  • Leiten Sie bitte unverzüglich eine unabhängige Untersuchung zu den Misshandlungsvorwürfen von Basile Mahan Gahé durch die Sicherheitskräfte ein. Suspendieren Sie die Verantwortlichen vom Dienst und stellen Sie sie vor Gericht.

  • Sorgen Sie bitte dafür, dass Basile Mahan Gahé Zugang zu einem Rechtsbeistand und angemessener medizinischer Versorgung hat. Gewähren Sie seiner Familie außerdem Besuchsrecht.

[APPELLE AN]

JUISTIZMINISTER
Me Jeannot Kouadio Ahoussou
Ministry of Justice
Abidjan
COTE D’IVOIRE
(korrekte Anrede: Dear Minister/Monsieur le Ministre/ Sehr geehrter Herr Minister)
Fax: (00 225) 20 21 85 10

KOPIEN AN
INNENMINISTER
Hamed Bakayoko
Ministry of Interior
Abidjan
COTE D’IVOIRE
(korrekte Anrede: Dear Minister/Monsieur le Ministre/ Sehr geehrter Herr Minister)
Fax: (00 225) 20 32 32 27

BOTSCHAFT DER REPUBLIK COTE D’IVOIRE
S. E. Herrn Houadja Leon Adom Kacou
Schinkelstraße 10
14193 Berlin
Fax: 030-890 696 206
E-Mail: contact@ambaci.de

Bitte schreiben Sie Ihre Appelle möglichst sofort. Schreiben Sie in gutem Französisch, Englisch oder auf Deutsch. Da Informationen in Urgent Actions schnell an Aktualität verlieren können, bitten wir Sie, nach dem 14. September 2011 keine Appelle mehr zu verschicken.

PLEASE WRITE IMMEDIATELY

  • Call for a prompt, independent and impartial investigation into Basile Mahan Gahé’s alleged ill-treatment by security forces, for those responsible to be suspended and promptly brought to justice.

  • Ensure he has access to a lawyer and adequate medical care and that his relatives are able to visit him.