Journalist aufgetaucht

Ergebnis dieser Urgent Action

Der Journalist John Ndabaras, der seit dem 7. August 2016 vermisst wurde, ist in der ruandischen Hauptstadt Kigali aufgetaucht und sprach am 6. März mit lokalen Medien.

Junger Mann aus Ruanda

John Ndabarasa, Ruanda

Der Journalist John Ndabaras, der seit dem 7. August 2016 vermisst wurde, ist in der ruandischen Hauptstadt Kigali aufgetaucht und sprach am 6. März mit lokalen Medien.

Sachlage

Laut Kommentaren auf einer lokalen Nachrichten-Webseite Umuryango.com sagte John Ndabarasa, dass er aus Angst, straflich verfolgt zu werden, aus Ruanda geflohen sei, nachdem einige Famlienangehörige das Land verlassen hatten und andere festgenommen worden seien. Am 6. März sprach John Ndabarasa mit einigen Medien.

John Ndabaras, ein Journalist und preisgekrönter Sänger, wurde seit 7. August 2016 vermisst. Ein Freund berichtete, dass John Ndabarasa ihm etwa zur Zeit seines „Verschwindens“ eine SMS geschickt hatte, in der er ihm mitteilte, dass er auf dem Weg nach Uganda sei. Seine Familie glaubte jedoch nicht, dass er das Land verlassen hatte. Am 30. August 2016 kündigte die Polizei die Aufnahme von Ermittlungen an.

Es war nicht bekannt, ob sein „Verschwinden“ mit seiner Arbeit als Journalist oder mit den famliären Beziehungen zu seinem Schwager, Joel Mutabazi, zu tun hatte. Joel Mutabazi ist der ehemalige Personenschützer von Präsident Kagama und verbüßt eine lebenslage Haftstrafe wegen Verrats. Nachdem er aus Uganda abgeschoben worden war, wo er als anerkannter Flüchtling gelebt hatte, wurde er in einem unfairen Gerichtsverfahren wegen Verrats schuldig gesprochen.

Es sind keine weiteren Aktionen des Eilaktionsnetzes erforderlich. Vielen Dank allen, die Appelle geschrieben haben.