USA: Rocky Myers (Juni 2021)

Days
:
Std
:
Min
Ein erwachsener Mann guckt mit dem Gesicht in die Kamera, er trägt ein weißes Hemd.

Rocky Myers droht die Hinrichtung. Er befindet sich derzeit im Todestrakt im US-Gefängnis Holman Correctional Facility in Atmore, im Bundestaat Alabama. 

Brief gegen das Vergessen

Rocky Myers sitzt seit 1994 im US-Bundesstaat Alabama im Todestrakt. Eine fast ausschließlich weiße Jury hatte ihn mit neun zu drei Stimmen wegen eines Mordes an seiner weißen Nachbarin zu lebenslanger Haft verurteilt, ohne Möglichkeit auf Bewährung. Der Richter setzte sich jedoch über dieses Votum hinweg und verhängte die Todesstrafe – eine Praxis, die in Alabama inzwischen verboten ist.

Rocky Myers wuchs in Armut auf. Als er elf Jahre alt war, wurde bei ihm eine geistige Behinderung diagnostiziert. Nach seiner Verurteilung verpasste Rocky Myers aufgrund unfairer Verfahren wichtige Fristen, um Rechtsmittel gegen das Urteil einzulegen. Es liegen keine Beweise gegen Rocky Myers vor. Einziges Indiz ist ein Videorekorder, der dem Opfer gestohlen worden war – doch Rocky Myers gibt an, dass er diesen auf der Straße gefunden habe. Zentrale Zeugenaussagen gegen ihn weisen Ungereimtheiten auf, und es gibt Berichte, dass sie unter Druck von Polizeibeamt_innen gemacht wurden. Eine Aussage wurde später als unwahr widerrufen. Rocky Myers stand bereits 2004 und 2012 vor der Hinrichtung. Ein neuer Hinrichtungsbefehl wird erwartet, sobald die bundesstaatlichen Richtlinien für die Hinrichtung durch Stickstoff verabschiedet sind.

Bitte schreiben Sie bis 31. Juli 2021 höflich formulierte Briefe an die Gouverneurin von Alabama, betonen Sie Ihre Sorge bezüglich der Mängel im Verfahren gegen Rocky Myers und fordern Sie sie auf, das gegen ihn verhängte Todesurteil umzuwandeln.

Schreiben Sie in gutem Englisch oder auf Deutsch an:
Kay Ivey
Governor of Alabama
Office of the Governor of Alabama
600 Dexter Avenue
Montgomery, AL 36130
USA
(Anrede: Dear Governor / Sehr geehrte Frau Gouverneurin)
(Standardbrief Luftpost bis 20 g: 1,10 €)

Senden Sie bitte eine Kopie Ihres Schreibens an:
Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika
Frau Robin Suzanne Quinville (Geschäftsträgerin a. i.)
Clayallee 170, 14195 Berlin
Fax: 030 – 830 510 50 oder 030 – 831 49 26
E-Mail: feedback@usembassy.de
(Standardbrief: 0,80 €)

 

Setzt euch für Rocky Myers ein!

Bereits bei "Mein Amnesty" registriert? Dann bitte hier anmelden.
Name
Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen.
Meine Profildaten (Vorname, erster Buchstabe des Nachnamens) dürfen bei Aktionsteilnahme angezeigt werden.
Pflichtfelder

Dein Appell

In welcher Sprache möchtet du den Brief verschicken? Bitte auswählen

Sehr geehrte Frau Gouverneurin,

Rocky Myers sitzt seit 1994 im US-Bundesstaat Alabama im Todestrakt. Eine fast ausschließlich weiße Jury hatte ihn mit neun zu drei Stimmen wegen eines Mordes an seiner weißen Nachbarin zu lebenslanger Haft verurteilt, ohne Möglichkeit auf Bewährung. Der Richter setzte sich jedoch über dieses Votum hinweg und verhängte die Todesstrafe – eine Praxis, die in Alabama inzwischen verboten ist. Nach seiner Verurteilung verpasste Rocky Myers aufgrund unfairer Verfahren wichtige Fristen, um Rechtsmittel gegen das Urteil einzulegen. Mit elf Jahren wurde bei ihm eine geistige Behinderung diagnostiziert. Es liegen keine Beweise gegen Rocky Myers vor. Zentrale Zeugenaussagen gegen ihn weisen Ungereimtheiten auf, und es gibt Berichte, dass sie unter Druck von Polizeibeamt_innen gemacht wurden. Eine Aussage wurde später als unwahr widerrufen.

Ich bitte Sie, das Todesurteil umzuwandeln.

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Dear Governor,

Rocky Myers, a Black man, has been on death row in Alabama, USA, since 1994. A nearly all-white jury convicted and sentenced him to life without the possibility of parole for the murder of his white neighbour. The trial judge overrode their decision and imposed a death sentence – a practice now outlawed in Alabama. No evidence linked Rocky Myers to the murder, except for a video-recorder stolen from the victim, which he maintains he had found abandoned in the street. There is no evidence linked Rocky Myers to the murder. Key testimonies against him were tainted by inconsistencies and allegations of police pressure, with one later recanted as untrue.His assigned lawyer for post-conviction appeals abandoned his case without notice, making him miss key deadlines for judicial appeals. At 11, Rocky Myers was diagnosed with an intellectual disability.

I urge you to immediately review the case of Rocky Myers who has been sentenced to life without any well-founded evidence linked to the murder. Please intervene in support of the commutation of his death sentence.

Yours sincerely,

Du möchtest die Botschaft lieber per Brief, Fax oder mit deinem eigenen E-Mail-Programm versenden?

Hier kannst du deinen Brief ausdrucken, um ihn per Post oder Fax an die Behörden zu senden, oder ihn direkt über dein eigenes E-Mail-Programm verschicken.

Achtung: Aufgrund der Corona-Pandemie ist der internationale Postverkehr zurzeit eingeschränkt. Welche Länder betroffen sind, siehst du hier: Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Bitte abschicken bis: 01.08.2021

Appell an

Kay Ivey
Governor of Alabama
Office of the Governor of Alabama
600 Dexter Avenue
Montgomery, AL 36130
USA

Sende eine Kopie an

Botschaft der Vereinigten Staaten von Amerika
Frau Robin Suzanne Quinville (Geschäftsträgerin a. i.)
Clayallee 170
14195 Berlin

Fax: 030 – 830 510 50 
E-Mail: feedback@usembassy.de