1 - 10 von 1173 Ergebnisse
Aktion 19. September 2017

Unmittelbar drohende Hinrichtung

Abdulkareem al-Hawaj ist ein saudi-arabischer Schiit, der zum Tode verurteilt wurde. Zum Zeitpunkt der ihm vorgeworfenen Taten war er 16 Jahre alt. Seine Eltern erfuhren jetzt, dass das Urteil gegen ihren Sohn am 11. September vom Obersten Gerichtshof bestätigt wurde. Er hat bereits sämtliche Rechtsmittel ausgeschöpft und…
Aktion 19. September 2017

Bevorstehende Hinrichtung

Keith Tharpe soll am 26. September um 19.00 Uhr Ortszeit im US-Bundesstaat Georgia hingerichtet werden. Er war wegen des 1990 begangenen Mordes an seiner Schwägerin zum Tode verurteilt worden. Seine Rechtsbeistände argumentieren, dass der Ausgang des Gerichtsverfahrens im Jahr 1991 unter anderem auf Rassismus unter den…
Aktion 15. September 2017

Zweite Hinrichtung in Ohio

Aktion 12. September 2017

Hinrichtung droht am 13. September

Der zum Tode verurteilte Said Mabkhout al-Sai’ari soll schon am 13. September hingerichtet werden, wie seiner Familie mitgeteilt wurde. Er wurde in einem unfairen Verfahren zum Tode verurteilt und hat sämtliche Rechtsmittel bereits ausgeschöpft.
Aktion 11. September 2017

US-Amerikaner zum Tode verurteilt

Der US-Amerikaner Robert Paul Slaten wurde am 13. Juli von einem saudi-arabischen Gericht im Rechtsmittelverfahren zum Tode verurteilt. Das Gericht sprach ihn nach einem Gerichtsverfahren, das bei Weitem nicht den internationalen Standards für faire Verfahren entsprach, des Mordes an seiner Frau schuldig. Der Schuldspruch…
Aktion 08. September 2017

Drohende Hinrichtung in Ohio

Gary Otte soll am 13. September im US-Bundesstaat Ohio hingerichtet werden. Im Oktober 1992 verurteilte man den damals 20-Jährigen wegen zweier Morde zum Tode, die er im Februar 1992 begangen haben soll. Der Gouverneur von Ohio hat sich gegen eine Begnadigung ausgesprochen.
Aktion 01. September 2017

Drohende Wiederaufnahme von Hinrichtungen

Laut Angaben des maledivischen Präsidenten sollen ab Ende September wieder Todesurteile vollstreckt werden. Es wären die ersten Hinrichtungen auf den Malediven seit über 60 Jahren. Nachdem der Oberste Gerichtshof Mitte 2016 drei Todesurteile aufrechterhalten hat, droht den betroffenen Männern nun unmittelbar die…
Aktion 01. September 2017

Zum Tode verurteilt

Am 27. August hat das Teheraner Revolutionsgericht den gewaltlosen politischen Gefangenen Mohammad Ali Taheri wegen „Förderung von Verdorbenheit auf Erden“ durch die Gründung der spirituellen Gruppierung Erfan-e-Halgheh zum Tode verurteilt. Er wird seit mehr als sechs Jahren in Einzelhaft gehalten.
Aktion 28. August 2017

Begnadigung angekündigt

Aktion 25. August 2017

Hinrichtung ausgesetzt