Guinea: Aissatou Lamarana Diallo (Mai 2021)

Days
:
Std
:
Min
Aissatou Lamarana Diallo

Aissatou Lamarana Diallo

Brief gegen das Vergessen

Seit sechs Jahren fordert die Guineerin Aissatou Lamarana Diallo die Aufklärung der Erschießung ihres Ehemanns Thierno Sadou Diallo durch Sicherheitskräfte. Am 7. Mai 2015 hatte die Opposition in Conakry zu Protesten aufgerufen. Thierno Sadou Diallo nahm nicht daran teil, wurde jedoch am selben Abend von Personen in Gendarmerie-Uniform getötet, als diese eine Razzia im Stadttteil Ratoma durchführten. Fünf Sicherheitskräfte kamen auf Thierno Sadou Diallo und seine Freunde zu, die auf der Straße standen, und richteten eine Waffe auf sie. Als die Gruppe aus Angst in eine Seitenstraße floh, feuerten die Gendarmen zwei Schüsse ab, von denen einer Thierno Sadou Diallo in den Rücken traf.

Aissatou Lamarana Diallo war zum Zeitpunkt der Tötung ihres Mannes schwanger und brachte zwei Wochen später ein Kind zur Welt. Sie hat drei Kinder und ist nun alleinerziehend. Auch sechs Jahre nach dem Vorfall hat sie weder Gerechtigkeit erfahren noch eine Entschädigung erhalten. Auch wurde bislang niemand für die rechtswidrige Tötung von Thierno Sadou Diallo zur Rechenschaft gezogen.

Bitte schreiben Sie bis zum 30. Juni 2021 höflich formulierte Briefe an den Justizminister von Guinea und fordern Sie ihn auf, die Tötung von Thierno Sadou Diallo umgehend unabhängig und unparteiisch untersuchen zu lassen und die Verantwortlichen in Verfahren vor Gericht zu stellen, die internationalen Standards entsprechen. Fordern Sie zudem eine umfassende Entschädigungszahlung für Aissatou Lamarana Diallo, damit sie für ihre drei Kinder sorgen und in Würde leben kann.

Schreiben Sie in gutem Französisch, Englisch oder auf Deutsch an:
Minister of Justice
Maitre Mory Doumbouya
BP: 564 Conakry
GUINEA
E-Mail:
maitredoumbouya@yahoo.com
(Anrede: Dear Minister / Sehr geehrter Herr Minister)
(Standardbrief Luftpost bis 20 g: 1,10 €)

Senden Sie bitte eine Kopie Ihres Schreibens an:
Botschaft der Republik Guinea
S. E. Herrn Mamadou Siradiou Diallo
Jägerstraße 67-69
10117 Berlin
Fax: 030 – 2 00 74 33 33
E-Mail:
t.knoechel@amba-guinee.de
(Standardbrief: 0,80 €)

Bitte unterstützt Aissatou Lamarana Diallo!

Bereits bei "Mein Amnesty" registriert? Dann bitte hier anmelden.
Name
Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen.
Meine Profildaten (Vorname, erster Buchstabe des Nachnamens) dürfen bei Aktionsteilnahme angezeigt werden.
Pflichtfelder

Dein Appell

In welcher Sprache möchtet du den Brief verschicken? Bitte auswählen

Sehr geehrter Herr Minister,

seit sechs Jahren fordert Aissatou Lamarana Diallo, dass der Tod ihres Ehemanns Thierno Sadou Diallo aufgeklärt wird. Am 7. Mai 2015 hatte die Opposition in Conakry zu Protesten aufgerufen. Thierno Sadou Diallo nahm nicht daran teil, wurde jedoch am selben Abend von Personen in Gendarmerie-Uniform getötet, als diese eine Razzia im Stadttteil Ratoma durchführten. Fünf Sicherheitskräfte kamen auf Thierno Sadou Diallo und seine Freunde zu, die auf der Straße standen, und richteten eine Waffe auf sie. Als die Gruppe aus Angst in eine Seitenstraße floh, feuerten die Gendarmen zwei Schüsse ab, von denen einer Thierno Sadou Diallo in den Rücken traf.

Aissatou Lamarana Diallo hat drei Kinder und ist nun alleinerziehend. Bislang hat sie weder Gerechtigkeit erfahren noch eine Entschädigung erhalten. Auch wurde bislang niemand für die rechtswidrige Tötung von Thierno Sadou Diallo zur Rechenschaft gezogen.

Ich fordere Sie hiermit auf, die Tötung von Thierno Sadou Diallo umgehend unabhängig und unparteiisch untersuchen zu lassen und die Verantwortlichen in Verfahren vor Gericht zu stellen, die internationalen Standards entsprechen. Zudem bitte ich Sie, eine umfassende Entschädigungszahlung für Aissatou Lamarana Diallo zu veranlassen, damit sie für ihre drei Kinder sorgen und in Würde leben kann.

Mit freundlichen Grüßen

Dear Minister,

Aissatou Lamarana Diallo is still seeking justice for the killing of her husband, Thierno Sadou Diallo, by members of the Guinean security forces. On 7 May 2015, Thierno Sadou Diallo was shot dead by gendarmes who had chased him and a group of friends in their neighborhood as they were running for safety. On the same day, opposition parties in Guinea had organized a series of protests in Conakry calling for changes to the electoral calendar to ensure local elections would be held before the presidential election. Thierno Sadou Diallo was not involved in the protests.
 
Aissatou Lamarana Diallo has three children. She has tried to find out the truth about what happened to her husband, and seek justice and reparation, but without any success. 6 years later and no one has been charged or in any other way held to account for Thierno Sadou Diallo’s killing; no explanation has been provided; and no financial reparation received.

I therefore call on you to promptly, independently, impartially and effectively investigate the killing of Thierno Sadou Diallo and ensures that those responsible are brought to justice in fair trials in line with international standards.

I also urge you to provide Aissatou Lamarana Diallo with full reparation for the killing of her husband so that she is able to become financially independent and live in dignity.

Yours sincerely,

 

Du möchtest die Botschaft lieber per Brief, Fax oder mit deinem eigenen E-Mail-Programm versenden?

Hier kannst du deinen Brief ausdrucken, um ihn per Post oder Fax an die Behörden zu senden, oder ihn direkt über dein eigenes E-Mail-Programm verschicken.

Bitte abschicken bis: 30.06.2021

Appell an

Minister of Justice
Maitre Mory Doumbouya
BP: 564 Conakry

GUINEA

 

Sende eine Kopie an

Botschaft der Republik Guinea
S. E. Herrn Mamadou Siradiou Diallo
Jägerstraße 67-69,
10117 Berlin
Fax: 030 – 2 00 74 33 33
E-Mail:
t.knoechel@amba-guinee.de