Ergebnisse

Show FiltersHide Filters
?
32 Ergebnisse

Amnesty Journal

Amnesty Journal 10/11 2017 Venezuela

Tropischer Vandalismus

Gewalt statt Sozialismus: In Venezuela gehen ­regierungstreue Schlägerbanden gegen Bewohner von Armenvierteln vor.
Amnesty Journal 04/05 2017

Nicht nur Autokraten grenzen aus

Der Amnesty Report 2016/17 zeichnet ein ­düsteres Bild von der Lage in der Welt. Doch im Vorwort verweist er auch auf die vielen ganz normalen Heldinnen und Helden, die sich dem ­autoritären Vorgehen von Regierungen und nichtstaatlichen Akteuren entgegenstellen.
Amnesty Journal 01/2017 Mexiko

"Täglich drei Morde"

Die Ermordung und das Verschwindenlassen von Studenten aus der mexikanischen Stadt Iguala sind immer noch nicht aufgeklärt. Abel Barrera, Leiter des mexikanischen Menschenrechtszentrums Tlachinollan, über eine mögliche Beteiligung des Militärs.
Amnesty Journal 08/09 2016 Argentinien

Hölle im Diesseits

Vierzig Jahre nach dem Beginn der argentinischen Militärdiktatur veröffentlicht der Historiker Christian Dürr eine erhellende Studie über das Lagersystem von General Videla.
Amnesty Journal 01/2016 Mexiko

Stadt der verschwundenen Frauen

Rund um Mexiko-Stadt werden seit Jahren immer mehr Frauen ermordet. Fast alle Verbrechen bleiben ungesühnt, weil korrupte Beamte und Drogenkartelle die Aufklärung verhindern. Doch die Bewohner der verarmten Stadtteile ­wehren sich nun selbst gegen die Gewalt und setzen die Politik unter Druck.
Amnesty Journal 07/2015

"Ohne Sie wäre ich heute vermutlich tot"

Im Bergischen Land östlich von Köln setzen sich Amnesty-Mitglieder seit Jahrzehnten erfolgreich für die Menschenrechte ein. In diesem Jahr feiert die älteste noch aktive Amnesty-Gruppe Deutschlands ­ihren 50. Geburtstag.
Amnesty Journal 01/2015 Mexiko

"Sie können tun, was sie wollen"

43 Studenten verschwanden und sechs Menschen starben am 26. September bei einem Polizeieinsatz in der Stadt Iguala im mexikanischen Bundesstaat Guerrero. Die Vermissten wurden nach ihrer Festnahme der Mafiabande "Guerreros Unidos" übergeben. Vieles spricht dafür, dass sie hingerichtet wurden.
Amnesty Journal 01/2015 Argentinien

Tot und doch präsent

Der Roman "Die Ewigen" des argentinischen Schriftstellers Martín Caparrós erzählt vom Leben und Sterben in einem Land, in dem während der Militärdiktatur Tausende Regimegegner "verschwanden".
Amnesty Journal 01/2017

"Der Rost in den Köpfen"

In seiner Choreografie "Herrumbre" thematisiert Nacho Duato, Intendant des Staatsballetts Berlin, Terror und Folter. 2017 läuft die Produktion erneut in der Berliner Staatsoper. Ein Gespräch über Störgeräusche, Menschenrechte und Schönheit.

Weitere Informationen

Aktuell

Amnesty Journal Podcast

Der Audio-Podcast des Amnesty Journals versorgt dich regelmäßig mit ausgesuchten Reportagen und spannenden Berichten rund um die Menschenrechte.
Kultur

Das Amnesty Journal wird zum Kunstwerk

Das Amnesty Journal wird zum Kunstwerk: die Künstlerin Rosemarie Trockel hat die Titelseite der Februar/März-Ausgabe gestaltet, die ab Samstag am Kiosk erhältlich ist.
Aktuell Deutschland

Amnesty Video-Podcast

Informationen, Interviews, Kommentare - im Amnesty Video-Podcast sprechen Amnesty Generalsekretärin Monika Lüke und Menschenrechtsverteidiger aus aller Welt zu verschiedenen Menschenrechtsthemen. Hier anschauen und abonnieren!

Mitmachen

5 Ergebnisse aus dem Bereich "Mitmachen"
Urgent Action Ver. Arab. Emirate

Akademiker verurteilt

Am 29. März verurteilte der Bundesgerichtshof der Vereinigten Arabischen Emirate den bekannten Akademiker Dr. Nasser bin Ghaith zu zehn Jahren Haft. Er ist ein gewaltloser politischer Gefangener.