Presse

Pressemitteilungen Suchen

Suchergebnis verfeinern

Show FiltersHide Filters
?
Meine Filter: Filter deine Inhalte. Mehr dazu
626 Ergebnisse
Pressemitteilung Deutschland

Verantwortungslose Rüstungsexporte gefährden die Menschenrechte – entgegen vertraglicher Verpflichtungen

GENF/BERLIN, 11.09.2017 – Fast drei Jahre nach Inkrafttreten des internationalen Waffenhandelsvertrags (Arms Trade Treaty, ATT) greifen die vereinbarten Kontrollen immer noch nicht. Der globale Waffenhandel nimmt zu und auch ATT-Vertragsstaaten genehmigen entgegen ihren Vertragspflichten weiter verantwortungslose Rüstungsexporte mit teils verheerenden Folgen für die Menschenrechte.
Pressemitteilung Nigeria

Westafrika: Neue Eskalation der Gewalt durch Boko Haram

BERLIN, 04.09.2017 – Im Zuge einer neuen Welle der Gewalt durch Anschläge und Selbstmordattentate der bewaffneten Gruppe Boko Haram in Kamerun und Nigeria sind seit Anfang April 2017 mindestens 381 Zivilpersonen getötet worden – mehr als doppelt so viele wie in den fünf Monaten zuvor.
Pressemitteilung Syrien

Zwischen allen Fronten: Tausende Zivilisten im syrischen Rakka in Lebensgefahr

BERLIN, 24.08.2017 – Tausende Zivilisten sind in der nordsyrischen Stadt Rakka gefangen und leiden unter massiven Menschenrechtsverletzungen des sogenannten Islamischen Staates sowie den militärischen Angriffen der vorrückenden internationalen Truppen. Das zeigt ein neuer Amnesty-Bericht.
Pressemitteilung Iran

Menschenrechtsverteidiger im Iran zunehmend verfolgt und unterdrückt

BERLIN, 01.08.2017 - Überwachung, Diffamierungen, Folter und lange Haftstrafen: Ein neuer Amnesty-Bericht dokumentiert, wie sich die Situation von Menschenrechtsaktivisten im Iran verschlechtert. Seit 2013 gehen die Justizbehörden und der Sicherheitsapparat verstärkt gegen Menschenrechtsverteidiger vor.
Pressemitteilung Türkei

#FreeIdil #FreeTaner - Solidaritätsaktion für türkische Amnesty-Direktorin Idil Eser und Vorstand Taner Kılıç in Berlin

BERLIN, 17. JULI 2017 – Mit Schildern und Masken mit Porträts von İdil Eser und Taner Kılıç protestiert Amnesty vor der türkischen Botschaft in Berlin. Amnesty International ruft die türkischen Behörden auf, die beiden führenden türkischen Amnesty-Vertreter sowie alle weiteren inhaftierten Menschenrechtsverteidiger sofort freizulassen und alle Vorwürfe gegen sie fallen zu lassen.

ANMELDUNG ZUM PRESSEVERTEILER

Persönliche Daten
Name
Medium
Themen
Nachricht
Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen.

*Pflichfelder