Nigeria: Jaafar Jaafar (Juli 2021)

Days
:
Std
:
Min

Brief gegen das Vergessen

Im Oktober 2018 veröffentlichte Jaafar Jaafar Videoclips, um zu belegen, dass der Gouverneur des Bundesstaates Kano Bestechungsgelder angenommen hat. Seitdem wird der Journalist verfolgt. Zunächst reichte der Gouverneur eine Verleumdungsklage gegen ihn ein, nun behaupten die Behörden, dass sie im Zuge ihrer Ermittlungen Hinweise auf kriminelles Verhalten gefunden hätten. Unbekannte Männer beobachteten sein Haus und suchten offenbar nach ihm. Außerdem erhielt er Morddrohungen.

Am 20. April 2021 erschien eine Polizeieinheit im Büro von Jaafar Jaafar und nahm ihn zum Verhör mit: Er stachele zur Gewalt auf und verbreite schädigende Unwahrheiten über den Generalinspektor der Polizei. Im Mai 2021 floh Jaafar Jaafar schließlich aus Nigeria, da er um seine Sicherheit und die seiner Familie fürchtete.

Bitte schreiben Sie bis 31. August 2021 höflich formulierte Briefe an den Gouverneur des Bundesstaates Kano und fordern Sie ihn auf, dafür zu sorgen, dass alle Anklagen gegen Jaafar Jaafar sofort fallen gelassen werden. Bitten Sie ihn außerdem, die Schikanen gegen Jaafar Jaafar und andere Journalist_innen umgehend zu beenden und sicherzustellen, dass ihre Rechte geachtet werden. Sie müssen zukünftig vor Repressalien, Einschüchterung und Schikanen geschützt werden.

Schreiben Sie in gutem Englisch oder auf Deutsch an:

Governor of Kano State
H. E. Abdullahi Umar Ganduje
The Executive Governor of Kano State
Governor’s Office
Kano
NIGERIA

E-Mail: info@kanostate.gov.ng
Twitter: @GovUmarGanduje

(Anrede: Your Excellency / Exzellenz)

(Standardbrief Luftpost bis 20 g: 1,10 €)

 

Senden Sie bitte eine Kopie Ihres Schreibens an:

Botschaft der Bundesrepublik Nigeria
S. E. Herrn Yusuf Maitame Tuggar
Neue Jakobstraße 4, 10179 Berlin
Fax: 030 – 21 23 02 12
E-Mail: info@nigeriaembassygermany.org

(Standardbrief: 0,80 €)

 

Beteiligen Sie sich an der Solidaritätsaktion für Jaafar Jaafar und schreiben Sie ihm eine Twitternachricht auf Englisch. Zum Beispiel: @JaafarSJaafar We admire your bravery and stand with you! oder  @JaafarSJaafar Continue to inspire people with your bravery and good work

Setzt euch für Jaafar Jaafar ein!

Bereits bei "Mein Amnesty" registriert? Dann bitte hier anmelden.
Name
Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen.
Meine Profildaten (Vorname, erster Buchstabe des Nachnamens) dürfen bei Aktionsteilnahme angezeigt werden.
Pflichtfelder

Dein Appell

In welcher Sprache möchtet du den Brief verschicken? Bitte auswählen

Sehr geehrter Herr Gouverneur,

mit großer Sorge habe ich vom Schicksal des Journalisten Jaafar Jaafar erfahren.

Im Oktober 2018 veröffentlichte Jaafar Jaafar Videoclips, um zu belegen, dass der Gouverneur des Bundesstaates Kano Bestechungsgelder angenommen hat. Seitdem wird der Journalist verfolgt. Zunächst reichte der Gouverneur eine Verleumdungsklage gegen ihn ein, nun behaupten die Behörden, dass sie im Zuge ihrer Ermittlungen Hinweise auf kriminelles Verhalten gefunden hätten. Unbekannte Männer beobachteten sein Haus und suchten offenbar nach ihm. Außerdem erhielt er Morddrohungen.

Am 20. April 2021 erschien eine Polizeieinheit im Büro von Jaafar Jaafar und nahm ihn zum Verhör mit: Er stachele zur Gewalt auf und verbreite schädigende Unwahrheiten über den Generalinspektor der Polizei. Im Mai 2021 floh Jaafar Jaafar schließlich aus Nigeria, da er um seine Sicherheit und die seiner Familie fürchtete.

Bitte sorgen Sie dafür, dass alle Anklagen gegen Jaafar Jaafar sofort fallen gelassen werden. Beenden Sie bitte auch umgehend die Schikanen gegen ihn und andere Journalist_innen und stellen Sie sicher, dass ihre Rechte geachtet werden. Sie müssen zukünftig vor Repressalien, Einschüchterung und Schikanen geschützt werden.

Mit freundlichen Grüßen

Dear Governor,

It is with great concern that I have learned of the fate of journalist Jaafar Jaafar.

In October 2018, Jaafar Jaafar published video clips to prove that the Kano State Governor accepted bribes. Since then, the journalist has been persecuted. Initially, the governor filed a defamation suit against him, but now authorities claim they found evidence of criminal behavior during their investigation. Unknown men were watching his house, apparently looking for him. He also received death threats.

On April 20, 2021, a police unit appeared at Jaafar Jaafar's office and took him in for questioning: He was inciting violence and spreading damaging falsehoods about the Inspector General of Police. Jaafar Jaafar eventually fled Nigeria in May 2021, fearing for his and his family's safety.

Please ensure that all charges against Jaafar Jaafar are dropped immediately. Please also immediately end the harassment of him and other journalists and ensure that their rights are respected. They must be protected from reprisals, intimidation and harassment in the future.

Yours sincerely

Du möchtest die Botschaft lieber per Brief, Fax oder mit deinem eigenen E-Mail-Programm versenden?

Hier kannst du deinen Brief ausdrucken, um ihn per Post oder Fax an die Behörden zu senden, oder ihn direkt über dein eigenes E-Mail-Programm verschicken.

Achtung: Aufgrund der Corona-Pandemie ist der internationale Postverkehr zurzeit eingeschränkt. Welche Länder betroffen sind, siehst du hier: Aktuelle Informationen zum Coronavirus

Bitte abschicken bis: 31.08.2021

Appell an

Governor of Kano State
H. E. Abdullahi Umar Ganduje
The Executive Governor of Kano State
Governor’s Office
Kano
NIGERIA

Sende eine Kopie an

Botschaft der Bundesrepublik Nigeria
S. E. Herrn Yusuf Maitame Tuggar
Neue Jakobstraße 4, 10179 Berlin
Fax: 030 – 21 23 02 12
E-Mail: info@nigeriaembassygermany.org