Eswatini: Thulani Maseko (April 2024)

Days
:
Std
:
Min
Das Bild zeigt Plakate mit den Porträtfotos eines Mannes, darunter steht "Justice for Thulani Maseko"

Protestplakate für den getöteten eswatinischen Menschenrechtsanwalt Thulani Maseko 

Brief gegen das Vergessen

Am 21. Januar 2023 erschossen Unbekannte den bekannten Regierungskritiker Thulani Maseko im Beisein seiner Frau durch das offene Fenster ihres Wohnzimmers.

Thulani Maseko war ein Menschenrechtsverteidiger, Anwalt und bekannter Staatskritiker, der die Unterdrückung der Bevölkerung von Eswatini durch die Regierung nicht hinnehmen wollte. Vor seinem Tod hatte er den Vorsitz eines Zusammenschlusses politischer Parteien und zivilgesellschaftlicher Organisationen inne, die demokratische Reformen im Land fordern. Thulani Maseko ist nicht der einzige Regierungskritiker, auf den in den jüngsten Jahren geschossen wurde oder der gewaltsam starb.

Amnesty International hat Grund zu der Annahme, dass Thulani Maseko im Zusammenhang mit seiner Arbeit als Menschenrechtsverteidiger und Anwalt ermordet wurde. Die Suche nach den Verantwortlichen für seinen gewaltsamen Tod zieht sich hin, obwohl zivilgesellschaftliche Organisationen, Regierungen und zwischenstaatliche Organisationen seit langem eine unabhängige Untersuchung seiner Ermordung fordern.

Am 27. März wurden die Witwe von Thulani Maseko, Tanele Maseko, und weitere Familienangehörige bei der Einreise aus Südafrika an der Grenze festgenommen. Die Grenzbeamt*innen nahmen Tanele Maseko den Pass und das Mobiltelefon ab. Die Festgenommenen kamen zwar am folgenden Tag wieder frei, aber derartige Einschüchterungen dürfen nicht geschehen. Tanele Maseko muss zudem ihren Pass und ihr Telefon zurückerhalten.

Bitte schreiben Sie bis 31. Mai 2024 höflich formulierte Briefe an König Mswati III. und fordern Sie ihn auf, dafür zu sorgen, dass die rechtswidrige Tötung von Thulani Maseko unverzüglich, gründlich und unparteiisch untersucht wird und dass jede Person, die dafür Verantwortung tragen könnte, in einem fairen Verfahren vor Gericht gestellt wird. Dringen Sie auch darauf, dass Thulani Masekos Familie Zugang zur Justiz und zu wirksamen Rechtsmitteln erhält. Seine Familie muss zudem vor Einschüchterungen geschützt werden.

Schreiben Sie in gutem Swasi, Englisch oder auf Deutsch an:

His Majesty King Mswati III
Office of the King
Lozitha Palace
PO Box 1
Kwaluseni 
ESWATINI
E-Mail: clerktoparl@swazi.net oder adminparl@swazi.net oder senatepresident@swazi.net
(Anrede: His Majesty / Majestät)
(Standardbrief Luftpost bis 20 g: 1,10 €)

Senden Sie bitte eine Kopie Ihres Schreibens an:
Botschaft des Königreichs Eswatini
S.E. Herrn Sibusisiwe Mingomezulu
188, Av. Winston Churchill
1180 Brüssel
BELGIEN
Fax: (00 32) 2-347-4623
E-Mail: brussels@eswatini-embassy.eu
(Standardbrief: 1,10 €)

Setzt euch für Gerechtigkeit für Thulani Maseko ein!

Bereits bei "Mein Amnesty" registriert? Dann bitte hier anmelden.
Name
Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen.
Meine Profildaten (Vorname, erster Buchstabe des Nachnamens) dürfen bei Aktionsteilnahme angezeigt werden.
Pflichtfelder

Dein Appell

In welcher Sprache möchtet du den Brief verschicken? Bitte auswählen

Majestät,

ich wende mich heute an Sie, weil der Tod von Thulani Maseko immer noch nicht aufgeklärt ist. 

Am 21. Januar 2023 erschossen ihn Unbekannte im Beisein seiner Frau durch das offene Fenster ihres Wohnzimmers. Er erlag einem Schuss in den Kopf und zwei Schüssen in den Oberkörper.

Laut Amnesty International gibt es Grund zu der Annahme, dass er im Zusammenhang mit seiner Arbeit als Menschenrechtsanwalt und Menschenrechtsverteidiger zur Zielscheibe wurde. Er war bereits früher ins Visier der staatlichen Behörden geraten, weil er Gerechtigkeit gefordert und die Justiz des Landes kritisiert hatte. Vor seinem Tod hatte er den Vorsitz des Multi-Stakeholder-Forums inne, ein Zusammenschluss politischer Parteien und zivilgesellschaftlicher Organisationen, die demokratische Reformen im Land fordern.

Am Tag vor der Ermordung von Thulani Maseko sollen Sie, Majestät, in einer öffentlichen Ansprache gesagt haben, dass sich um diejenigen "gekümmert" werde, die demokratische Reformen im Land fordern.

Ich fordere Sie höflich auf, dafür zu sorgen, dass die rechtswidrige Tötung von Thulani Maseko unverzüglich gründlich und unparteiisch sowie unabhängig, transparent und wirksam untersucht wird und dass jede Person, die dafür Verantwortung tragen könnte, in einem fairen Verfahren vor Gericht gestellt wird. Stellen Sie bitte auch sicher, dass Thulani Masekos Familie Zugang zur Justiz und zu wirksamen Rechtsmitteln erhält. Die Behörden in Eswatini müssen die Menschenrechte aller Menschen achten, schützen, fördern und verwirklichen, einschließlich der Rechte auf freie Meinungsäußerung, Vereinigungsfreiheit und friedliche Versammlung, auch wenn sie gegenteilige Ansichten vertreten.

Hochachtungsvoll

Your Majesty, 

I am writing to bring to your attention the unlawful killing of Thulani Maseko, a human rights lawyer, activist and former prisoner of conscience. 

On 21 January 2023, Thulani Maseko was shot by unidentified assailants through an open window of his living room, in front of his wife. He succumbed to three shots fired, one to the head and two to the torso through the curtains, by people outside his home. Although the motive behind his killing remains unclear, Amnesty International has reason to believe that he was attacked in relation to his work as a human rights lawyer and defender as he regularly stood up against the state’s abuse of power, including what many see as the mismanagement of the country’s resources, and called for the authorities to prioritize national development. 

Prior to his death, he chaired the Multi-Stakeholders Forum, a group of political parties and civil society groups calling for democratic reform in the country. He has previously been targeted by the state for demanding justice and criticizing the country’s judiciary. 

The day before Thulani Maseko was killed, your Majesty reportedly said in a public address that those who are calling for democratic reform in the country would be "dealt with".

I urge you as the King of Eswatini to ensure that the unlawful killing of Thulani Maseko is thoroughly, impartially and independently investigated and that anyone suspected to be responsible is promptly brought to justice in a fair trial. I also urge you to ensure that the victim and his family are provided with access to justice and effective remedies. The authorities in Eswatini must respect, protect, promote and fulfil the human rights of everyone, including to freedom of expression, association, and peaceful assembly even if they hold opposing views. 

Yours sincerely,

Du möchtest dein Schreiben lieber per Brief, Fax oder mit deinem eigenen E-Mail-Programm versenden?

Hier kannst du deinen Brief ausdrucken, um ihn per Post oder Fax an die Behörden zu senden, oder ihn direkt über dein eigenes E-Mail-Programm verschicken.

Du hast Probleme beim Ausdrucken des Briefes? Dann klicke bitte hier.

Achtung: Bitte prüfe bei der Deutschen Post ob die Briefzustellung in das Zielland ungehindert möglich ist.

Bitte abschicken bis: 09.05.2024

Appell an

His Majesty King Mswati III
Office of the King
Lozitha Palace
PO Box 1
Kwaluseni 
ESWATINI

Sende eine Kopie an

Botschaft des Königreichs Eswatini
S.E. Herrn Sibusisiwe Mingomezulu
188, Av. Winston Churchill
1180 Brüssel
BELGIEN
Fax: (00 32) 2-347-4623
E-Mail: brussels@eswatini-embassy.eu
(Standardbrief: 0,85 €)