Ahmed Mansoor

Tage
:
Std
:
Min
Menschenrechtsverteidiger Ahmed Mansoor aus den Vereinigten Arabischen Emiraten

Menschenrechtsverteidiger Ahmed Mansoor aus den Vereinigten Arabischen Emiraten

Am 31. Dezember 2018 bestätigte die Staatssicherheitskammer des obersten Bundesgerichts in Abu Dhabi die zehnjährige Haftstrafe gegen den Menschenrechtsverteidiger Ahmed Mansoor. Er wurde unter anderem wegen „Beleidigung von Rang und Ansehen der Vereinigten Arabischen Emirate und ihrer Symbole“ und „Verbreitung von Falschinformationen, um den Ruf der Vereinigten Arabischen Emirate im Ausland zu schädigen“ für schuldig befunden. Die Rechtsmittel von Ahmed Mansoor sind nun ausgeschöpft. Er kann nicht weiter gegen sein Urteil vorgehen. Der Menschenrechtler befindet sich seit März 2017 als gewaltloser politischer Gefangener in Haft. Amnesty International fordert seine unverzügliche und bedingungslose Freilassung sowie die Aufhebung seines Schuldspruchs und seiner Strafe.
Ahmed Mansoor ist Blogger, Dichter und ein bekannter Menschenrechtsverteidiger. 2015 wurde ihm der renommierte Martin-Ennals-Preis für Menschenrechtsverteidigerinnen und -verteidiger verliehen. Seit 2006 dokumentierte er die Menschenrechtslage in den Vereinigten Arabischen Emiraten und sprach sich in seinem Blog, in den sozialen Medien und in Interviews mit internationalen Medien öffentlich für die Durchsetzung internationaler Menschenrechtsstandards aus.

Bitte schreiben Sie höflich formulierte Briefe an das Staatsoberhaupt der Vereinigten Arabischen Emirate, in denen Sie darum bitten, den Schuldspruch sowie die gegen Ahmed Mansoor verhängten Strafen aufzuheben und den Menschenrechtler umgehend und bedingungslos freizulassen, da er sich nur deshalb in Haft befindet, weil er sein Recht auf freie Meinungsäußerung wahrgenommen hat.

Schreiben Sie in gutem Arabisch, Englisch oder auf Deutsch an:
His Highness Sheikh Khalifa bin Zayed Al Nahyan
Ministry of Presidential Affairs
Corniche Road
Abu Dhabi
POB 280
Abu Dhabi
VEREINIGTE ARABISCHE EMIRATE
E-Mail: ihtimam@mopa.ae oder webmaster@mopa.ae
(Anrede: Your Highness / Eure Hoheit)
(Standardbrief Luftpost bis 20 g: 0,90 €)

Senden Sie bitte eine Kopie Ihres Schreibens an:
Botschaft der Vereinigten Arabischen Emirate
S. E. Herrn Ali Abdulla Mohamed Saeed Alahmed
Hiroshimastraße 18-20, 10785 Berlin
Fax: 030 – 51 65 19 00
E-Mail: BerlinEmb.Amo@mofaic.gov.ae
(Standardbrief: 0,70 €)

 

Bereits bei "Mein Amnesty" registriert? Dann bitte hier anmelden.
Name
Ich habe die Datenschutzhinweise zur Kenntnis genommen.
Meine Profildaten (Vorname, erster Buchstabe des Nachnamens) dürfen bei Aktionsteilnahme angezeigt werden.
Pflichtfelder

Dein Appell

In welcher Sprache möchtet du den Brief verschicken? Bitte auswählen

Eure Hoheit,

Mit großer Sorge verfolge ich die Situation von Ahmed Mansoor. Am 31. Dezember 2018 bestätigte die Staatssicherheitskammer des obersten Bundesgerichts in Abu Dhabi die zehnjährige Haftstrafe gegen den Menschenrechtsverteidiger. Er wurde unter anderem wegen „Beleidigung von Rang und Ansehen der Vereinigten Arabischen Emirate und ihrer Symbole“ und „Verbreitung von Falschinformationen, um den Ruf der Vereinigten Arabischen Emirate im Ausland zu schädigen“ für schuldig befunden. Die Rechtsmittel von Ahmed Mansoor sind nun ausgeschöpft. Er kann nicht weiter gegen sein Urteil vorgehen.
Ahmed Mansoor ist Blogger, Dichter und ein bekannter Menschenrechtsverteidiger. 2015 wurde ihm der renommierte Martin-Ennals-Preis für Menschenrechtsverteidigerinnen und -verteidiger verliehen. Seit 2006 dokumentierte er die Menschenrechtslage in den Vereinigten Arabischen Emiraten und sprach sich in seinem Blog, in den sozialen Medien und in Interviews mit internationalen Medien öffentlich für die Durchsetzung internationaler Menschenrechtsstandards aus.

Ich bitte Sie, den Schuldspruch sowie die gegen Ahmed Mansoor verhängten Strafen aufzuheben und den Menschenrechtler umgehend und bedingungslos freizulassen, da er sich nur deshalb in Haft befindet, weil er sein Recht auf freie Meinungsäußerung wahrgenommen hat.

Mit freundlichen Grüßen

 

Your Highness

I am deeply concerned about the situation of Ahmed Mansoor. On 31 December 2018, the prominent human rights defender had his 10-year prison sentence upheld by the State Security Chamber of the Federal Supreme Court in Abu Dhabi. He was convicted on charges that include “insulting the status and prestige of the UAE and its symbols”, including its leaders, “publish[ing] false information to damage [the] UAE’s reputation abroad” and “portray[ing] the UAE as a lawless land. Ahmed Mansoor is a prisoner of conscience.

Ahmed Mansoor is a blogger, a poet, as well as a prominent human rights defender who received the prestigious Martin Ennals Award for Human Rights Defenders in 2015. He is a member of the advisory committee of the NGO Human Rights Watch’s Middle East and North Africa Division, as well as of the advisory board of the organization Gulf Centre for Human Rights (GCHR). He has documented the human rights situation in the UAE since 2006 and has publicly spoken out in defence of international human rights on his blog, via social media and in interviews with international media.

I urge you to quash the conviction and sentence and release Ahmed Mansoor immediately and unconditionally, as he is a prisoner of conscience detained solely for peacefully exercising his right to freedom of expression, including through his human rights work.

Sincerely

Du möchtest die Botschaft lieber per Brief, Fax oder mit deinem eigenen E-Mail-Programm versenden?

Hier kannst du deine Botschaft als PDF-Datei herunterladen und ausdrucken oder sie direkt über dein eigenes E-Mail-Programm verschicken.

Bitte abschicken bis: 30.04.2019

Appell an:

His Highness Sheikh Khalifa bin Zayed Al Nahyan

Ministry of Presidential Affairs

Corniche Road, POB 280

Abu Dhabi

VEREINIGTE ARABISCHE EMIRATE

 

Sende eine Kopie an:

Botschaft der Vereinigten Arabischen Emirate
S. E. Herrn Ali Abdulla Mohamed Saeed Alahmed
Hiroshimastraße 18-20, 10785 Berlin
Fax: 030 – 51 65 19 00
E-Mail: BerlinEmb.Amo@mofaic.gov.ae