Ergebnisse

Show FiltersHide Filters
?
Meine Filter: Filter deine Inhalte. Mehr dazu
1082 Ergebnisse

Amnesty Journal

01/2015

Amnesty Journal Dezember 2014, Grafik von Mädchen

Kinderrechte

Die Kindheit soll die schönste Zeit des Lebens sein. Millionen Kinder und Jugendliche erleben aber weder Zuneigung noch Freude. Sie kämpfen als Soldaten, werden auf Plantagen und in Minen ausgebeutet oder müssen sich prostituieren. Doch es gelingt auch immer wieder, Kinder aus ihrer verzweifelten Lage zu befreien und sie zurück ins Leben zu führen.

Alle Artikel in dieser Ausgabe

Amnesty Journal 01/2015 Uganda

Zurück ins Leben

Joseph Konys "Lord's Resistance Army" entführte von Mitte der achtziger Jahre an innerhalb von zwei Jahrzehnten in Norduganda Zehntausende Kinder. Sie wurden als Kindersoldaten und Sklaven ­rekrutiert. Fast die Hälfte von ihnen ­waren Mädchen.
Amnesty Journal 01/2015 Spanien

Musikalische Spanienkämpfer

Die opulente Edition "Spanien im Herzen" widmet sich den Liedern des Widerstands gegen den faschistischen General Franco.
Amnesty Journal 01/2015 Angola

Wichtig ist nur das Dementi

Kongo, Angola, Nicaragua: Ein neues Sachbuch analysiert, wie und warum die USA im Kalten Krieg manchmal Söldner den eigenen Soldaten vorzogen.
Amnesty Journal 01/2015 Nigeria

Multiple Weltidentitäten

Der Liebesroman "Americanah" der nigerianischen Schriftstellerin Chimamanda Ngozi Adichie erzählt von den vielfältigen Formen des Rassismus.
Amnesty Journal 01/2015 Argentinien

Tot und doch präsent

Der Roman "Die Ewigen" des argentinischen Schriftstellers Martín Caparrós erzählt vom Leben und Sterben in einem Land, in dem während der Militärdiktatur Tausende Regimegegner "verschwanden".
Amnesty Journal 01/2015 Türkei

"Wie kann man diese Barbarei vergessen?"

Aynur Doğan ist die bekannteste kurdische Sängerin der Türkei. Weil sie gegen die Unterdrückung der Frau sang, wurde eines ihrer Alben verboten. Ein Gespräch über die Diskriminierung einer Kultur und die Verfolgung einer Ethnie.
Amnesty Journal 01/2015 Philippinen

Folter als Freizeitvergnügen

Auf den Philippinen ist der Einsatz von Folter weit ­verbreitet. Inhaftierte sind der Willkür von Polizei und ­Sicherheitskräften schutzlos ausgeliefert. So wie die allein­erziehende Mutter Alfreda Disbarro.
Amnesty Journal 01/2015

Für eine Welt ohne Folter

Historischer Meilenstein: Vor 30 Jahren wurde die UNO-Konvention gegen Folter verabschiedet.
Amnesty Journal 01/2015 Italien

"Das ist eine Schande für Europa"

Die Abschottungspolitik der EU drängt immer mehr ­Flüchtlinge auf die gefährliche Route über das Mittelmeer. Eine internationale Amnesty-Delegation reiste daher Ende September nach Italien, um sich ein Bild von der ­Situation zu machen. Selmin Çalıs¸kan, Generalsekretärin der ­deutschen Amnesty-Sektion, schildert ihre Eindrücke und Erlebnisse.