Iran - Narges Mohammadi

Menschen bilden Kreis aus Händen

Aktion gegen das Vergessen

November 2012

Die Menschenrechtsverteidigerin Narges Mohammadi ist zu sechs Jahren Haft verurteilt worden. Sie war Geschäftsführerin des iranischen Zentrums für Menschenrechtsverteidiger (CHRD) in Teheran, bevor dieses 2008 von den iranischen Behörden geschlossen wurde. Mehrere Mitglieder des Zentrums wurden schikaniert, festgenommen und zu langjährigen Haftstrafen verurteilt.

Nachdem die Mutter von Zwillingen ihre Haftstrafe am 22. April 2012 antreten musste, haben sich ihre bereits bestehenden gesundheitlichen Probleme weiter verschlechtert. Am 31. Juli gewährte man ihr eine Haftaussetzung, um sich in einem Krankenhaus unter anderem wegen Krampfanfällen und zeitweiligem Verlust des Sehvermögens behandeln zu lassen.

Narges Mohammadi war 2011 in Zusammenhang mit ihrem Engagement für die Menschenrechte wegen „Handlungen gegen die nationale Sicherheit“ und „Verbreitung von Propaganda gegen den Staat“ angeklagt und verurteilt worden. Bereits 2009 hatten die iranischen Behörden ihren Reisepass konfisziert, sodass sie das Land nicht verlassen konnte.

Schreiben Sie bitte höflich formulierte Briefe an den iranischen Religionsführer und fordern Sie ihn auf, Narges Mohammadi unverzüglich und bedingungslos freizulassen. Dringen Sie darauf, sicherzustellen, dass die Menschenrechtsverteidigerin uneingeschränkten Zugang zu ihrer Familie, einem Rechtsbeistand ihrer Wahl und die notwendige medizinische Versorgung erhält. Fordern Sie zudem ein Ende der Schikanierung und Einschüchterung von MenschenrechtsverteidigerInnen im Iran, einschließlich der Mitglieder des Zentrums für Menschenrechtsverteidiger CHRD, und verlangen Sie die Wiedereröffnung des Zentrums.

Schreiben Sie in gutem Persisch, Arabisch, Englisch, Französisch oder auf Deutsch an den: Religionsführer Ayatollah Sayed 'Ali Khamenei The Office of the Supreme Leader Islamic Republic Street – End of Shahid Keshvar Doust Street Tehran IRAN (Anrede: Your Excellency / Exzellenz) E-Mail: info_leader@leader.ir Twitter: @khamenei_ir

Senden Sie bitte eine Kopie Ihres Schreibens an: Botschaft der Islamischen Republik Iran S. E. Herrn Alireza Sheikh Attar Podbielskiallee 65-67, 14195 Berlin Fax: 030 - 8435 3535 E-Mail: iran.botschaft@t-online.de