Termine

Podiumsdiskussion "70 Jahre AEMR – Ein Grund zur Freude?"

10.12.2018, 18-22 Uhr

Veranstaltung Ehrenamtliche Gruppen

Am 10. Dezember 1948 wurde die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte (AEMR) von der Generalversammlung der Vereinten Nationen verabschiedet. Heute, 70 Jahre später, erleben wir mit, dass sich Rassismus und Diskriminierung in unseren Alltag schleichen und zudem weltweit Menschenrechtsverteidiger*innen und Journalist*innen zur Zielscheibe unterschiedlicher Angriffe werden.

Der Schutz und die Durchsetzung der Menschenrechte muss immer wieder neu eingefordert werden. Anlässlich ihres 70-jährigen Bestehens am 10. Dezember 2018 diskutieren wir mit unseren Gästen darüber, was wir in Hamburg für die Durchsetzung der Menschenrechte tun können.

Gäste
— Martina Bäurle, Geschäftsführerin der Hamburger Stiftung für politisch Verfolgte
— Kübra Gümüşay, Journalistin und Netzaktivistin
— Martin Kaul, Vorstandsmitglied von Reporter ohne Grenzen
— Dr. Bijan Moini, Jurist der Gesellschaft für Freiheitsrechte.

Grusswort
Dr. Peter Tschentscher, Erster Bürgermeister von Hamburg.
Moderation
Amnesty International Hamburg.
 

Eintritt Frei

 

Veranstaltungsort

Mahnmal St. Nikolai
Willy-Brandt-Straße
60
Hamburg 20457
Deutschland

Schlagworte

Termine