Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Aktuell

Saudi-Arabien: Vier Männer wegen Haschisch-Besitzes hingerichtet

Awad Saleh Abdullah al-Mutlaq, Hadi Saleh Abdullah al-Mutlaq, Mifrih Jaber Zayd al-Yami und (ganz rechts) Ali Jaber Zayd al-Yami: © PrivatAwad Saleh Abdullah al-Mutlaq, Hadi Saleh Abdullah al-Mutlaq, Mifrih Jaber Zayd al-Yami und (ganz rechts) Ali Jaber Zayd al-Yami: © Privat

Nachdem sie für schuldig befunden worden waren, eine "große Menge Haschisch" erhalten zu haben, wurden in Saudi-Arabien am 18. August vier Mitglieder derselben Familie hingerichtet. - Der aktuelle Anstieg bei der Vollstreckung von Todesurteilen innerhalb des Landes ist absolut besorgniserregend!

Weiterlesen

Konflikt in Mali: Kinder und Jugendliche zahlen viel zu hohen Preis!

Junge Männer und Kinder werden trainiert, um gegen Islamisten zu kämpfen, die Städte im Norden Malis kontrollieren: © Amnesty InternationalJunge Männer und Kinder werden trainiert, um gegen Islamisten zu kämpfen, die Städte im Norden Malis kontrollieren: © Amnesty International

Minderjährige, denen in Mali die Mitgliedschaft in bewaffneten Gruppen vorgeworfen wird, werden gemeinsam mit erwachsenen Häftlingen in Gefängnissen untergebracht. Amnesty International fand außerdem Beweise für mehrere Todesfälle und Folter.

Weiterlesen

Keine faulen Kompromisse beim Gesetz über "sichere Herkunftsstaaten"!

Die Bundesregierung möchte Mazedonien, Serbien und Bosnien-Herzegowina als so genannte "sichere Herkunftsstaaten" einstufen. Das darf nicht passieren! Lesen Sie einen Kommentar von Selmin Çalışkan, Generalsekretärin der deutschen Sektion von Amnesty International.

Weiterlesen

Tlachinollan: In der Gemeinschaft Gerechtigkeit schaffen

Das mexikanische Menschenrechtszentrum Tlachinollan zählt zu den am wirkungsvollsten arbeitenden Einrichtungen des Landes. 2011 wurde diesem Zentrum und seinem Direktor, Abel Barrera Hernández, der 6. Menschenrechtspreis von Amnesty International-Deutschland verliehen.

Weiterlesen

Robin Williams - Genie und Freund von Amnesty

Robin Williams wusste, dass die Welt voller Leid ist und hat stets versucht, sie mit seiner Kunst zu einem Ort zu machen, an dem Menschenrechte und Mitmenschlichkeit geachtet werden. Wir trauern um Robin Williams, aber seine Kunst wird fortbestehen. Sein Eintreten für die Menschenrechte vergessen wir ihm nie.

Weiterlesen

Kinderflüchtlinge in den USA

Die Anzahl der unbegleiteten Kinder, die über die mexikanische Grenze die USA erreichen und vom US-amerikanischen Grenzschutz festgehalten werden, ist auf über 50.000 gestiegen. Die US-Regierung ist dazu verpflichtet, die Rechte der unbegleiteten Kinder zu schützen.

Weiterlesen

Massenflucht im Irak

Die Lage der irakischen Bevölkerung im Nordwesten des Landes verschlimmert sich zusehends. Zehntausende Menschen fliehen panisch aus Gebieten, die von Kämpfern der bewaffneten Gruppierung Islamischer Staat (IS - ehemals ISIS) eingenommen werden.

Weiterlesen