Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Aktuell

Großbritannien: Behörden spähten Amnesty aus

Britische Regierungsbehörden haben das Internationale Sekretariat von Amnesty International in Großbritannien ausgespäht. Sie fingen die Kommunikation von Amnesty ab und speicherten sie.

Weiterlesen

Türkei: Polizei löst Gay-Pride-Parade gewaltsam auf

Amnesty International ist bestürzt über das Vorgehen der türkischen Behörden, die am 28. Juni die jährliche Gay-Pride-Parade verhinderten. Die Polizei setzte Wasserwerfer, Tränengas und Pfefferspraygeschosse ein, um die friedlichen Demonstrierenden auseinander zu treiben.

Weiterlesen

"Soul of Stonewall Award 2015" geht an Ebru Kırancı

Der Soul of Stonewall Award 2015 in der Kategorie Widerstand geht an die türkische Menschenrechtsverteidigerin Ebru Kırancı. Sie setzt sich in ihrem Heimatland für die Rechte von Lesben, Schwulen, Transgender und Intersexuellen ein.

Weiterlesen

USA legalisieren gleichgeschlechtliche Ehe

Der Oberste Gerichtshof der USA hat in einem historischen Urteil die Eheschließung zwischen gleichgeschlechtlichen Partnerinnen und Partnern in allen Bundesstaaten legalisiert. Amnesty begrüßt die Entscheidung als "einen Sieg für die Menschenrechte".

Weiterlesen

Sexuelle und reproduktive Rechte wahren!

Fast 30.000 Unterschriften hat Amnesty zur Kampagne "My Body, My Rights" gesammelt und an den Botschafter von El Salvador in Berlin überreicht. Die sexuellen und reproduktiven Rechte von Mädchen und Frauen müssen gewahrt werden.

Weiterlesen

Gaza-Konflikt: Kriegsverbrechen auf beiden Seiten

Der UN-Menschenrechtsrat stellt am 22. Juni 2015 in Genf den Bericht über den bewaffneten Gaza-Konflikt 2014 vor: © AFP/Getty ImagesDer UN-Menschenrechtsrat stellt am 22. Juni 2015 in Genf den Bericht über den bewaffneten Gaza-Konflikt 2014 vor: © AFP/Getty Images

Die vom UN-Menschenrechtsrat eingesetzte Untersuchungskommission zum bewaffneten Gaza-Konflikt 2014 hat ihren Abschlussbericht vorgelegt. Amnesty International begrüßt ihn als wichtigen Schritt auf dem Weg zu Gerechtigkeit.

Weiterlesen

Zu wenig Therapieplätze für traumatisierte Flüchtlinge

Amnesty-Aktion gegen Folter im Oktober 2014 in Dublin: © Graham SeelyAmnesty-Aktion gegen Folter im Oktober 2014 in Dublin: © Graham Seely

Anlässlich des internationalen Tags zur Unterstützung von Folteropfern am 26. Juni fordert Amnesty International, die Behandlungszentren für Folteropfer in Deutschland besser auszustatten.

Weiterlesen