Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Aktuell

Start von "Triton": Seenotrettung in Gefahr!

Ab dem 1. November startet die Operation "Triton" der EU-Grenzschutzagentur Frontex. Das bedeutet Grenzschutzsicherung und Verhinderung irregulärer Migration. Deshalb fordert Amnesty die Fortsetzung der italienischen Seenotrettungsoperation "Mare Nostrum".

Weiterlesen

Indien: Gerechtigkeit für das Massaker an den Sikhs!

Nach der Ermordung Indira Gandhis wurden im November 1984 in Indien innerhalb von vier Tagen mindestens 3.000 Sikhs getötet. Bis heute sind nur sehr wenige der Verantwortlichen vor Gericht gestellt worden. Opfer und Überlebende warten weiterhin darauf, dass ihnen Gerechtigkeit widerfährt.

Weiterlesen

Libyen: Rivalisierende Milizen begehen Kriegsverbrechen

In Libyen laufen bewaffnete Gruppen Amok, greifen wahllos zivile Gebiete an und begehen völlig straflos unzählige Menschenrechtsverletzungen. Dies dokumentieren wir mithilfe von Satellitenbildern in unserem neuen Bericht.

Weiterlesen

Äthiopien: Regierung inhaftiert und foltert Oppositionelle

In nur drei Jahren wurden über 5000 Mitglieder der Oromo Ethnie inhaftiert, weil sie angeblich in Opposition zur Regierung stehen. Inhaftierte werden auf Polizeistationen, in Gefängnissen oder Militärlagern regelmäßig gefoltert.

Weiterlesen

Iran: Todesstrafe für Reyhaneh Jabbari vollstreckt

Die 26-jährige Reyhaneh Jabbari wurde am 25. Oktober in einem Teheraner Gefängnis gehängt. Sie soll einen Mann erstochen haben, der sie sexuell missbrauchen wollte. Die Hinrichtung hinterlässt einen weiteren blutigen Fleck auf der Menschenrechtsbilanz des Iran.

Weiterlesen

Usbekistan: Gewaltlose politische Gefangene freilassen!

Amnesty-Aktivisten demonstrieren mit Selmin Çalışkan vor der usbekischen Botschaft in Berlin: © Amnesty International / Henning SchachtAmnesty-Aktivisten demonstrieren mit Selmin Çalışkan vor der usbekischen Botschaft in Berlin: © Amnesty International / Henning Schacht

In Berlin und anderen europäischen Hauptstädten protestierten heute symbolisch gefesselte Amnesty-Aktivisten gegen Folter in Usbekistan und für die Freilassung der gewaltlosen politischen Gefangenen Dilorom Abdukadirova.

Weiterlesen

Neuer Bericht: illegale Hinrichtungen in der Ostukraine

Es ist schwierig, das Ausmaß der Gräueltaten in der Ostukraine festzustellen: © EVGENY MALOLETKA/AFP/Getty ImagesEs ist schwierig, das Ausmaß der Gräueltaten in der Ostukraine festzustellen: © EVGENY MALOLETKA/AFP/Getty Images

Sowohl pro-russische Separatisten als auch von Kiew kontrollierte Kräfte haben in der Ostukraine illegal Menschen hingerichtet. Dies dokumentiert unser neuer Bericht und wirft beiden Seiten falsche Angaben und Übertreibungen vor.

Weiterlesen