Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Aktuell

Irland sagt "Ja" zur Ehe für gleichgeschlechtliche Paare

Diese Entscheidung bedeutet Hoffnung für all diejenigen, die weltweit für Gerechtigkeit, Freiheit und Gleichheit kämpfen: © Amnesty InternationalDiese Entscheidung bedeutet Hoffnung für all diejenigen, die weltweit für Gerechtigkeit, Freiheit und Gleichheit kämpfen: © Amnesty International

Als erstes Land weltweit hat Irland per Referendum entschieden, dass auch lesbische und schwule Paare heiraten dürfen. In Deutschland hingegen zementiert ein neuer Gesetzentwurf ihre Diskriminierung.

Weiterlesen

Moses Akatugba muss begnadigt werden!

Moses Akatugba wurde auf Grundlage eines unter Folter erpressten Geständnisses zum Tode verurteilt: © PrivatMoses Akatugba wurde auf Grundlage eines unter Folter erpressten Geständnisses zum Tode verurteilt: © Privat

Wegen eines erfolterten Geständnisses sitzt Moses Akatugba in Nigeria in der Todeszelle. Der zuständige Gouverneur muss sein Wort halten und ihn begnadigen.

Weiterlesen

Joan Baez und Ai Weiwei von Amnesty in Berlin ausgezeichnet

Alle Künstlerinnen und Künstler singen gemeinsam: "I shall be released": © Amnesty International / Henning SchachtAlle Künstlerinnen und Künstler singen gemeinsam: "I shall be released": © Amnesty International / Henning Schacht

Joan Baez und Ai Weiwei sind von Amnesty International mit dem "Ambassador of Conscience Award 2015" ausgezeichnet worden. Mit diesem Preis würdigt Amnesty Menschen, die sich durch ein herausragendes, langjähriges Engagement für die Menschenrechte auszeichnen.

Weiterlesen

Amnesty Jahresversammlung setzt Zeichen gegen Rassismus

Amnesty-Aktivistinnen und Aktivisten bilden auf dem Theaterplatz in Dresden den Schriftzug #NORACISM: © Amnesty International / Tobias RitzAmnesty-Aktivistinnen und Aktivisten bilden auf dem Theaterplatz in Dresden den Schriftzug #NORACISM: © Amnesty International / Tobias Ritz

Rassismus stoppen! So die klare Forderung der diesjährigen Jahresversammlung von Amnesty in Dresden. Die Politik darf nicht auf Kosten von Flüchtlingen und Migranten Stimmenfang betreiben, sondern muss rassistischen Ressentiments entschieden entgegentreten.

Weiterlesen

Mitmachen

Stop Folter in Usbekistan!


In Usbekistan ist Folter weit verbreitet und wird routinemäßig angewandt. Fordern Sie Außenminister Steinmeier auf, sich entschieden gegen Folter in Usbekistan zu positionieren.

Privatsphäre schützen, Frau Merkel!


Jede und jeder kann heute von anlassloser Massenüberwachung betroffen sein. Unterzeichnen Sie unsere Online-Petition an Bundeskanzlerin Angela Merkel und fordern Sie sie auf, das Menschenrecht auf Privatsphäre zu schützen!


Menschen in Gefahr

Weiterer Passant getötet

Beteiligen Sie sich jetzt!: © Amnesty InternationalBeteiligen Sie sich jetzt!: © Amnesty International

Nachdem am 22. Mai ein weiterer Passant bei den Protesten gegen ein geplantes Bergbauprojekt im Süden Perus erschossen wurde, verhängte die Regierung den Ausnahmezustand über die Region.

Haft ohne Kontakt zur Außenwelt

Beteiligen Sie sich jetzt!: © Amnesty InternationalBeteiligen Sie sich jetzt!: © Amnesty International

Der 16-jährige Yusupha Lowe befindet sich bereits seit dem 1. Januar ohne Kontakt zur Außenwelt in Gambia in Haft. Sein Aufenthaltsort ist nicht bekannt. Er könnte gefoltert oder anderweitig misshandelt werden.


Aktueller Hinweis zur Suche nach Urgent-Actions auf amnesty.de

Aufgrund einer unerwarteten technischen Anpassung unserer Zentrale in London kann die Suchfunktion auf amnesty.de im Moment leider keine Urgent Actions darstellen. Erfahren Sie hier, wie Sie dennoch alle aktuellen Eilaktionen finden können.


Unsere Erfolge

Einsatz mit Erfolg!

Auch auf Barbados sammelten Amnesty-Aktivistinnnen und -Aktivisten Briefe und Unterschriften für Menschen in Gefahr: © Justice CommitteeAuch auf Barbados sammelten Amnesty-Aktivistinnnen und -Aktivisten Briefe und Unterschriften für Menschen in Gefahr: © Justice Committee

Gemeinsam erreichen wir vieles: Unsere Briefe, E-Mails, Faxe und Petitionsunterschriften erinnern die Regierungen daran, dass es überall auf der Welt Menschen gibt, die genau hinsehen, wenn Menschen hingerichtet, gefoltert oder zu Unrecht inhaftiert werden. Hier finden Sie eine Auswahl unserer Erfolge.

Weiterlesen

ATT tritt in Kraft

Demonstranten von Amnesty International beim Protest für eine globale Waffenkontrolle in Washington D.C. 2013: © JIM WATSON/AFP/Getty ImagesDemonstranten von Amnesty International beim Protest für eine globale Waffenkontrolle in Washington D.C. 2013: © JIM WATSON/AFP/Getty Images

Am 25. September haben mehr als 50 Staaten den internationalen Waffenhandelsvertrag (Arms Trade Treaty, ATT) ratifiziert. Damit wird ein bahnbrechendes internationales Abkommen zur Kontrolle des Waffenhandels Wirklichkeit.

Weiterlesen

Der Amnesty-Blog


Hinter den Kulissen von Amnesty International in Deutschland: Im "Amnesty Blog" berichten Unterstützerinnen und Unterstützer über ihr Engagement für die Menschenrechte.


Menschenrechte und Kultur

Kultur

Make Some Noise: © Amnesty InternationalMake Some Noise: © Amnesty International

Kunst, Film, Musik und Literatur können dabei helfen, Menschenrechte zu erklären und auf Menschenrechtsverletzungen hinzuweisen, gegen sie zu mobilisieren und Alternativen aufzuzeigen.

Weiterlesen

Usbekistan: 10 Jahre nach dem Andischan Massaker

Eine Anwohnerin läuft in der Innenstadt von Andischan mit ihrem Kind an einem  usbekischen Soldaten vorbei. Usbekistan, 13. Mai: © 2005 AP ImagesEine Anwohnerin läuft in der Innenstadt von Andischan mit ihrem Kind an einem usbekischen Soldaten vorbei. Usbekistan, 13. Mai: © 2005 AP Images

Der Dokumentarfilm "Through the Looking Glass - the Andijan Massacre" behandelt das Massaker in Usbekistan, bei dem am 13. Mai 2005 hunderte Menschen bei einer friedlichen Demonstration erschossen wurden. Amnesty zeigt den Film anlässlich des 10. Jahrestages des Blutvergießens.

Weiterlesen

Aktiv werden

Aktiv mit Amnesty

Amnesty-Aktivisten in Saarbrücken,  Jahresversammlung 2009: © Amnesty InternationalAmnesty-Aktivisten in Saarbrücken, Jahresversammlung 2009: © Amnesty International

Es gibt viele Möglichkeiten, sich mit Amnesty für den Schutz der Menschenrechte einzusetzen. Machen Sie mit! Denn gemeinsam können wir mehr erreichen als allein.

Weiterlesen

Kampagnen

Ich bin dabei - Sie auch\?: 60 Jahre Allgemeine Erklärung der MenschenrechteIch bin dabei - Sie auch\?: 60 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Gemeinsam können wir etwas für die Einhaltung und Durchsetzung der Menschenrechte erreichen. Mit Ihrer Petitionsunterschrift, einem Brief oder einer E-Mail tragen Sie dazu bei, dass sich die Situation von akut bedrohten Menschen verbessert. Helfen Sie mit. Jetzt!

Weiterlesen