Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Aktuell

Folter und Entführungen in der Ostukraine

Foto: Ein pro-russischer Separatist verdeckt der Journalistin Irma Krat die Augen, Slowjansk, 21.4.2014: © EVGENY MALOLETKA/AFP/Getty ImagesFoto: Ein pro-russischer Separatist verdeckt der Journalistin Irma Krat die Augen, Slowjansk, 21.4.2014: © EVGENY MALOLETKA/AFP/Getty Images

Entführt, brutal geschlagen und gefoltert: Die Schilderungen von Aktivisten, Demonstranten und Journalisten, die in der Ostukraine in die Hände bewaffneter Separatisten, aber auch regierungstreuer Truppen gerieten, sind erschütternd. Amnesty-Bericht dokumentiert gravierende Menschenrechtsverletzungen.

Weiterlesen

Israel/Gaza-Konflikt: Beide Seiten müssen Zivilbevölkerung schützen

Feuerwehrmänner löschen ein Fahrzeug, das Ziel eines israelischen Luftangriffes geworden war, Gaza Stadt, 8. Juli 2014: © MOHAMMED ABED/AFP/Getty ImagesFeuerwehrmänner löschen ein Fahrzeug, das Ziel eines israelischen Luftangriffes geworden war, Gaza Stadt, 8. Juli 2014: © MOHAMMED ABED/AFP/Getty Images

Angesichts des eskalierenden Konflikts fordert Amnesty International die israelischen Behörden und die bewaffneten palästinensischen Gruppen in Gaza, darunter den militärischen Flügel der Hamas, auf, für den unbedingten Schutz der Zivilbevölkerung zu sorgen.

Weiterlesen

EU gibt Milliarden für Festung Europa aus

Ein afrikanischer Migrant sitzt auf dem Grenzzaun zwischen Marokko und der spanischen Enklave Melilla, 14 Juni 2014.: © REUTERS/Jesus Blasco de AvellanedaEin afrikanischer Migrant sitzt auf dem Grenzzaun zwischen Marokko und der spanischen Enklave Melilla, 14 Juni 2014.: © REUTERS/Jesus Blasco de Avellaneda

Amnesty dokumentiert die Abschottungspolitik der EU und fordert eine radikale Wende in der europäischen Flüchtlingspolitik. Dazu gehört unter anderem, dass endlich gefahrenfreie Fluchtwege nach Europa geschaffen werden müssen.

Weiterlesen

"Human Rights Camp": Eine Woche gelber Aktivismus


Am 12. Juli, beginnt in der bulgarischen Hauptstadt Sofia das "Human Rights Camp" von Amnesty. 80 AktivistInnen aus 30 Ländern kommen zusammen, um auf die katastrophale Situation von Flüchtlingen an den EU-Außengrenzen aufmerksam zu machen.


Mitmachen

Schau nicht weg: STOP FOLTER


Folter ist grausam und unmenschlich. Folter stoppen heißt Menschen schützen. Machen Sie Folterern einen Strich durch die Rechnung - unterzeichnen Sie jetzt!

SOS Europa: Erst Menschen, dann Grenzen schützen!

23.000 Menschen sind Schätzungen zufolge seit dem Jahr 2000 auf der Flucht nach Europa ums Leben gekommen. Beteiligen Sie sich an unserer Online-Petition an Bundeskanzlerin Merkel und die anderen EU-Regierungschefs. Fordern Sie einen besseren Schutz für Flüchtlinge!


Menschen in Gefahr

Landrechtaktivist_innen bedroht

Karte von Mexiko: © Amnesty InternationalKarte von Mexiko: © Amnesty International

Mitarbeiter_innen einer mexikanischen Menschenrechtsorganisation haben zwei Drohanrufe erhalten. Die Organisation unterstützt die örtlichen indigenen Gemeinschaften darin, den Bau eines Windparks zu verhindern.

In Haft gefoltert

Stop Folter Schaufenster-Aktion: © Amnesty International / Henning SchachtStop Folter Schaufenster-Aktion: © Amnesty International / Henning Schacht

In einer russischen Untersuchungshaftanstalt ist ein Inhaftierter offenbar zur Erzwingung eines "Geständnisses" mehrfach geschlagen und vergewaltigt worden. Ihm drohen weitere Misshandlungen.


Einsatz mit Erfolg!


Gemeinsam erreichen wir vieles: Unsere Briefe, E-Mails, Faxe und Petitionsunterschriften erinnern die Regierungen daran, dass es überall auf der Welt Menschen gibt, die genau hinsehen, wenn Menschen hingerichtet, gefoltert oder zu Unrecht inhaftiert werden. Hier finden Sie eine Auswahl von Erfolgen und guten Nachrichten, zu denen Amnesty dank der Unterstützung tausender Menschen beitragen konnte.


Der Amnesty-Blog


Hinter den Kulissen von Amnesty International in Deutschland: Im "Amnesty Blog" berichten Unterstützerinnen und Unterstützer über ihr Engagement für die Menschenrechte.


Menschenrechte und Kultur

Kultur

Make Some Noise: © Amnesty InternationalMake Some Noise: © Amnesty International

Kunst, Film, Musik und Literatur können dabei helfen, Menschenrechte zu erklären und auf Menschenrechtsverletzungen hinzuweisen, gegen sie zu mobilisieren und Alternativen aufzuzeigen.

Weiterlesen

Foto-Wettbewerb: "Open Your Eyes for Amnesty"

Die Fotoplattform EyeEm unterstützt die Kampagne "Stop Folter" mit einem Foto-Wettbewerb.: © EyeEmDie Fotoplattform EyeEm unterstützt die Kampagne "Stop Folter" mit einem Foto-Wettbewerb.: © EyeEm

Die Fotoplattform EyeEm hat zur Unterstützung der weltweiten Amnesty-Kampagne "Stop Folter" einen Wettbewerb ausgeschrieben. Mit Fotos von geöffneten Augen wenden sich die Teilnehmer gegen Folter und drücken aus, dass sie vor ihr nicht die Augen verschließen. Teilnahmeschluss ist der 10. Juli 2014.

Weiterlesen

Aktiv werden

Aktiv mit Amnesty

Amnesty-Aktivisten in Saarbrücken,  Jahresversammlung 2009: © Amnesty InternationalAmnesty-Aktivisten in Saarbrücken, Jahresversammlung 2009: © Amnesty International

Es gibt viele Möglichkeiten, sich mit Amnesty für den Schutz der Menschenrechte einzusetzen. Machen Sie mit! Denn gemeinsam können wir mehr erreichen als allein.

Weiterlesen

Kampagnen

Ich bin dabei - Sie auch\?: 60 Jahre Allgemeine Erklärung der MenschenrechteIch bin dabei - Sie auch\?: 60 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Gemeinsam können wir etwas für die Einhaltung und Durchsetzung der Menschenrechte erreichen. Mit Ihrer Petitionsunterschrift, einem Brief oder einer E-Mail tragen Sie dazu bei, dass sich die Situation von akut bedrohten Menschen verbessert. Helfen Sie mit. Jetzt!

Weiterlesen