Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Aktuell

Mexiko: schleppende Ermittlungen im Fall der 43

Demonstration in Berlin für die Aufklärung am Verschwindenlassen der 43 Studenten: © Amnesty International / Foto: Henning SchachtDemonstration in Berlin für die Aufklärung am Verschwindenlassen der 43 Studenten: © Amnesty International / Foto: Henning Schacht

Im Fall des Verschwindenlassens der 43 Studenten ist der mexikanische Generalstaatsanwalt nicht allen Hinweisen auf eine Mittäterschaft der bewaffneten Streitkräfte und anderer Beamter nachgegangen.

Weiterlesen

Raif Badawi: Ärzte empfehlen Aussetzung der Prügelstrafe

Raif Badawi mit seinen Kindern: © PrivatRaif Badawi mit seinen Kindern: © Privat

Der saudi-arabische Blogger Raif Badawi ist gesundheitlich nicht in der Lage, die nächsten 50 Stockhiebe verabreicht zu bekommen. Dies belegt ein ärztliches Gutachten.

Weiterlesen

Menschenrechtsaktivist Nabeel Rajab verurteilt

Projektion des bahrainischen Menschenrechtsaktivisten Nabeel Rajab in San Francisco: © Amnesty International / Tina XuProjektion des bahrainischen Menschenrechtsaktivisten Nabeel Rajab in San Francisco: © Amnesty International / Tina Xu

Der bekannte bahrainische Menschenrechtsverteidiger Nabeel Rajab wurde wegen der Veröffentlichung von Twitternachrichten zu sechs Monaten Haft verurteilt. Amnesty fordert die Aufhebung des Urteils.

Weiterlesen

Griechenland: Flüchtlingstragödie aufklären

Flüchtlinge vor der griechischen Küste: © Giorgos MoutafisFlüchtlinge vor der griechischen Küste: © Giorgos Moutafis

Vor einem Jahr ertranken elf afghanische Flüchtlinge in der Ägäis, nachdem sie von der griechischen Küstenwache zurückgedrängt worden waren. Bis heute steht eine Untersuchung der Tragödie von Farmakonisi aus.

Weiterlesen

Mitmachen

Online-Aktion: CIA-Folterer müssen angeklagt werden

CIA Folterbericht: © Amnesty InternationalCIA Folterbericht: © Amnesty International

Schreiben Sie jetzt an US-Präsident Barack Obama: Die Folterer müssen angeklagt und die Folterüberlebenden entschädigt werden!

Weiterlesen

El Salvador: absolutes Abtreibungsverbot aufheben!


Das absolute Abtreibungsverbot in El Salvador kostet hunderte Frauen und Mädchen ihr Leben. Unterzeichnen Sie unsere Online-Petition und fordern Sie die sofortige Aufhebung des Gesetzes!


Menschen in Gefahr

Menschenrechtler im Hungerstreik

© University of Texas Libraries© University of Texas Libraries

Der omanische Menschenrechtler Saeed Jaddad wurde am 21. Januar festgenommen und wird seitdem ohne Kontakt zur Außenwelt festgehalten. Er ist in den Hungerstreik getreten und soll sich in schlechtem Gesundheitszustand befinden.

Journalist inhaftiert

Beteiligen Sie sich jetzt!: © Amnesty InternationalBeteiligen Sie sich jetzt!: © Amnesty International

Bob Rugurika, der Leiter des burundischen Radiosenders Radio Publique Africaine (RPA) ist am 20. Januar inhaftiert worden. RPA hatte investigative Berichte zum Mord an drei italienischen Nonnen im September 2014 gesendet.


Unsere Erfolge

Einsatz mit Erfolg!

Auch auf Barbados sammelten Amnesty-Aktivistinnnen und -Aktivisten Briefe und Unterschriften für Menschen in Gefahr: © Justice CommitteeAuch auf Barbados sammelten Amnesty-Aktivistinnnen und -Aktivisten Briefe und Unterschriften für Menschen in Gefahr: © Justice Committee

Gemeinsam erreichen wir vieles: Unsere Briefe, E-Mails, Faxe und Petitionsunterschriften erinnern die Regierungen daran, dass es überall auf der Welt Menschen gibt, die genau hinsehen, wenn Menschen hingerichtet, gefoltert oder zu Unrecht inhaftiert werden. Hier finden Sie eine Auswahl unserer Erfolge.

Weiterlesen

ATT tritt in Kraft

Demonstranten von Amnesty International beim Protest für eine globale Waffenkontrolle in Washington D.C. 2013: © JIM WATSON/AFP/Getty ImagesDemonstranten von Amnesty International beim Protest für eine globale Waffenkontrolle in Washington D.C. 2013: © JIM WATSON/AFP/Getty Images

Am 25. September haben mehr als 50 Staaten den internationalen Waffenhandelsvertrag (Arms Trade Treaty, ATT) ratifiziert. Damit wird ein bahnbrechendes internationales Abkommen zur Kontrolle des Waffenhandels Wirklichkeit.

Weiterlesen

Der Amnesty-Blog


Hinter den Kulissen von Amnesty International in Deutschland: Im "Amnesty Blog" berichten Unterstützerinnen und Unterstützer über ihr Engagement für die Menschenrechte.


Menschenrechte und Kultur

Kultur

Make Some Noise: © Amnesty InternationalMake Some Noise: © Amnesty International

Kunst, Film, Musik und Literatur können dabei helfen, Menschenrechte zu erklären und auf Menschenrechtsverletzungen hinzuweisen, gegen sie zu mobilisieren und Alternativen aufzuzeigen.

Weiterlesen

Klares Statement in Mali

"Timbuktu" erzählt von den schleichenden Veränderungen unter dem Besatzungsregime: © trigon-film"Timbuktu" erzählt von den schleichenden Veränderungen unter dem Besatzungsregime: © trigon-film

Streng verboten: Frauen ohne Socken, Sex ohne Ehe, Singen - und Fußbälle natürlich. Seit die Dschihadisten in Mali ihr Regime aufgezogen haben, setzt es für all das drakonische Strafen. Abderrahmane Sissakos Film "Timbuktu" zeigt die Absurdität des Alltags.

Weiterlesen

Aktiv werden

Aktiv mit Amnesty

Amnesty-Aktivisten in Saarbrücken,  Jahresversammlung 2009: © Amnesty InternationalAmnesty-Aktivisten in Saarbrücken, Jahresversammlung 2009: © Amnesty International

Es gibt viele Möglichkeiten, sich mit Amnesty für den Schutz der Menschenrechte einzusetzen. Machen Sie mit! Denn gemeinsam können wir mehr erreichen als allein.

Weiterlesen

Kampagnen

Ich bin dabei - Sie auch\?: 60 Jahre Allgemeine Erklärung der MenschenrechteIch bin dabei - Sie auch\?: 60 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Gemeinsam können wir etwas für die Einhaltung und Durchsetzung der Menschenrechte erreichen. Mit Ihrer Petitionsunterschrift, einem Brief oder einer E-Mail tragen Sie dazu bei, dass sich die Situation von akut bedrohten Menschen verbessert. Helfen Sie mit. Jetzt!

Weiterlesen