Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Aktuell

Indien: Angriffe auf Journalisten müssen geahndet werden

Journalisten demonstrieren im März 2011 im indischen Hyderabad gegen Übergriffe: © AP Photo/Mahesh Kumar A.Journalisten demonstrieren im März 2011 im indischen Hyderabad gegen Übergriffe: © AP Photo/Mahesh Kumar A.

Indien wird immer mehr zu einem gefährlichen Land für Journalistinnen und Journalisten: Innerhalb von vier Monaten sind in dem Land zwei Journalisten aufgrund ihrer Arbeit getötet worden. Nur selten kommt es bei Angriffen auf Journalistinnen und Journalisten zu Verurteilungen.

Weiterlesen

Erst Menschen schützen, dann Grenzen!

Flüchtlinge schützen, Rassismus stoppen!: © Amnesty International, Foto: Sarah EickFlüchtlinge schützen, Rassismus stoppen!: © Amnesty International, Foto: Sarah Eick

Amnesty ruft die Politik in Deutschland und Europa dazu auf, ihren Verpflichtungen zum Schutz von Flüchtlingen durch die Aufnahme verfolgter Menschen gerecht zu werden. Das beschlossen über 400 Delegierte und Mitglieder auf der Jahresversammlung der deutschen Sektion in Neuss.

Weiterlesen

"Ambassador of Conscience Award 2016" für afrikanische Aktivisten

Aktivisten der Jugendbewegung LUCHA in der Demokratischen Republik Kongo: © PrivatAktivisten der Jugendbewegung LUCHA in der Demokratischen Republik Kongo: © Privat

Amnesty International ehrt die beninisch-französische Musikerin Angélique Kidjo und die drei Jugend-Aktivisten-Gruppen "Y'en a marre" aus dem Senegal, "Le Balai Citoyen" aus Burkina Faso und LUCHA aus der Demokratischen Republik Kongo mit dem "Ambassador of Conscience Award 2016".

Weiterlesen

Nach 41 Jahren Haft wieder in Freiheit


41 Jahre lang war Gary Tyler im berüchtigten Straflager "Angola State Prison" im US-Bundesstaat Louisiana inhaftiert - jetzt ist er endlich wieder frei! Der Afroamerikaner war 1975 von einer ausschließlich mit Weißen besetzten Jury in einem unfairen Prozess wegen Mordes verurteilt worden. Er beteuerte stets seine Unschuld.


Mitmachen

Indien: Drangsalierung der Zivilgesellschaft beenden!


Die indische Regierung versucht immer wieder, kritische Stimmen mundtot zu machen. So wird etwa die Arbeit von Menschenrechtsverteidigerinnen und -verteidigern kriminalisiert, indem haltlose Anklagen gegen sie erhoben werden. Werden Sie aktiv: Unterzeichnen Sie unsere Online-Petition und setzen Sie sich für eine unabhängige Zivilgesellschaft in Indien ein!

Für ein Europa der Menschenrechte!

Klares Bekenntnis zu Solidarität und Humanität als Grundpfeiler eines offenen, vielfältigen Deutschlands und Europas: Foto: Henning Schacht, © Amnesty InternationalKlares Bekenntnis zu Solidarität und Humanität als Grundpfeiler eines offenen, vielfältigen Deutschlands und Europas: Foto: Henning Schacht, © Amnesty International

Amnesty International hat zusammen mit anderen NGOs, Gewerkschaften, Flüchtlingsinitiativen und Künstlerinnen und Künstlern einen Aufruf zu Humanität und Solidarität gestartet. Unterzeichnen auch Sie unser Bekenntnis zu einem Europa der Menschenrechte!

Weiterlesen

Menschen in Gefahr

Menschenrechtlerin droht Verfahren

Demonstrant vor der russischen Ermittlungsbehörde in Moskau, 22. Oktober 2012: © picture alliance / dpaDemonstrant vor der russischen Ermittlungsbehörde in Moskau, 22. Oktober 2012: © picture alliance / dpa

Die prominente russische Menschenrechtsverteidigerin Valentina Cherevatenko ist wiederholt von den Ermittlungsbehörden vorgeladen worden und könnte die erste Person werden, die unter dem "Gesetz über ausländische Agenten" strafrechtlich verfolgt wird.

Dringend medizinische Versorgung benötigt

Guo Feixiong Yang Maodong: © Hu JiaGuo Feixiong Yang Maodong: © Hu Jia

Der inhaftierte chinesische Menschenrechtler Guo Feixiong befindet sich seit dem 9. Mai im Hungerstreik, um gegen seine erniedrigende Behandlung durch die Behörden zu protestieren. Er befindet sich in einem schlechten gesundheitlichen Zustand.


Unsere Erfolge

Einsatz mit Erfolg!

Auch auf Barbados sammelten Amnesty-Aktivistinnnen und -Aktivisten Briefe und Unterschriften für Menschen in Gefahr: © Justice CommitteeAuch auf Barbados sammelten Amnesty-Aktivistinnnen und -Aktivisten Briefe und Unterschriften für Menschen in Gefahr: © Justice Committee

Gemeinsam erreichen wir vieles: Unsere Briefe, E-Mails, Faxe und Petitionsunterschriften erinnern die Regierungen daran, dass es überall auf der Welt Menschen gibt, die genau hinsehen, wenn Menschen hingerichtet, gefoltert oder zu Unrecht inhaftiert werden. Hier finden Sie eine Auswahl unserer Erfolge.

Weiterlesen

Urgent Actions: Erfolge Januar bis März 2016

Mohammed al-Ajami (auch bekannt als Mohammed Ibn al-Dheeb): © PrivateMohammed al-Ajami (auch bekannt als Mohammed Ibn al-Dheeb): © Private

Auch in den ersten Monaten des Jahres 2016 konnten wieder in vielen Urgent-Action-Fällen positive Entwicklungen verzeichnet werden. Wir danken allen, die sich für diese Menschen in Not und Gefahr eingesetzt haben! Hier finden Sie eine Auswahl der Erfolge von Januar bis März 2016.

Weiterlesen

Der Amnesty-Blog


Hinter den Kulissen von Amnesty International in Deutschland: Im "Amnesty Blog" berichten Unterstützerinnen und Unterstützer über ihr Engagement für die Menschenrechte.


Menschenrechte und Kultur

Kultur

Make Some Noise: © Amnesty InternationalMake Some Noise: © Amnesty International

Kunst, Film, Musik und Literatur können dabei helfen, Menschenrechte zu erklären und auf Menschenrechtsverletzungen hinzuweisen, gegen sie zu mobilisieren und Alternativen aufzuzeigen.

Weiterlesen

10. Deutscher Menschenrechts-Filmpreis

Logo des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises: © Deutscher Menschenrechts-FilmpreisLogo des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises: © Deutscher Menschenrechts-Filmpreis

Der Veranstalterkreis des Deutschen Menschenrechts-Filmpreises lobt zum zehnten Mal den Wettbewerb um die besten deutschsprachigen Produktionen aus, denen es gelingt, das Thema Menschenrechte überzeugend darzustellen.

Weiterlesen

Aktiv werden

Aktiv mit Amnesty

Amnesty-Aktivisten in Saarbrücken,  Jahresversammlung 2009: © Amnesty InternationalAmnesty-Aktivisten in Saarbrücken, Jahresversammlung 2009: © Amnesty International

Es gibt viele Möglichkeiten, sich mit Amnesty für den Schutz der Menschenrechte einzusetzen. Machen Sie mit! Denn gemeinsam können wir mehr erreichen als allein.

Weiterlesen

Kampagnen

Ich bin dabei - Sie auch\?: 60 Jahre Allgemeine Erklärung der MenschenrechteIch bin dabei - Sie auch\?: 60 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Gemeinsam können wir etwas für die Einhaltung und Durchsetzung der Menschenrechte erreichen. Mit Ihrer Petitionsunterschrift, einem Brief oder einer E-Mail tragen Sie dazu bei, dass sich die Situation von akut bedrohten Menschen verbessert. Helfen Sie mit. Jetzt!

Weiterlesen