Sektion der Bundesrepublik Deutschland

Aktuell

Sexualisierte Folter gegen Frauen in Mexiko

Mit einer Lichtinstallation demonstrieren junge Amnesty-Aktivist_innen im November 2014 für ein Ende der Folter in Mexiko: © Amnesty International / Foto: Henning SchachtMit einer Lichtinstallation demonstrieren junge Amnesty-Aktivist_innen im November 2014 für ein Ende der Folter in Mexiko: © Amnesty International / Foto: Henning Schacht

Ein neuer Amnesty-Bericht offenbart das schockierende Ausmaß an Gewalt durch Sicherheitskräfte, dem Frauen in Mexiko während ihrer Festnahme und Vernehmung ausgesetzt sind: Sie werden von Polizisten und Soldaten gefoltert und vergewaltigt, um "Geständnisse" zu erzwingen.

Weiterlesen

EU-Pläne zur Migrationskontrolle sind inakzeptabel

Flüchtlingen erreichen im Februar 2016 mit einem Schlauchboot die Küste der griechischen Insel Lesbos: © ARIS MESSINIS/AFP/Getty ImagesFlüchtlingen erreichen im Februar 2016 mit einem Schlauchboot die Küste der griechischen Insel Lesbos: © ARIS MESSINIS/AFP/Getty Images

Gemeinsam mit mehr als 100 NGOs hat Amnesty International am Montag vor einem dunklen Kapitel in der Geschichte der Europäischen Union gewarnt, sollte diese die neuen Pläne der Europäischen Kommission zur Migrationskontrolle nicht zurückweisen.

Weiterlesen

Deutschland lässt die Opfer rassistischer Gewalt im Stich

Demonstrant trägt bei einer Protestaktion in Berlin ein T-Shirt mit dem Porträt des ermordeten NSU-Opfers Habil Kılıç: © Florian Schuh/dpaDemonstrant trägt bei einer Protestaktion in Berlin ein T-Shirt mit dem Porträt des ermordeten NSU-Opfers Habil Kılıç: © Florian Schuh/dpa

Der deutsche Staat vernachlässigt seine menschenrechtlichen Verpflichtungen, indem er Geflüchtete und andere People of Color nicht ausreichend vor Diskriminierung und rassistischen Angriffen schützt. Das geht aus dem neuen Bericht "Leben in Unsicherheit" hervor, den Amnesty zum Start einer neuen Kampagnen gegen rassistsche Gewalt veröffentlicht hat.

Weiterlesen

Auf dem Lehrplan: Menschenrechte und Musik

Briefmarathon-Workshop mit MIA und dem syrischen Pianisten Aeham Ahmad am Georg-Büchner-Gymnasium Düsseldorf am 21. Juni 2016: © Amnesty InternationalBriefmarathon-Workshop mit MIA und dem syrischen Pianisten Aeham Ahmad am Georg-Büchner-Gymnasium Düsseldorf am 21. Juni 2016: © Amnesty International

Als Auszeichnung ihres Engagements beim Amnesty-Briefmarathon 2015 haben die Schülerinnen und Schüler des Philosophiekurses des Georg-Büchner-Gymnasiums in Düsseldorf einen Workshop mit der Band MIA. gewonnen. Mit dabei war auch der syrische Pianist Aeham Ahmad.

Weiterlesen

Mitmachen

Menschen vor rassistischer Gewalt schützen!


Werden Sie aktiv! Unterzeichnen Sie unsere Online-Petition an den Bundesinnenminister und die Innenminister und -senatoren der Länder und setzen Sie sich dafür ein, dass Menschen in Deutschland vor rassistischer Gewalt geschützt werden!

Nein zum EU-Türkei-Deal – Ja zu sicheren Zugangswegen!


Der EU-Türkei-Deal macht es für viele Flüchtlinge praktisch unmöglich, in Europa Asyl zu suchen und ist ein Ausverkauf der Menschenrechte. Setzen Sie sich für eine humane Flüchtlingspolitik ein und fordern Sie sichere Zugangswege nach Europa für Schutzsuchende!


Menschen in Gefahr

Abstimmung über absolutes Abtreibungsverbot

Karte Dominikanische Republik: © Amnesty InternationalKarte Dominikanische Republik: © Amnesty International

Der dominikanische Kongress stimmt im Juli über eine Reform des Strafgesetzbuchs ab. Der Entwurf sieht eine Entkriminalisierung von Schwangerschaftsabbrüchen z. B. dann vor, wenn das Leben der Schwangeren in Gefahr ist.

Bloggerin und Blogger "verschwunden"

für die Menschenrechte: © Amnesty Internationalfür die Menschenrechte: © Amnesty International

In China fehlt von Lu Yuyu und seiner Freundin seit dem 15. Juni jede Spur. Beide haben Informationen zu Protesten im Land zusammengetragen und auf Blogs veröffentlicht. Es wird vermutet, dass sie von den Behörden inhaftiert wurden.


Unsere Erfolge

Einsatz mit Erfolg!

Auch auf Barbados sammelten Amnesty-Aktivistinnnen und -Aktivisten Briefe und Unterschriften für Menschen in Gefahr: © Justice CommitteeAuch auf Barbados sammelten Amnesty-Aktivistinnnen und -Aktivisten Briefe und Unterschriften für Menschen in Gefahr: © Justice Committee

Gemeinsam erreichen wir vieles: Unsere Briefe, E-Mails, Faxe und Petitionsunterschriften erinnern die Regierungen daran, dass es überall auf der Welt Menschen gibt, die genau hinsehen, wenn Menschen hingerichtet, gefoltert oder zu Unrecht inhaftiert werden. Hier finden Sie eine Auswahl unserer Erfolge.

Weiterlesen

Mexiko: Yecenia Armenta ist endlich frei!

Wieder in Freiheit: Yecenia Armenta: © BRITOWieder in Freiheit: Yecenia Armenta: © BRITO

Am 7. Juni hat ein Richter Yecenia Armenta freigesprochen und ihre Entlassung aus der Haft angeordnet. Mit dieser Entscheidung setzte er vier langen Jahren der Ungerechtigkeit endlich ein Ende: Yecenia Armenta war von Polizisten gefoltert, vergewaltigt und zu einem falschen "Geständnis" gezwungen worden.

Weiterlesen

Der Amnesty-Blog


Hinter den Kulissen von Amnesty International in Deutschland: Im "Amnesty Blog" berichten Unterstützerinnen und Unterstützer über ihr Engagement für die Menschenrechte.


Menschenrechte und Kultur

Kultur

Make Some Noise: © Amnesty InternationalMake Some Noise: © Amnesty International

Kunst, Film, Musik und Literatur können dabei helfen, Menschenrechte zu erklären und auf Menschenrechtsverletzungen hinzuweisen, gegen sie zu mobilisieren und Alternativen aufzuzeigen.

Weiterlesen

Tragikomödie "Nur wir drei gemeinsam" ab 30. Juni im Kino

Plakat zum Film "Nur wir drei gemeinsam": © Reza - Webistan et Roxane B - WebistanPlakat zum Film "Nur wir drei gemeinsam": © Reza - Webistan et Roxane B - Webistan

Der französische Spielfilm "Nur wir drei gemeinsam" behandelt hochaktuelle Themen wie Vertreibung, Flucht und Asyl und erzählt mit viel schwarzem Humor von Abschied und Neuanfang, der Macht der Liebe und von starken Frauen und Männern, die das Schicksal ihrer Familien und des Landes, in dem sie leben, mitbestimmen wollen.

Weiterlesen

Aktiv werden

Aktiv mit Amnesty

Amnesty-Aktivisten in Saarbrücken,  Jahresversammlung 2009: © Amnesty InternationalAmnesty-Aktivisten in Saarbrücken, Jahresversammlung 2009: © Amnesty International

Es gibt viele Möglichkeiten, sich mit Amnesty für den Schutz der Menschenrechte einzusetzen. Machen Sie mit! Denn gemeinsam können wir mehr erreichen als allein.

Weiterlesen

Kampagnen

Ich bin dabei - Sie auch\?: 60 Jahre Allgemeine Erklärung der MenschenrechteIch bin dabei - Sie auch\?: 60 Jahre Allgemeine Erklärung der Menschenrechte

Gemeinsam können wir etwas für die Einhaltung und Durchsetzung der Menschenrechte erreichen. Mit Ihrer Petitionsunterschrift, einem Brief oder einer E-Mail tragen Sie dazu bei, dass sich die Situation von akut bedrohten Menschen verbessert. Helfen Sie mit. Jetzt!

Weiterlesen